Kleines Ace Combat 6 Howto....

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Mitglied seit
07. Dezember 2007
Beiträge
35
#1
Nachdem einige Leute extreme Probleme mit dem Spiel zu scheinen haben (nicht unbedingt in dieser Community, aber z.B. unter meinen Bekannten usw.) habe ich mich entschlossen, ein kleines HowTo zu schreiben....

Ich gehe bei diesem HowTo davon aus, dass das Spiel "neu angefangen" wird... Also nicht mit bereits allen Flugzeugen freigeschaltet

Generelles:

1. Einige Missionen sind in verschiedene Operationen aufgeteilt. Wenn möglich, sollte hier immer die Operation zuerst gespielt werden, in der ein Flugfeld verteidigt oder zurückerobert wird. Das ist extrem wichtig um zwischendurch zu landen (Schäden werden behoben und Waffen nachgefüllt)

2. Übersicht in den Operationen.
Um die Übersicht, speziell in großen Missionen, zu behalten, sollte das Radar auf die spezielle Operation eingestellt werden. Das kann man mit dem linken digitalen Steuerkreuz machen. Es werden dann nur Ziele dieser Operation eingeblendet.

3. Das richtige Flugzeug
Nachdem die ersten Flugzeuge freigeschaltet worden sind sollte man diese auch nutzen!
Jedes Flugzeug verfügt über Stärken und Schwächen.
So kann beinahe jeder Luft-Boden Angriff mit der guten alten A-10 Thunderbolt gewonnen werden. Die ist zwar langsam und träge aber unheimlich stabil.

Für kombinierte Luft-Luft/Luft-Boden Missionen eignet sich die F-15 Strike Eagle hervorragend. Man kann bequem in einer Mission die Spezialwaffen ändern, und da diese Maschine über sehr gute Luft-Boden und Luft-Luft Waffen verfügt, ist sie so eine Art "Allrounder".
Leider ist sie nicht besonders stabil... Nach einem feindlichen Raketentreffer sollte man schleunigst zur Basis zurück.

Im späteren Verlauf erhält man die F22 Raptor.
Diese Maschine eignet sich sehr gut für alle Luft-Luft Missionen.
Zum Einen ist sie sehr schnell (z.T. schneller als die eigenen Raketen :D ) und wendig, zum Anderen kann sie eine große Menge an Luft-Luft Raketen mitschleppen.

4. Landen um Waffen neu aufzunehmen bzw. schäden reparieren zu lassen.
Führt diese Aktion immer manuell aus!
Es wird einem zwar angeboten "Play drücken um Sequenz zu überspringen", aber nur "richtige" Frontlandungen werden gewertet und dafür gibt es Punkte und Gamerscore.

5. Flügelmann
Der gute alte "Shamrock" nervt nicht nur durch seine z.T. wirklich dämlichen Kommentare, er nervt auch weil er kaum was trifft!
Dennoch sollte er sofort nach dem Missionstart auf "Angriff" gehen.
Hin und wieder trifft er doch was...

6. Angriff durch Alliierte.
Hat man innerhalb einer Mission eine gewisse Anzahl an Gegnern vom Himmel geputzt, kann man, durch langen Druck auf "oben" im Steuerkreuz, alliierte Unterstützung anfordern.
Diese Jungs greifen dann sehr effektiv alles an, was sich im Sichtbereich befindet.
Allerdings sollten die Alliierten wenn möglich nur auf Luftziele angesetzt werden.... Bei Bodenzielen versagen die recht oft.

Die Missionen im Einzelnen...
Bei den ersten Missionen gibt es kaum was zu sagen... die sind recht simpel gestrickt und leicht zu beenden.

Interessant wird es ab Mission 5 (Landung der alliierten Bodentruppen am Festland von Anea)
Hier sollte man die A-10 Thunderbolt wählen.
Startet zunächst die ganz linke Mission... Dort ist das Flugfeld was das Nachfassen von Munition (bei erfolgreichem Abschluss) vereinfacht.
Einfach immer schön auf das Gelaber vom "Ghost Eye" (Der Typ im AWACS) hören... dann wird nix schief gehen.

Die nun folgenden Missionen sind wieder recht einfach...
Spannend wird es ab Mission 9 (Schwerer Kommandokreuzer Aigaion)

Nehmt euch euer bestes Luft-Luft Flugzeug (Wenn bereits verfügbar: Die F-15 Strike Eagle) mit Luft-Luft Bewaffnung...

Fliegt so schnell wie möglich zu den riesengroßen Fliegern hin, kümmert euch aber erst um die "kleineren" der großen Flieger. (Hört sich doof an, ist aber so :D )
Hier nehmt ihr euch zunächst den ganz linken vor.
Sobald ihr den erledigt habt, was mit der F-15 erfahrungsgemäß nicht lange dauert, kommen feindliche Jäger hinzu....
Kümmert euch nicht persönlich um die Jäger! Schickt die Alliierten dort hin... Die machen das schon....
Auf zum nächsten "kleinen Großen" ;)
Passt auf, dass ihr immer nahe bei den großen Flugzeugen bleibt!
Sobald ihr euch zu weit von denen wegbewegt, wird das große Flugzeug, die Aigaion, euch mit Cruise Missiles eindecken, und habt ihr fast keine Chance.

Sind die Spezielwaffen aufgebraucht: Ab nach hause um nachzutanken!

ganz zum Schluss kümmert ihr euch, mit Hilfe der Alliierten, um die Aigaion.
Dafür werdet ihr einiges an Zeit und einiges an Munition benötigen.
Die Aigaion wird zum Schluss mit einem Treffer ins Cockpit "gekillt".
Dafür ist sie frontal von unten anzufliegen und mit mindestens 3 Treffern zu versehen.

Das war es dann...
Wer denkt, dass das schwer war, sollte sich schon mal auf die nächste Mission freuen.... :D

Mission 10: Ragno-Festung
Ein gigantisches Kampffeld und eine Vielzahl von Sub Missionen machen diese Mission zu einer der schwersten im ganzen Spiel...
Aber auch hier gibt es einen Trick.... ;)
Nehmt euch ein Flugzeug mit Luft-Boden Bewaffnung (Auch diese heftige Mission lässt sich sehr gut mit der A-10 spielen)

Startet zunächst die Mission in der ihr die Tunnel zerstören müsst.
Das ist noch recht einfach... Sucht die Tunneleingänge (oranges quadratisches Symbol), zerschießt die Eingänge und fliegt hinein.
Innen findet ihr noch ein paar kleine Ziele die alle zerstört werden müssen.
Nach jedem erfolgreich zerstörten Tunnel erzählen euch "Ghost Eye" und "Shamrock" wie viele Tunnel noch übrig sind...

Mitten in euer "Tunnelmission" wird euch "Ghost Eye" darauf aufmerksam machen, dass die "Warlock" Einheit in Schwierigkeiten ist.
Brecht die Tunnelmission sofort ab und fliegt zur Warlock.
Pustet zunächst alle Luft ziele (fast alles Hubschrauber für die eine Rakete reicht) weg, und dann die Bodenziele.
Danach zerstört die Geschütztürme am ersten Verteidigungswall.
Habt ihr alle Ziele rund um Warlock zerstört, wird er euch das auch mitteilen...
Kümmert euch dann wieder um die Tunnel...

Ihr solltet sehr vorsichtig sein mit "mal eben auf alles schießen was einem so vor die Flinte kommt".
Wenn ihr ein Ziel einer noch nicht gestarteten Sub Mission erwischt, startet ihr diese Mission.... Das kann dazu führen, dass irgendwann alle Sub Missionen gestartet sind und ihr dann ALLE eure Freunde unterstützen müsst... Das wird aber fast nie klappen...

Wenn rund um die Festung alles weggepustet wurde und alle Tunnelanlagen zerstört worden sind solltet ihr euch um das Kraftwerk HINTER der Festung kümmern... Macht es komplett nieder!

Danach ist das erste Ziel erreicht....
Es kommen nun 2 weitere Wellen von Einheiten innerhalb der Festung, die sind aber nicht weiter schwer zu besiegen...

Danach ist die Mission beendet.

Weiter zu Mission 11: Invasion der Moloch-Wüste
Hier gibt es nicht viel zu sagen....
Nur das hier: Startet zuerst die Mission rund um das Flugfeld.
Zerstört dabei alle startenden Flugzeuge auf der Rollbahn.
Das sind echt doofe Gegner wenn die erstmal gestartet sind.

Passt beim Flugfeld auf, da ständig neue Ziele hinzukommen!!!

Ist das Flugfeld in eurer Hand: Sofort landen und "nachtanken".
Danach steigt ihr hoch auf und schickt die Alliierten in den Luft Luft Kampf.

Danach sinkt ihr wieder und kümmert euch um die verbleibenden Bodenziele.

Wenn immer ihr könnt, steigt ihr wieder auf und schickt die Alliierten in den Luft Luft Kampf.

Die Mission ist dann zuende...
Fliegt SOFORT zum Flugfeld um "nachzutanken"
Nehmt unbedingt "Luft-Luft" Munition mit.
Denn jetzt kommt es...
Am Ende der Mission werdet ihr auf recht agile Jäger treffen.
Ihr erhaltet zwar den Befehl "... sofort abzubrechen", dass macht ihr aber nicht.
Nun dürft ihr allein mit "Shamrock" die Gegner plattmachen...
Kümmert euch aber nur um die Gegner, die rot markiert sind.

Danach ist diese Mission zuende.
 
Mitglied seit
07. Dezember 2007
Beiträge
35
#2
Teil 2:





Weiter zur nächsten Mission: Mission 12 -Massenvernichtungswaffen beim Transport zerstören

Für mich eine der kuriosesten Missionen...
Sie startet als eine reine "Luft-Boden" Mission, endet aber in der wohl größten "Luft-Luft" Schlacht.

Trotzdem rüstet ihr euren Flieger für eine "Luft Boden" Mission.
Nehmt hier nicht die A-10, sondern auf jeden Fall die "Strike Eagle".
Nehmt die Munition, die bis zu 4 Ziele auf dem Boden gleichzeitig anvisieren kann.

Fliegt nun tief über dem Wasser.
Achtet darauf, dass Ihr und Shamrock immer "auf gleicher Höhe" seid.
Sobald einer von euch in den feindlichen Luftraum eindringt, habt ihr 60 Sekunden um dort alle roten Ziele zu zerstören.
Schafft ihr das nicht, rufen die Hoschis um Hilfe und die Mission ist zuende.

Pustet alle alle roten Bodenziele ins Nirvana.
Wenn das gelungen ist wird euch "Ghosteye" auffordern zur Basis zurückzukehren.. (Siehe Pfeile auf Radar)
Das macht ihr auch...
Nehmt nun keine Rücksicht mehr auf die Flughöhe sonder ballert mit Vollgas zurück.
Wenn ihr unterwegs auf feindliche ESM Stationen stosst, macht die Platt! Das erleichtert das Spiel ungemein.
Wenn ihr die Basis fast erreicht habt werden tonnenweise neue Luft-Luft Ziele auftauchen...
Aber... Ihr habt ja nur Luft-Boden Spezialwaffen und seid ausserdem noch alleine mit Shamrock.
Versucht nun einige Minuten zu überleben.
Fliegt Kurven und Loopings und haltet euch die Typen vom Hals...
Taucht eine ESM Station auf dem Radar auf, macht die Platt!
Nach einigen Minuten kommen Freunde zur Unterstützung...
Versucht nun einige Flugzeuge zu zerstören...
Wenn ihr dann könnt, schickt die Alliierten... Ohne die wird es in dieser Mission auf KEINEN FALL klappen.

Danach ist diese Mission recht schnell zuende...

Nun kommt Mission 13: Die Befreiung der Hauptstadt.
Wohl die, vom taktischen Standpunkt her, anspruchvollste Mission....
Startet ganz links auf der Landkarte.
Rüstet euer Flugzeug, sehr gerne wieder die F15 Strike Eagle, mit Luft-Boden Bewaffnung aus.
Stellt euer Radar so ein, dass nur Ziele dieser Mission angezeigt werden...
Macht alles Platt...
Passt beim Flugfeld darauf auf, dass ihr wieder die Flugzeuge auf der Rollbahn platt macht bevor die starten konnten.
Wenn ihr alles in dieser Mission erledigt habt: sofort landen und nachtanken... Bewaffnung unbedingt so lassen!

Startet wieder und fliegt nach ganz oben rechts auf die Karte... Dort sind 2 eurer Einheiten recht nahe beisammen...
Fliegt nicht gradeaus dort hin, sondern in einem Bogen... sonst startet ihr unterwegs andere Sub Missionen und dann wird es richtig heftig....

Wenn ihr dort angekommen seid, fliegt immer Schleifen zwischen den 2 befreundeten Einheiten und plättet alle Bodenziele.
Schickt, wenn möglich, die Alliierten auf die Luft Ziele...
Achtung!!! Wenn ihr schon fast denkt, dass ihr die Bodeneinheiten fast alle geplättet habt, kommen tonnenweise neue Einheiten dazu, die sich angeblich "in den Gebäuden verschanzt hatten"... Macht auch die Platt...
Gehen euch die Spezialwaffen aus: Zurück zum Flugfeld um nachzuladen.

Habt ihr beiden Einheiten dort oben geholfen, fliegt raus aufs Meer....
Zerstört alle Schiffe dort...
Oder aber vorher noch mal Waffen nachfassen.
Wenn das erledigt wurde, sollte diese Mission abgeschlossen sein und die Hauptstadt ist befreit...

Nächste Mission:
Mission 14
Diese Mission startet als reine Aufklärungsmission...
Auf dem Boden feiern die Menschen und ihr sollt den Luftraum überwachen...
Alles Bullshit...
Bewaffnet euer Flugzeug lieber gleich mit Luft Luft Raketen und nehmt die F22 Raptor...
Während ihr zwischen Feuerwerkskörper durchfliegt (was echt cool aussieht) tauchen plötzlich Cruise Missiles auf.

Fliegt dort hin und macht die in der Luft platt....
Wenn zu viele ihr Ziel erreichen ist das Spiel aus.
Nutzt gegen die generische Luftwaffe wieder die Alliierten und vergesst nicht "Shamrock" auf "Angriff" zu stellen....

Nach der 3. Welle von Cruise Missiles ist etwas Luft zur 4. Welle...
Ab zum Flugfeld und nachladen!

Macht die letzten Missiles Platt....
Nun kommt einer der "Hauptgegner"... das ist der Kerl aus den Videosequenzen.
Sein Flugzeug ist so schnell, dass ihr es praktisch nicht verfolgen könnt....
Er kann sich auch scheinbar von einem Ort an einen anderen Ort transportieren...

Aber hin und wieder scheint er am Himmel festzukleben... dann könnt ihr ihn relativ schnell erwischen und wegpusten.... damit ist diese Mission vollendet.

Nun zur letzten Mission....
Der Abschussrampe für die Cruise Missiles.
Flugzeug: F15 Strike Eagle mit Luft-Boden Bewaffnung....
Nach dem ganzen Videogedönse seht ihr die Kanone vor euch...
Primärziele sind die "Cooling Units".
Fliegt das Ding von hinten an... Dort sind die beiden hartnäckigsten Units...
Fliegt diese Units schön von oben an und ballert bei jedem Anflug zunächst die Spezialwaffen, dann die Standardraketen darauf ab. (Also Bewaffnung im Anflug wechseln).
Jede dieser Units benötigt 8 Treffer!!!!
Danach weiter im Uhrzeigersinn....
Die Units an der Seite benötigen nur einen Treffer und sind ein leichtes Spiel...
Wenn alle Units zerstört sind ist etwas Luft....
Wenn ich beschädigt seid, ab nach hause um euch reparieren zu lassen!!
Nun taucht eine weitere Unit auf... die so genannte "Backup Unit".
Um die zu zerstören müsst ihr die Kanone von vorne angreifen....
Zunächst müssen die Geschütztürme vorne auf dem Ding weggepustet werden.
Nutzt hier die Alliierten!!!
Jeder Turm braucht 2 Treffer...
Ihr müsst also recht oft anfliegen...
Sind alle weg fliegt frontal auf die Kanone zu und taucht dann in den Graben ein...
Stellt die Bewaffnung auf "Standard Raketen".
Diese unit kann mit 2 Treffern erledigt werden...
Haltet aber auch ruhig das Maschinengewehr drauf... man weiss ja nie.... :D

Danach ist das Scheißding aber immer noch nicht platt....
Ihr müsst es wieder frontal anfliegen und in den Lauf von dem Ding fliegen um den "Kern" zu zerstören...
Auch hier reichen 2 Treffer mit der Standard Rakete... Ich würde aber auch hier das Geschütz mit draufhalten....

Danach ist die Mission beendet und die Kampagne abgeschlossen.

Wer Fehler findet darf sie behalten!

Was sich hier z.T. recht simpel "liest" ist in Wirklichkeit oft recht kompliziert.

Wenn das Game im Modus "leicht" mindestens einmal erfolgreich durchgespielt wurde, sollte es in "hart" neu gestartet werden... (aber so, dass ihr die Flugzeuge behaltet).
Wenn man es in "hart" geschafft hat, bekommt an als Belohnung ein Flugzeug, was Raketen auf 12 Ziele gleichzeitig abfeuern kann... sogar Luft und Boden gemischt...
Allein das sollte Ansporn genug sein.

Ich habe das Spiel nun bestimmt schon 6x durchgespielt und es ist immer noch interessant...
Einige Erfolge fehlen mir noch, was aber irgendwie ein Fehler sein muss.... Egal...

Hauptsache der Spaß stimmt..
 

X30 Macho

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
06. Dezember 2007
Beiträge
136
#3
Respekt,Respekt,hast du wirklich gut beschrieben,habe alles zwar ohne deine Beschreibungen schon vorher geschafft aber für jemanden der nicht weiterkommt ist es sehr empfehlenswert .Mir geht es persönlich nur derbe auf den keks das online fast nur Japaner und Amis zu sehen sind,daher hab ich noch momentan keinen Nerv auf Multiplayer.Eventuell sieht man sich ja mal,Freundesanfrage erwünscht.

Gruß
Machojedi
 
Mitglied seit
07. Dezember 2007
Beiträge
35
#4
Stimmt...
Das mit den Amis und Japanern nervt etwas...
Obwohl Amis immer gut dazu sind, seine Online Statistiken aufzubessern, da die ja Bekannterweise nix gebacken kriegen.

Die Freundschaftsanfrage kommt in jedem Fall...
Ich würde es toll finden, wenn wir eine Truppe von 4 bis 6 Leuten zusammenkriegen könnten, die dann gemeinsam die Onlinemodi durchspielen würden....
 

X30 Macho

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
06. Dezember 2007
Beiträge
136
#5
Bin dabei,einen Freund in meiner Liste hab ich schon der es auch hat und mit ihm hab ich die COOP Geschichte hinter mich gebracht.



Gruß
Machojedi
 
Mitglied seit
29. September 2007
Beiträge
1.259
#6
Ich hab mir das Ace Combat über Weihnachten aus der Videothek ausgeliehen.
Hat mir erst beim 2. Anspielen Spaß gemnacht. :confused:
Ich werde es mir wohl auch Ende/Mitte Januar leisten, dann flieg ich gerne mit. :D

Gruß, Sepp
 
Oben