• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Kerbal Space Program

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Nach viel fluchen, unendlichen Explosionen und so machen Frustmoment, ist es geglückt. Die ersten orbitalen
Umkreisungen von Kerbal sind geglückt.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

Sehr gute Leistung, willkommen im All :smile:

Falls du probleme oder Fragen hast einfach posten
 
X30 Sunyracer

X30 Sunyracer

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
17. Oktober 2010
Beiträge
961
Sehr gute Leistung, willkommen im All [emoji2]

Falls du probleme oder Fragen hast einfach posten
Danke werde darauf zurück kommen. Ist ja doch mega umfangreich. Alleine die Steuerung ist schon sowas von komplex.
Aber gut. Man fummelt sich rein. Ein stabiler Orbit und das erfüllen von Einfachen Missionen ist kein Problem mehr.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.366
Für den PC kam heute das Update auf die Version 1.4 raus. Unter anderem hat das Spiel nun deutsche Sprache (Text).

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.


Dürfte also - wenn nicht schon geschehen - auch die nächsten Tage für die One kommen (IMHO).
 
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Für den PC kam heute das Update auf die Version 1.4 raus. Unter anderem hat das Spiel nun deutsche Sprache ...
Nett aber nicht wirklich hilfreich für mich da ich das Game auf Konsole zocke

Außerdem ist das hier das Topic für die Xbox und nicht für PC
 
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Verdammich nochmal, die Etwickler haben mal wieder an der Realismus Schraube gedreht.

Jetzt ist es nochmal gefühlte 50% schwieriger geworden ne Rakete in den Orbit zu befördern.
Mittlerweile muß man peinlichst genauf der Schwerpunkt der Rakete berücksictigen sonst gibts gleich nach
dem Start nen Looping mit anschliessendem Crash auf der Startplattform :mad:


Schade dass man nicht wie beim PC Mods installieren kann
 
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Melde folgendes:

Gestern um 21:15 Uhr Kerbal Zeit wurde zum ersten Mal eine Entkoppelung sowie ein Wiederandockmanöver erfolgreich durchgeführt.
Die beiden Raumschiffe ( Kapsel und Landemodul) waren zeitweise über 2km (unfreiwillig) weit entfernt.
Das gesamte Andockmanöver dauerte 1 Std.


Da sich die Raumschiffe bei Kerbal, grob gesagt, so verhalten wie es die kosmische Himmelmechanik physikalisch vorschreibt, ist dieses Manöver sehr schwer durchführbar.
Dabei muss man die Steuerung zwischen Rollen und hoch/runter/rechts/links immer wieder umschalten, gleichzeitig die Annäherungsgeschwindigkeit auf unter 0,3m/Sekunde senken und zeitgleich verhindern, dass sich die beiden Raumschiffe gegenseitig wie Planeten umkreisen.
Leichter gesagt als getan.

Also wenn ich mir vor Augen halte, dass es alleine mindestens 20 Versuche brauchte, um in einen stabilen Obrit zu kommen, und nochmals etwa genauso viele bis ich herausfand wie man erfolgreich in die Kerbalatmosphäre wieder eintaucht und an einem Stück landet, dann wundert es mich nicht
dass es erst jetzt mit dem blöden Andockmanöver geklappt hat (und das Game spiele ich bereits seit über 2 Jahren).
 
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Der lange Weg nach DUNA

Mittlerweile gehe ich an die Probleme der Himmels-Mechanik streng wissenschaftlich ran.

Ziel ist es eine Rakete zu bauen die den Flug von Kerbal nach Duna und zurück schafft (im realen wäre das die Erde und der Mars)

Grundvoraussetzungen
-Das Rendevous Manöver muß perfekt beherscht werden.
-das Landemodul muß soviel Sprit haben das es wieder zur Rakete im Orbit zurückkehren kann
-das Landemodul muß einen Hitzeschild sowie Falschirme aufweisen um inder dünnen DUNA atmosphäre sicher landen zu können


Wo es hapert:
-natürlich immer noch am Kopplungsmanöver (Rendevous)
-die Rakete ist immer noch zu schwer und verbraucht zuviel Sprit


Abhilfe:
erster Test vorgestern
Testgebiet: Flug zu Mun mit Landung, Rendevouz im Mun Orbit, und anschließender Rückflug mit Wasserung auf Kerbal

1- Kapsel mit Lander in den Mun Orbit geschossen
2- Lander erfolgreich abgekoppelt
3- Triebwerksausetzer infolge zuwenig Sprit
4- Aufschlag auf dem Mun, .... Mist

Auswertung des Test Fehlschlags
Infolge des fehlerhaft konstruierten Landers konnten die anderen Einsatzziele wie nicht erreicht werden.

Fazit:
Lander muß überarbeitet werden (Meeeehr Sprit, und 2-stufig ausgelegt)
Rendevouz-Manöver wird im kerbalnahen Orbit geübt bis es sitzt
 
Strufus70

Strufus70

Frührentner
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.281
Das liest sich sehr interessant 👍🏼
Liebäugele immer mal wieder mit dem Game 😊
Musst du für jeden Testflug Kerbals opfern ?
Damit könnte ich auf Dauer nicht umgehen 🙈
Ist das mittlerweile Eingedeutscht ??
(Bock hätte ich ja schon)

Ich habe früher auf dem C64 immer das Spiel Jupiter Lander gezockt und da mich das Apollo Programm schon immer fasziniert hat, schiele ich immer mal wieder auf Kerbal Space Programm
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.482
Das liest sich sehr interessant 👍🏼
Liebäugele immer mal wieder mit dem Game 😊
Musst du für jeden Testflug Kerbals opfern ?
Damit könnte ich auf Dauer nicht umgehen 🙈
Ist das mittlerweile Eingedeutscht ??
(Bock hätte ich ja schon)

Ich habe früher auf dem C64 immer das Spiel Jupiter Lander gezockt und da mich das Apollo Programm schon immer fasziniert hat, schiele ich immer mal wieder auf Kerbal Space Programm
Hi Strufus, in Deutsch momentan nur auf PC.
Nein, man muss keine Kerbals opfern.
Wenn einem die Rakete um die Ohren fliegt kann man ganz bequem zurückgehen, entweder direkt auf die Startrampe oder in den Hangar.

Es macht einfach irre Spaß seine eigenen Konstruktionen zu testen.

Außerdem gibt es einen Sandbox Modus,das hilft die vielen Bauteile kennen zu lernen und welche Auswirkungen diese haben.

Schau Dir Mal die vielen YouTube Videos an, die geben einen tollen Überblick über das Game
 
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.583
Hmm interessant finde ich das Game. Habe aber trotz Tutorialvideos aus dem Netz es nie kapiert, wie ich meine Rakete aus der Umlaufbahn bzw. in eine stabile Umlaufbahn navigiere. Das Navigationssystem ist tricky.

Da die Grafik mir nur bedingt gefällt warte ich auf die nächste Version. Dazu gabs ha schon nen Thread. Dann werde ich mich erneut damit beschäftigen.
 
Oben