Kane & Lynch: Dead Men

Kauft Ihr euch Kane & Lynch


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
E

einauge

Guest
#1
Hallo Senioren,

oben genannter, demnächst auf dem Spielemarkt aufschlagender, neuer Shooter wurde ja seitens der Fachpresse überwiegend super bewertet.
Ein gewisses mulmiges Gefühl macht sich aber schon bei mir breit, ich habe kein Problem Locust´s zu erledigen auch bei Brutes und Floods glüht das Sturmgewehr und gegen Terroristen aller Art kämpft man auch gerne, hier aber schlüpfen wir in die Rolle eines Söldners und oder Psychopatens und ballern uns, zumindest in bisher gezeigten Trailern und Videos durch Reihen von Polizisten und anderen Ordnungshütern und auch mal eine Gruppe Geiseln zu erledigen ist kein Problem. Sicher die Möglichkeit Coop zu spielen liegt voll im Trend der Zeit aber es ist schon ziemlich heftig find ich zumindest. was meint denn so die community
 
X

X30 Kygh

Guest
#2
Hi Einauge,
ich denke auf jeden Fall sollte das Spiel nur von Leuten gespielt werden die Spiel und Realität unterscheiden können, das ist dann wahrscheinlich durch FSK 18 definiert, daher würde ich meinen Kindern auch nicht erlauben das zu spielen.
Ansonsten war ich auch schon zu CS-Zeiten auch gerne Terrorist und habe auf Polizisten im Spiel geschossen.
Meine Tötungshemmung im realen Leben hat das nicht beeinflußt. Auf die Idee käme ich gar nicht.
Ich bin auf das Spiel gespannt, aber wie gesagt, "to many games, to little time".
Grüße
Kygh
 
E

einauge

Guest
#3
Das ist natürlich logisch, das man von Erwachsenen erwarten kann Fiktion und Realität zu unterscheiden und bei allen Multiplayergames ist eine Gruppe immer der Terrorist, die Locust, u.ä. geht ja auch nicht anders. Ich glaube das Spiel wird auch irgendwann bei mir landen, wenn günstig zu holen ist. Ich meinte jetzt mehr den Vergleich in Bezug auf die Kampagne, wenn man so hört das Jericho eventuell auf eine Indizierung zuläuft und da doch sehr surreale Wesen bekämpft werden und hier doch deutlich " Menschen" aber eventuell gibt die Kampagne doch noch mehr her abwarten wenns draussen ist und die ersten Ihre Spielerfahrungen beschreiben.
Deinem letzten Satz kann ich nur zustimmen, vielleicht noch der Zusatz "zu wenig Kohle"

Gruss einauge2006
 
Mitglied seit
27. September 2007
Beiträge
442
#4
Hallo,
also wer fiktion und realität nich auseinander halten kann, sollte besser keine Videospiele spielen, sondern lieber mühle oder hallen halma:D.
Aber mal im ernst, das spiel scheint schon ziemlich krass zu sein, vorallem weil man ja sogesehn diesmal auf der "anderen seite steht" und die "Guten" nieder ballert (erinnert mich irgendwie an Natural Born Killers).
Wiederrum finde ich die Idee nicht schlecht und ziemlich interessant mal auf der anderen Seite zu stehen, obwohl esja dann doch gar nicht die andere seite ist, wenn man die geschichte zu dem spiel gelesen hat.
Ich bin aufjedenfall ziemlich gespannt auf das spiel.

gruß derSANDMAN
 
E

einauge

Guest
#5
Einige Neuigkeiten zum Multiplayer, das hört sich nun wieder geil an, darf man doch mal sagen sind ja alles alte Leute.

Ich habe folgenden Text mal von 4Players.de hierherkopiert.
Quelllink:
You do not have permission to view link Logge dich ein oder registrieredich jetzt.

Viele Informationen über den Mehrspielermodus von Kane und Lynch gab es bis dato nicht, nun konnten die Kollegen von
You do not have permission to view link Logge dich ein oder registrieredich jetzt.
eine Fragile Alliance genannte Spielvariante antesten. Der Name ("zerbrechliche Allianz") lässt sich recht leicht erklären: Zwar ziehen bis zu acht Spieler gemeinsam los, um beispielsweise bei einem Banküberfall auf Beutejagd zu gehen, man sollte sich aber tunlichst überlegen, ob man den lieben Kollegen allzu lange den Rücken zuwendet.

Denn wie sich das für Gangster gehört - die Beute wird nach Abschluss der Partie unter allen dann noch lebenden Teilnehmern aufgeteilt. Und nicht nur Diplom-Mathematikern dürfte klar sein, dass der eigene Anteil größer ist, wenn die Zahl der verbliebenen Ganoven kleiner ausfällt.

Der Zaster ist nicht nur relevant für die Onlineranglisten, sondern wird auch dazu verwendet, sich vor der nächsten Partie auszurüsten. Dafür können drei Pakete eingekauft werden, die 30.000, 60.000 und 90.000 Dollar kosten. Die teuerste Variante bietet ein M4-Sturmgewehr, Schutzausrüstung sowie die Option, eine zweite Granate mit sich zu führen.

Das Ermorden anderer Gangster sollte aber wohl überlegt sein - die Opfer sind dann nämlich nicht zum Zuschauen verdammt, sondern tauchen auf Seiten der anfangs noch komplett von der KI gesteuerten Polizei auf und können sich dort ein Kopfgeld verdienen. Auch Mitspieler dürften dann vorsichtiger werden, denn ein Verräter wird als solcher gekennzeichnet. Passenderweise wartet auch eine Belohnung auf jene, die verblichene Kameraden rächen



Gruss einauge2006
 
G

gonzo

Guest
#6
Hallo Senioren,

oben genannter, demnächst auf dem Spielemarkt aufschlagender, neuer Shooter wurde ja seitens der Fachpresse überwiegend super bewertet.
Ein gewisses mulmiges Gefühl macht sich aber schon bei mir breit, ich habe kein Problem Locust´s zu erledigen auch bei Brutes und Floods glüht das Sturmgewehr und gegen Terroristen aller Art kämpft man auch gerne, hier aber schlüpfen wir in die Rolle eines Söldners und oder Psychopatens und ballern uns, zumindest in bisher gezeigten Trailern und Videos durch Reihen von Polizisten und anderen Ordnungshütern und auch mal eine Gruppe Geiseln zu erledigen ist kein Problem. Sicher die Möglichkeit Coop zu spielen liegt voll im Trend der Zeit aber es ist schon ziemlich heftig find ich zumindest. was meint denn so die community
Ist das Dein Ernst ???

Also Shooter sind moralisch so gesehen eigentlich immer bedenklich. Schließlich geht es um das Töten von Personen. Und das ist per se mal Unrecht. Da spielt es auch keine Rolle, ob es sich "nur" um Terroristen oder Aliens handelt.

Also wäre der einige Ausweg aus der Misere ein Shooter, der Dir die Möglichkeit läßt, das Spiel ohne Mord zu beenden. Fällt mir nur Splinter Cell ein und das ist ja eigentlich kein Shooter.

Also ich bin sehr interessiert an dem Teil. Liegt an meinem Faible für Filme wie Natural Born Killer oder Pulp Fiction :D
 
E

einauge

Guest
#7
Hab mich in den letzten Beiträgen ja schon wieder z. T. revidiert, kannte aber bisher nur Games wo man auf der Seite des " Guten " gekämpft hat, Multiplayer natürlich ausgenommen, da muss einer ja die andere Seite spielen selbst bei The Darkness waren es ja " korrupte Polizisten" die man erledigte.
Also ich wollt hier nicht den Moralapostel raushängen lassen, bisschen Feuer in die Bude bringen:D:D:D:D

Gruss einauge2006
 
G

gonzo

Guest
#8
Habe ich auch nicht so aufgefasst :D

Bei manchen Filmen oder Spielen frage ich mich auch schon mal, ob das wirklich sein muss, Gewalt derart extrem darzustellen (z.B. Hostel oder Manhunt). Sobald es über ein gewisses Maß hinausgeht, habe ich mit Schnitten auch kein Problem - künstlerische Freiheit hin oder her.
 
E

einauge

Guest
#9
Genau in diese Richtung sollte es gehen, ich bin z.B. ein totaler Fan von Sin City, aber nur in der comicartigen Form und schwarz / weiß, wären manche Szenen in Farbe und im realitischen Look gezeigt worden, wäre der film aus dem Player geflogen ( grusel, würg ), so aber find ich Ihn genial, das verstehe ich unter gelungene künstlerische Freiheit, aber zurüch zum Thema wir warten auf Kane & Lynch und werden da wohl unseren Spaß haben.


Gruss einauge2006
 
Mitglied seit
27. September 2007
Beiträge
442
#10
Hi,
es muß ja nicht gleich immer das Blut fast aus dem Fernseher triefen aber man sollte schon sehen ob man sein gegenüber getroffen hat oder nicht.
Wenn wiederrum zuviel rote farbe fließt finde ich fehlt dem spiel die authensität und es wirkt für mich dann eher lächerlich(siehe Mortal Kombat).
Klar ist es manchmal bedenklich was sich so die Spieleerfinder so ausdenken und du vor dem Fernseher sitzt und denkst wie krank müßen die leute sein(kreaturen aus Silent Hill z.b.).
Wenn man davon ausgeht was sich die Macher von Manhunt2 eigentlich für die WII ausgedacht haben finde ich das geht einen Schritt zu weit denn das ist echt krank, soll aber wohl geändert werden.

Ich habe nichts gegen Blut im Spiel wenn es ein Shooter ist doch es sollte sich in grenzen halten und wenn man gegen Außerirdische kämpft darf es auch gern grün sein.
Das heißt jetzt nicht das ich unbedingt Blut brauche aber ich brauche auch keine leichen die blinken und verschwinden oder grau werden, dann lieber ohne blut und die leichen verschwinden nach einer zeit.

Ich bin gespannt auf das Spiel wie es denn nun wirklich sein wird.


gruß derSANDMAN
 
Oben