• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Keine Hinrichtungsmittel für die USA

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X

X30 PolarFront

Guest
Die USA verwenden für Hinrichtungen häufig das Betäubungsmittel Thiopental. Leider ist den asis das Mittel ausgegangen und da sich Deutschland weigert das Mittel zu liefern haben die asis mitte Dezember im US-Bundesstaat Oklahoma erstmals ersatzweise das Tierbetäubungsmittel Pentobarbital angewendet, ohne vorab zu testen wie es auf den Mensch wirkt. Zu Tode verurteilt um Experimenten zu dienen. :wallsash: :mad:

Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.336
Ist bekannt.

Glaub ein Gefangener hat dagegen geklagt mit nem Tierbetäubungsmittel hingerichtet zu werden, das Gericht hat aber dagegen entschieden.

Amis halt :(
 
O

Ostzocker

Guest
naund, hast noch mitleid für schwerverbrecher :confused:
...nach der Hinrichtung sind die eh Tot!
Wer andere tötet hat den eigenen Tod verdient!
Und giftspritze ist noch vertretbar gegenüber anderen Methoden.
Wogegen Steinigung für besondere vergehen sind ein riesiger megaspaß :thumbsup:
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.336
Das meinst jetzt aber nicht ernst oder?
 
ZettMan

ZettMan

Sponsor
Sponsor
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
3.925
Da die Todesstrafe im Unterschied zu anderen Strafen eine endgültige Qualität hatt, scheidet sie aus den zulässigen Strafarten aus.
Mit dem Todesurteil stellen wir uns mit denen auf einen Stufe, welche die Werte des Rechtsstaates mißachtet haben.
Wir alle sind fehlbar und niemand sollte sich anmaßen, die perfekte Gerechtigkeit herstellen zu können und über Leben und Tod zu entscheiden.
 
X30 Jesse James

X30 Jesse James

Frührentner
Mitglied seit
03. Januar 2010
Beiträge
1.927
naund, hast noch mitleid für schwerverbrecher :confused:
...nach der Hinrichtung sind die eh Tot!
Wer andere tötet hat den eigenen Tod verdient!
Und giftspritze ist noch vertretbar gegenüber anderen Methoden.
Wogegen Steinigung für besondere vergehen sind ein riesiger megaspaß :thumbsup:
... ohne Worte...

Auch Ironie, falls es denn überhaupt ironisch gemeint war, sollte meiner Meinung nach Grenzen haben.

Da die Todesstrafe im Unterschied zu anderen Strafen eine endgültige Qualität hatt, scheidet sie aus den zulässigen Strafarten aus.
Mit dem Todesurteil stellen wir uns mit denen auf einen Stufe, welche die Werte des Rechtsstaates mißachtet haben.
Wir alle sind fehlbar und niemand sollte sich anmaßen, die perfekte Gerechtigkeit herstellen zu können und über Leben und Tod zu entscheiden.
Besser kann man es nicht wiedergeben! Danke für diesen Beitrag! :thumbsup: Eine Ablehung der Todesstrafe hat nichts mit Mitleid für die Verurteilten zu tun.
 
ZettMan

ZettMan

Sponsor
Sponsor
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
3.925
Das ist eines der allgemeinen Gegenargumente zur Todesstrafe welches ich nur sinngemäß wiedergegeben habe inhaltlich aber 100%ig teile.
Ebenso wie die Ansicht, welche Amnesty International vertritt:
Die Todesstrafe ist keine angemessene Antwort auf Mord und Kriminalität. Wo sich der Staat zum Richter über Leben und Tod aufschwingt, nimmt nicht Gerechtigkeit ihren Lauf, sondern Rache und Vergeltung.
 
Zuletzt bearbeitet:
x Einzelkind x

x Einzelkind x

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
19. Oktober 2010
Beiträge
170
Da die Todesstrafe im Unterschied zu anderen Strafen eine endgültige Qualität hatt, scheidet sie aus den zulässigen Strafarten aus.
Mit dem Todesurteil stellen wir uns mit denen auf einen Stufe, welche die Werte des Rechtsstaates mißachtet haben.
Wir alle sind fehlbar und niemand sollte sich anmaßen, die perfekte Gerechtigkeit herstellen zu können und über Leben und Tod zu entscheiden.

Falsch. Der Mörder tötet aus niederen Motiven, aus Habgier, aus Mordlust oder aus Perversität. Er tötet häufig "unschuldige", nicht im Sinne der Sünde sondern eben nicht andere Mörder.

Ein Henker, ein Staat, tötet Schuldige. Menschen die andere Menschen qualvoll getötet haben. Und das sogar noch human und ohne Schmerz.

Ein Gefangener kostet 30.000-50.000€ im Jahr, ohne Delfinschwimmen und andere späße. Ne kleine Spritze keine 20€.

Von Kinderschändern die hier frei rum laufen und wieder Kinder holen fange ich garnicht an.

Von mir aus sollen die denen nen Stein ans Bein binden und nen tiefen See aufsuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

X30 Gilder

Frührentner
Mitglied seit
16. Februar 2008
Beiträge
1.835
Warum wunder ich mich über diesen Beitrag nicht.:ugly:
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben