• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Kaufberatung Desktop PC

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Flowerdragon

Flowerdragon

Rat der Weisen
Sponsor
Mitglied seit
14. Oktober 2007
Beiträge
10.121
Möchte mir gerne nächsten Monat einen neuen PC gönnen da mein alter mittlererweile doch schon 6 Jahre auf dem Buckel hat. :shame:
Brauche ihn zu 90 Prozent fürs Internet und gelegentlich um ein paar Fotos zu bearbeiten.
Da jetzt aber Windows 10 in den Startlöchern steht und mein Rechner immer öfter ein paar Aussetzer hat muss was Neues her.
Eins vorweg ich möchte mir nicht selber einen zusmmenbasteln sondern es sollte ein Komplett-PC sein.
Das schränkt vielleicht die Auswahl ein aber trotzdem weiß ich dann wonach ich verschärft bei einem System drauf achten sollte.

Jetzt die Fragen:

Zu welchem Prozessor würdet ihr mir raten (Typ und Marke), welche Festplatte sollte ich nehmen (HDD oder SSD), wieviel Arbeitsspeicher sollte der Rechner mind. haben, welche Grafikkarte sollte es sein (Grafikspeicher und Hersteller) ?
Eher zweitrangig aber wie sieht es bei Soundkarten aus eher Onboard oder eine eigenständige ?
 
Starsky

Starsky

Rentenbezieher
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
2.278
Möchte mir gerne nächsten Monat einen neuen PC gönnen da mein alter mittlererweile doch schon 6 Jahre auf dem Buckel hat. :shame:
Brauche ihn zu 90 Prozent fürs Internet und gelegentlich um ein paar Fotos zu bearbeiten.
Da jetzt aber Windows 10 in den Startlöchern steht und mein Rechner immer öfter ein paar Aussetzer hat muss was Neues her.
Eins vorweg ich möchte mir nicht selber einen zusmmenbasteln sondern es sollte ein Komplett-PC sein.
Das schränkt vielleicht die Auswahl ein aber trotzdem weiß ich dann wonach ich verschärft bei einem System drauf achten sollte.

Jetzt die Fragen:

Zu welchem Prozessor würdet ihr mir raten (Typ und Marke), welche Festplatte sollte ich nehmen (HDD oder SSD), wieviel Arbeitsspeicher sollte der Rechner mind. haben, welche Grafikkarte sollte es sein (Grafikspeicher und Hersteller) ?
Eher zweitrangig aber wie sieht es bei Soundkarten aus eher Onboard oder eine eigenständige ?
Fürs Internetsurfen und Fotos bearbeiten kannst Du getrost zu irgendeinem Sonderangebot für 400-500 Euro greifen. Eine Intel i5-CPU ist ganz nett, aber (immer auf Deinen Einsatzzweck bezogen!) am Ende tut es auch eine AMD A10 oder Intel Pentium Quadcore-CPU.
Wenn das Budget es zulässt, ist natürlich eine SSD-Festplatte das Optimum. Allerdings werden die meist nur bei recht hochpreisigen Rechnern verbaut. Ist also besser, Du kaufst erstmal einen Rechner mit normaler HDD und rüstest irgendwann (wenn die konventionelle Festplatte langsam wird) eine SSD nach. Ist ja z.B. bei Samsung mit dem Datentransfertool dann innerhalb von einer Stunde erledigt.

Unter 4GB RAM darf der Rechner nicht haben, gibt es aber auch m.E. gar nicht mehr zu kaufen. Grafilk und Sound können selbstverständlich onboard sein, für Deine Zwecke langt das dicke. Ob das dann "Intel HD" oder irgendeine onboard AMD Radeon ist, spielt keine Rolle. Windows anzeigen können die alle!
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
13.257
Möchte mir gerne nächsten Monat einen neuen PC gönnen da mein alter mittlererweile doch schon 6 Jahre auf dem Buckel hat. :shame:
Brauche ihn zu 90 Prozent fürs Internet und gelegentlich um ein paar Fotos zu bearbeiten.
Da jetzt aber Windows 10 in den Startlöchern steht und mein Rechner immer öfter ein paar Aussetzer hat muss was Neues her.
Eins vorweg ich möchte mir nicht selber einen zusmmenbasteln sondern es sollte ein Komplett-PC sein.
Das schränkt vielleicht die Auswahl ein aber trotzdem weiß ich dann wonach ich verschärft bei einem System drauf achten sollte.

Jetzt die Fragen:

Zu welchem Prozessor würdet ihr mir raten (Typ und Marke), welche Festplatte sollte ich nehmen (HDD oder SSD), wieviel Arbeitsspeicher sollte der Rechner mind. haben, welche Grafikkarte sollte es sein (Grafikspeicher und Hersteller) ?
Eher zweitrangig aber wie sieht es bei Soundkarten aus eher Onboard oder eine eigenständige ?
Wenn Du mit dem Rechner absolut nicht spielen willst und den Rechner nur für Internet, Home-Office und Co. nutzen willst, reicht eigentlich ein Core i3 (z.B. der 4150 mit 3,5 Ghz). Der i3 hat zwar im Gegensatz zu den teureren i5 nur 2 Kerne, aber da die Core i-Prozessoren alle sehr flott sind, sind zwei Kerne durchaus genug, um auch hochauflösende Videos wiederzugeben.

Das mit Grafikkarte erledigt sich dann auch gleich, da die i3s alle mit Onboard-Grafikkarte kommen. Die reicht zwar nicht zum Spielen, aber die von Dir erwähnten Anwendungen allemal.

RAM: 4-8 GB sind mittlerweile eigentlich normal. Mit 8 hat man auf jeden Fall gut ausgesorgt.

Zur Festplatte: Eine SSD ist deutlich schneller, aber auch deutlich teurer und kleiner. Außerdem merkt man den Unterschied vor allem nur bei ladezeitintensiven Anwendungen wie Spielen wirklich deutlich. Ob Windows nun 5 Sekunden schneller startet oder nicht, merkt im Alltag eigentlich kaum. Ich würde für Heimanwendungen eher auf eine größere HDD als auf eine schnellere SSD setzen. Oder im Zweifelsfall auf eine SSHD, die so ein Zwischending darstellt.

Soundkarten sind mittlerweile fast standardmäßig Onboard verbaut. Ich hab die bei meinem Rechner aber ersetzt, weil mich der Klang absolut nicht überzeugt hat. Ich würde sagen, nimm erstmal die Onboard-Lösung, und sollte Dir der Klang nicht passen, hol Dir eine externe Soundkarte (wie z.B. die etwas hochwertigere Soundblaster X-Fi Surround Pro 5.1 oder die ziemlich günstige Soundblaster Play 2). Extern hat den Vorteil, dass Du nicht am Rechner rumschrauben musst und die Soundkarte ggf. sogar an mehreren Geräten nutzen kannst.

Bei dieser Ausstattung (i3, 8GB RAM, 1 TB HDD oder SSHD, Onboard-Grafik/-Sound, DVD-Laufwerk, evtl. Kartenleser) solltest Du eigentlich locker Komplettrechner für unter oder um die 400 Euro finden können.
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.295
Brauche ihn zu 90 Prozent fürs Internet und gelegentlich um ein paar Fotos zu bearbeiten.
Frag im Bekanntenkreis nach ob noch jemand einen Rechner im Keller stehen hat. Selbst ein PC aus dem Museum sollte dazu in der Lage sein.
Für Notfälle hab ich noch einen uralten PC im Keller der schon so alt ist dass ich gar nicht mehr sagen kann wie alt und für Surfen und ein paar Bilder bearbeiten langt selbst der noch dicke (durfte mal vor ca. 2 Jahren den Notfall testen als meine Grafikkarte bei einem Ultrasommer den Hitzetod gestorben ist und hatte diesen dann Wochenlang im Einsatz).

Hab meinen aktuellen Kübel meinem Cousin für nen 100er abgekauft weil er als "Progamer" und AAA Zocker nicht mehr alles auf Supergrafikultrairgendwas zocken konnte.
Mir reicht die Kiste seit x Jahren für nahezu alles was ich mache und wenn nicht wird halt mal die Grafik etwas runter geschraubt.
 
bic zip

bic zip

Senior
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
5.610
Frag im Bekanntenkreis nach ob noch jemand einen Rechner im Keller stehen hat. Selbst ein PC aus dem Museum sollte dazu in der Lage sein.
Für Notfälle hab ich noch einen uralten PC im Keller der schon so alt ist dass ich gar nicht mehr sagen kann wie alt und für Surfen und ein paar Bilder bearbeiten langt selbst der noch dicke (durfte mal vor ca. 2 Jahren den Notfall testen als meine Grafikkarte bei einem Ultrasommer den Hitzetod gestorben ist und hatte diesen dann Wochenlang im Einsatz).

Hab meinen aktuellen Kübel meinem Cousin für nen 100er abgekauft weil er als "Progamer" und AAA Zocker nicht mehr alles auf Supergrafikultrairgendwas zocken konnte.
Mir reicht die Kiste seit x Jahren für nahezu alles was ich mache und wenn nicht wird halt mal die Grafik etwas runter geschraubt.
Entweder so......oder einen iMac [emoji4][emoji106]

Allerdings kenne ich auch dieses brennende Gefühl,dieses Verlangen,diesen Zwang sich was neues zu kaufen....kaufen zu MÜSSEN!

(momentan bei mir das @PS4 Verlangen"...obwohl ich kaum noch zocke. :ugly: )
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.295
Entweder so......oder einen iMac [emoji4][emoji106]

Allerdings kenne ich auch dieses brennende Gefühl,dieses Verlangen,diesen Zwang sich was neues zu kaufen....kaufen zu MÜSSEN!

(momentan bei mir das @PS4 Verlangen"...obwohl ich kaum noch zocke. :ugly: )
Hört sich für mich wie Kaufsucht an. Kannst ja mal als Betroffener einen Thread dazu aufmachen damits hier nicht Offtopic wird. :zwinker:
 
Stosi

Stosi

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
742
Huhu!

Möchte mir gerne nächsten Monat einen neuen PC gönnen da mein alter mittlererweile doch schon 6 Jahre auf dem Buckel hat. :shame:
Öhhh.... was haste denn für einen?

Eventuell den alten nur etwas aufrüsten? So mit etwas SSD und ne Schippe Ram rein und gut.... maybe?
Oder nen gebrauchten Business-Schläpptop?
 
Flowerdragon

Flowerdragon

Rat der Weisen
Sponsor
Mitglied seit
14. Oktober 2007
Beiträge
10.121
Habe einen 6 Jahre alten Medion-PC vom Saturn.
 
Stosi

Stosi

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
742
Hi!

Was hat der denn so?
CPU? RAM? OS?
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.295
Eventuell den alten nur etwas aufrüsten? So mit etwas SSD und ne Schippe Ram rein und gut.... maybe?
Oder nen gebrauchten Business-Schläpptop?
Wieso sollte er für eine Nutzung von 90% Internet und ab an an mal ein paar Bilder bearbeiten eine (immer noch) sehr teure SSD einbauen?
Macht für mich überhaupt keinen Sinn.

Zudem schreibt er dass sein alter PC in letzter Zeit ein paar Aussetzer hat und er deshalb Ersatz sucht. Für was also ein System welches langsam auseinander fällt noch aufrüsten? :zwinker:
 
Oben