• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Kaufberatung Desktop PC

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Pepe

Pepe

Senior
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
5.734
Danke, das mit den 5 Jahren hatte ich gehofft. Danach gibts entweder nen Graka-Update oder es wird verstärkt über Streamingdienste wie Stadia gespielt. Der neue Rechner soll halt 4k mit Hoch- bis Ultrasettings sowie VR in der entsprechenden bestmöglichen Quali drauf haben. Die PS5 spare ich mir komplett also schonmal zu den üblichen 500€ für ne Graka ca. 300-500€ dazu, die ich für ne PS5 ausgeben würde. Bei der neuen Box bin ich mir noch unsicher ob ich die kaufe.

Bei Prozessoren stehe ich schon immer voll auf Intel. Die Graka darf gerne im Bereich von 800 - 1200€ kosten. Das ist kein Problem. Werde mch mal die Wochen einlesen und schauen, was da kommt und auf was sich das warten loht.
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
896
Intel wurde schon vor Jahren von AMD abgehängt, keiner der aktuellen Prozessoren ist den Preis wirklich Wert. Die Preis-Leistungs-Verhältnisse stimmen bei AMD einfach, die nächste Generation bzw der Refresh Ryzen-4000 (kommen dieses Jahr) wird noch ne Schippe oben drauf geben. Die Preise der Prozessoren sind einfach der Hammer und Intel ist schon ewig nicht mehr Marktführer. Bei den Grafikkarten war leider bisher immer NVidia führend (Was die reine Leistung angeht), es dauert leider noch eine Weile bis die Grafikkarten erscheinen. Dann muss sich AMD wieder beweisen und vielleicht taugen die Karten dann auch etwas. Bei den Preisen kommt man aber vermutlich über die Preisgrenze von 1000 Euro, es wäre verwunderlich wenn Sie die Topkarten im Mittelklassesegment ansiedeln würden.

Noch ein wichtiger Punkt für AMD: Kaufe ein gutes Board mit einem aktuellen Chipsatz (B550) und du wirst auch noch in ein paar Jahren dafür einen Prozessor bekommen. Bei Intel erscheint ein neuer Prozessor und ich kann direkt wieder ein neues Board kaufen.
 
Pepe

Pepe

Senior
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
5.734
Danke @Eredon . Ich hab im Prinzip wenig Lust dran mich da einzuarbeiten. Will einfach nur daddeln. Aber okay so ist das halt beim PC. Nvidia hatte ich schon auf dem Schirm. Beim Prozessor lass ich mich gerne umstimmen. Was das Motherboard angeht da sag ich dem PC-Händler immer es soll was passendes sein, das zukunftsfähig ist. Aber vielleicht macht es auch spaß mich wieder in die Hardware reinzufummeln. Noch spare ich ein paar Monate weil noch ein bissel Geld fehlt. Also noch Zeit ;-).
 
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.111
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
896
Danke @Eredon . Ich hab im Prinzip wenig Lust dran mich da einzuarbeiten. Will einfach nur daddeln. Aber okay so ist das halt beim PC. Nvidia hatte ich schon auf dem Schirm. Beim Prozessor lass ich mich gerne umstimmen. Was das Motherboard angeht da sag ich dem PC-Händler immer es soll was passendes sein, das zukunftsfähig ist. Aber vielleicht macht es auch spaß mich wieder in die Hardware reinzufummeln. Noch spare ich ein paar Monate weil noch ein bissel Geld fehlt. Also noch Zeit ;-).
Gerne. Die Motherboards selbst tun sich nicht viel. Es ist quasi egal ob du dir ein Board von Asus kaufst oder von ASRock. Es gibt nur eine Sache die wichtig ist und das ist der verbaute Chipsatz, nur als kleines Beispiel: AMD unterstützt PCI Express 4.0 und dies ist quasi "normal". Intel tut dies, meines Wissens nach, bisher nicht. Die aktuellen Boards unterstützen PCIE4.0 bisher nicht, wird aber vielleicht mal nachgepatcht.

Derzeit verwende ich z.B. den Chipsatz X570 und ich habe ein recht teures Mainboard verbaut. Warum? Weil ich vielleicht in ein paar Monaten einen anderen Prozessor kaufe ^^ Ach ja, die Threadripper haben noch mal eigene Mainboards (der Sockel ist auch nicht AM4 sondern TR04)

Wichtig ist eben lesen und natürlich die Frage: Was möchte ich ausgeben? Ich habe früher auch nur Intel gekauft, bis Dezember 2019 hatte ich einen I9 und der wurde durch meinen R9 3900x ausgetauscht. Ich brauche ein paar Threads mehr für meine Hobbys und für meine Boinc Projekte. Du solltest dich auch langsam von Luftkühlung verabschieden, die aktuellen Prozessoren produzieren so viel Abwärme das die Prozessoren sich selbst ausbremsen. Eine schöne Wasserkühlung ist leiser und deutlich effizienter als jede Luftkühlung. Wenn du mal Hilfe brauchst kannst Du dich gerne melden. Ansonsten kann ich nur empfehlen, viel lesen und informieren. Mir hat es lesen und vergleichen viel Spaß gemacht. Aus heutiger Sicht hätte ich mir aber gleich 2 Grakas kaufen können ^^
 
Pepe

Pepe

Senior
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
5.734
Jo, danke Euch..
Bin jetzt seit der Xbox also der ersten rein an Konsolen unterwegs gewesen. Kannte mich früher mit der Hardware zumindest so gut aus, dass ich mit ner Stückliste in den Laden bin und der PC wortlos für mich zusammengestellt wurde. Basteln ist nicht so mein Ding.

Bei dem PC, den ich gerade nutze bin ich noobig vor gut 4 Jahren vorgegangen. Hab gesagt, dass der zum schneiden und rendern von Videos dient. Bis 1440p mit hohem Detailgrad und 30 FPS tut er noch seinen Dienst beim daddeln.

Werde mich mal in die Grakas einlesen. Ist jetzt ja leichter als früher. Da musste ich Zeitschriften blättern.

Ich rechne mit gut 2000 bis 2500€. Dann kommt noch die VR Brille drauf. Dann kann Cyberpunk 2077 gerne kommen und der MS Flugsim 2020.
 
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.792
Im örtlichen PC Laden lacht mich jedes Mal der High End PC mit einem i9-9900k / 8x 3,6Ghz Prozessor, 1TB M.2 SSD, 2TB HDD, 32GB RAM und einer RTX 2080 Ti für 2630€ an. Wäre schon sehr geil damit zu zocken. Aber der Kostenfaktor ist schon sehr immens. :(
 
Pepe

Pepe

Senior
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
5.734
Ist halt immer eine Frage wie wichtig einem das Hobby ist. Gibt Leute, die kaufen sich ne Harley oder ein Motorboot oder ein Quad..

Ich fahre Rad, habe ein Paddelboot zum aufpumpen. Reicht mir.

Daddeln hingegen ist mir sehr wichtig. Weniger Shooter. Halt mehr Simulationen, Strategie ect.. Das werde ich auch mit 60+ noch daddeln können. Daher ist an der Hardware sparen für mich nicht sinnvoll. Ich ärgere mich dann später doch drüber und kaufe neu oder rüste zu früh auf.

Meine Konfig nimmt langsam Formen an. Schaut ähnlich wie die o.g. aus. Wird in jeden Fall ein Intelsystem mit ner Nvidia Grafikkarte. Nur beim I9 nehme ich den etwas schnelleren i9-10900K. Grafikkarte.. da fehlts noch an ein paar Informationen.

Kühlung wird ne HighEnd low noise Luftkühlung in einem sehr großen Rechnergehäuse mit extra Vibrationsdämmung. Sowas hatte ich mal und der war sehr leise.

Ich hoffe mit dem Rechner dann 5 Jahre hinzukommen. Dann schaue ich was die Gaming Industrie im Bereich Streaming so drauf hat.

Auch im Hinblick auf HighEnd VR brauche ich die Rechnerleistung. Habe die Sony VR mittlerweile getestet und für nicht beachtenswert erachtet. Qualität ist schlechter als bei meinem S10, die ich als VR getestet habe. VR muss mich im ATS und in der Flugsim voll abholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.437
Bin gerade am überlegen, ob ich meinen (eigentlichen) Zweitrechner aufrüste und damit quasi zum Erst- bzw. Zocker-PC mache. Das alte Sockel 1155 Board nervt mich, zumal es immer wieder mal rumzickt. Ich bräuchte also ein neues Board, eine neue CPU und neuen RAM. Andererseits könnte ich die Kohle natürlich auch ggfs. für die PS5 verwenden. Hmm... :unsure:
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
896
@AlterZockherr Dann schau dich mal bei AMD um. Der R5-3600 ist derzeit die CPU mit der besten Preis/Leistung (200€ etwa), ASROCK Phantom Gaming 4 (B550 Chipsatz Preis 110€ etwa) und ne nette M2 die direkt an die CPU angeschlossen wird und eventuell noch Speicher. Kostet zusammen etwa 500€ und du hast die Möglichkeit die nächste Generation Ryzon CPUs einfach zu verbauen, ohne ein neues Board etc kaufen zu müssen.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben