• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Ist man je zu alt zum zocken?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
RoSt65

RoSt65

Jungspund
Mitglied seit
24. Januar 2008
Beiträge
79
Hey,

Habt ihr Euch auch schon mal die Frage gestellt ob ihr auch mit zunehmenden Alter noch zocken werdet? Die meisten hier sind ja noch nicht soooo alt,knapp über 30 sag ich mal.
Anders gefragt,könnt ihr Euch vorstellen auch mit 50 noch Call of Duty 4 zu zu zocken,oder ist man dann schon zu alt für solche Shooter die ja auch einiges an Reaktionsvermögen abverlangen...:D
Ich bin ja inzwischen auch schon 42 und muß sagen, daß zocken macht nach wie vor eine Menge Spaß,auch wenn mir doch oft die Zeit zum daddeln fehlt.

Interessant auch dazu ein Artikel aus den Focus:
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.


Zusammengefasst:
Ist man irgendwann zu alt für Videospiele?
 
X30 Hotti

X30 Hotti

Frührentner
Mitglied seit
22. Dezember 2007
Beiträge
1.818
ich werde erst zu alt zum zocken sein, wenn ich auf dem tv nix mehr erkenne, bei guitar hero nichts mehr hoere oder ich geistig meine umwelt nicht mehr mitbekomme :D
 
X

X30 007ven

Guest
gute Frage. Für mich hatte ich diese schon mehrfach mit "ja" beantwortet und den Controller für einige Zeit an den Nagel gehängt. Die letzte Pause endete im Januar mit dem Kauf der XBOX 360 und seit meiner Anmeldung hier bin ich wieder mittendrin. Mittlerweile sehe ich das entspannter und bin der Meinung dass es ohne Zockerei vorerst nicht geht. Vermutlich werden zukünftige Generationen diesen Konflikt nicht haben da sie ohnehin schon von Geburt an in einer multimedialen Welt aufwachsen und Spiele zum Alltag gehören. Insofern spiele ich ohne Reue weiter bis es entweder physisch nicht mehr geht, die Lebensumstände es nicht mehr zulassen oder ich einfach keinen Bock mehr habe :D
 
makossa

makossa

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
19. Oktober 2007
Beiträge
3.964
Sooo lange meine Finger es mitmachen zocke ich.
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
Wenn Du am zocken keinen Spass mehr findest bist Du zu ALT, egal ob Konsole oder Brettspiel!!!

Das mit den Reaktionszeiten wird aber wohl ein Problem werden:mad:

Dem schlechten Hören kann man mit einer guten Anlage entgegenwirken und dem schlechten Sehen muss man eben ein großes Bild entgegenstellen :D

Gruß
Thomas
 
makossa

makossa

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
19. Oktober 2007
Beiträge
3.964
Reaktionszeiten was is da..............
 
G

Gelöschtes Mitglied 251

Guest
Reaktionszeiten was is da..............
Also auf dem Schirm erscheint ein Gegner.....Dein mittlerweile älteres Gehirn fängt an zu überlegen hm.... was soll ich jetzt machen... nach einiger Zeit ah übermittle dem Finger einen Impuls um auf die Taste zu drücken.... Da meldet Dein Auge ans Gehirn "Ey Alter Sack" da ist aber niemand mehr :D

Das nennt man Reaktionszeit :cool:
 
makossa

makossa

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
19. Oktober 2007
Beiträge
3.964
Ok wusste nicht das ich das kann.....
 
H

Hobbesmaster

Guest
Spannende Frage, immerhin sind wir die erste Generation, die mit Atari, C64, Nintendo und Co aufgewachsen ist. Grundsätzlich gibt es ja in Europa eine weit ausgeprägtere Kultur des Erwachsenenspiels als z.B. in den USA, nur das es früher eben Spiele wie Skat oder Kegeln waren, die Erwachsene gespielt haben. Dann kam mit "Siedler von Catan" das hochwertige Brettspiel ins Rollen und zumindest in meinem Bekanntenkreis wird viel brettgespielt. Und auch der völlige Nichtspieler zockt doch mal ein Flashgame im Internet oder Solitaire auf dem PC.
Ich glaube also, die Spiele werden sich dementsprechend mitverändern. Da ist ein Markt, der will bedient werden. Die Seniorenclique hier ist doch ein sehr deutliches erstes Anzeichen, dass eben nicht nur Teenies Videospiele lieben. Und die Preise der Next-Gen-Konsolen und der Spiele machen sie auch nicht gerade zu Kinderzimmerkonsolen. Ich finde, man sieht schon jetzt ziemlich deutlich, dass mehr Spiele für erwachsene Gelegenheitsspieler entwickelt werden, denn die Spiele sind im Lauf der Jahre deutlich fairer und spielbarer geworden. Ich habe noch auf keiner Konsole von so vielen Spielen den Abspann gesehen wie auf der Xbox 360. Damals auf dem SuperNintendo habe ich mit hängen und würgen Super Mario World durchgespielt, aber das war´s dann auch. Mittlerweile kann ich zumindest auf "leicht" so ziemlich jedes Spiel ohne größere Probleme komplett durchspielen, auch wenn ich im Halo 3 Multiplayer nur Kanonenfutter für 12jährige Ami-Kids bin (dafür muss ich nicht Mutti anbetteln, ob ich Viking bittebitte zum Geburtstag haben darf, sondern kann es mir einfach kaufen, ätsch!:D).
Verzeihung, habe mich warm geredet... Ich bin aber beruflich in den Medienwissenschaften unterwegs, also sei mir das hoffentlich verziehen. :eek:
Langer Rede kurzer Sinn: Auf keinen Fall! Zum spielen ist man nie zu alt!
 
X30 rwlf

X30 rwlf

Frührentner
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
1.186
Langer Rede kurzer Sinn: Auf keinen Fall! Zum spielen ist man nie zu alt!
Gut zusammen gefasst!

Angesichts neuer Herausforderungen und Verantwortungen spielen wir alten Säcke vermutlich allesamt weniger als früher.

Aber dafür muss ich nicht groß nachdenken vor dem Anschaffen einer Konsole, eines Spiels oder eines TVs. Für irgendwas muss das viele Arbeiten ja auch gut sein (^_^)

Entscheidend ist die Auswahl der passenden Spiele, aber vor allem der Mitspieler: Wann immer ich in der Vergangenheit beschlossen habe, das Spielen endgültig dranzugeben, war das nach peinlichen Niederlagen im Multiplayer. Keine Chance gegen VIVA-gestählte Kinder... genau deswegen sind wir ja alle hier unter uns langsamen alten Säcken, oder?
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben