• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Hitzeproblem bei Acer Aspire 5 Laptop?!

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.501
Mahlzeit zusammen...

Habe mir im März 21 einen neuen Laptop gekauft, Acer Aspire A516-56.

Im Mai 2021 hatte ich dann einen Morgen zum ersten Mal einen Defekt. Der Laptop war zugeklappt / heruntergefahren und morgens von unten brütend heiß und ließ sich nicht mehr einschalten.

Beim Acer Support einen Reparaturauftrag gemacht, ca. 14 Tage später war das Gerät zurück und man hat lt. Reparaturbericht das Netzteil getauscht, den Laptop geprüft und er funktionierte wieder.

Im September 2021, also nicht einmal einen Monat her, dasselbe Problem. Wieder war der Rechner zugeklappt / heruntergefahren und von unten brütend heiß und ließ sich nicht mehr einschalten.

Beim Acer Support einen neuen Reparaturauftrag gemacht, die alte Case ID mit der Reparatur aus dem Mai mit angegeben und den Laptop wieder eingeschickt. Diesmal kam er noch schneller zurück, man lt. Reparaturbericht das BIOS geupdatet, die Lüfter gereinigt und den Rechner geprüft und er funktionierte wieder.

Seitdem hatte ich ihn in normaler Nutzung. Gestern morgen noch für 0815-Internetsurfen genutzt, dann heruntergefahren und zugeklappt. Abends wollte ich ihn wieder nutzen und ihr könnt es euch vorstellen: von unten brütend heiß, einschalten funktioniert nicht - also wohl mal wieder defekt.

Habe mich natürlich direkt wieder an den Support gewandt, das Gerät nun abkühlen lassen und eben einfach mal neu an den Strom gehangen und eingeschaltet - läuft, allerdings der Akku auf 0%, also scheinbar komplett entladen.

Was könnte an dem Ding nun wirklich defekt sein? Datenverlust o.ä. hatte ich keinen, er scheint sich also wegen des Hitzeproblems rechtzeitig abzuschalten und auch nicht mehr einzuschalten, um Defekte zu vermeiden.

Ist mir unter Volllast auch noch nie abgeschmiert, die Probleme traten jedes Mal bei zugeklapptem Gerät auf - bin mir nur nicht zu 100% sicher, ob er immer ausgeschaltet oder teils nur im Energiesparmodus war.

Habe das Gerät seitdem nicht mehr am Strom gehabt, abkühlen lassen und eben einfach mal neu an den Strom gehangen und eingeschaltet - läuft, allerdings der Akku auf 0%, also scheinbar komplett entladen.

Was könnte an dem Ding nun wirklich defekt sein? Datenverlust o.ä. hatte ich keinen, er scheint sich also wegen des Hitzeproblems rechtzeitig abzuschalten und auch nicht mehr einzuschalten, um Defekte zu vermeiden.

Irgendwas, das ich mir anschauen könnte in den Einstellungen? Im BIOS?

Freue mich über Antwort!

Danke!
 
Threatcon

Threatcon

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
25. Juni 2010
Beiträge
1.743
Ist am PC eine Option aktiviert "Turbo/Performance Mode" oder so ähnlich heißt das bei Acer (oder Low Power mode?). Die abstellen sollte schon mal helfen, vor allem da die Mehrleistung beim online-surfen nicht benötigt wird.
Akku könnte auch einen weg haben, aber dafür bin ich zu viel Laie um das zu behaupten.
Generell aber auch mal über Windows die Batterie/Ladeeinstellungen prüfen und runterfahren.

Allgemein halt auf den Untergrund achten, nicht auf Decken legen etc.
 
Harleyluja 58

Harleyluja 58

Rentenbezieher
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
2.694
Hmm... Nun ja, könnte mir vorstellen, dass es mit dem Akku zusammenhängt. Die Dinger werden bei Laden eben auch mal heiß und wenn da mit dem Akku was nicht in Ordnung ist, oder mit dem Lademodul, könnte das schon sein, dass das Teril wegen zu großer Hitze abschaltet. Für mich würde ein defekter Akku in Frage kommen, so wie du es schilderst, dass das Teil heiß wird aber der Akku 0% hat.

Wieso gibst du das Teil nicht einfach zurück? So eine3n Acer-Schrott hatte ich auch mal. Der kam aus der Reparatur, mit dem Hinweis, dass er durchgetestet undf geprüft wäre. Habe das Teil eingeschaltet, im System rumgeschaut und festgestellt, dass das Teil nicht geprüft wurde, nicht mal eingeschaltet wurde das Ding. Der beanstandete und angebliche reparierte Fehler, war immer noch vorhanden.
Das Teil genommen, zum Händler, ordentlich Rabatz gemacht und nen neuen mitgenommen, natürlich keinen Acer.
 
Boeser_Volkmar

Boeser_Volkmar

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
2.690
Ich verstehe nicht wie ein Gerät heiss werden kann wenn es ordnungsgemäss runtergefahren wurde und ausgeschaltet. Sorry wie soll das gehen?

Wird der Laptop richtig runtergefahren wie es gehört - oder nur zu geklappt und dann landet er in einem Ruhe Modus wobei er aber nicht richtig runtergefahren ist.

Wenn das Ding richtig runter gefahren ist, also wirklich ausgeschaltet und nicht in irgend einem Ruhezustand dann ist ja wohl offensichtlich etwas defekt was mit dem Akku zu tun hat. Da besteht ja dann wohl auch Brandgefahr, für mich ein schwerer Mangel. Da würde ich versuchen das Gerät zurück zu geben wenn es schon einen Reperaturversuch gegeben hat.

Mein alter Laptop von Acer (über 8 Jahre alt) oder mein neuer von HP werden nicht warm wenn sie richtig runtergefahren wurden. Auch nicht wenn der Netzstecker vom Netzteil weiter in der Steckdose ist.
 
Harleyluja 58

Harleyluja 58

Rentenbezieher
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
2.694
Ich verstehe nicht wie ein Gerät heiss werden kann wenn es ordnungsgemäss runtergefahren wurde und ausgeschaltet. Sorry wie soll das gehen?

Wird der Laptop richtig runtergefahren wie es gehört - oder nur zu geklappt und dann landet er in einem Ruhe Modus wobei er aber nicht richtig runtergefahren ist.

Wenn das Ding richtig runter gefahren ist, also wirklich ausgeschaltet und nicht in irgend einem Ruhezustand dann ist ja wohl offensichtlich etwas defekt was mit dem Akku zu tun hat. Da besteht ja dann wohl auch Brandgefahr, für mich ein schwerer Mangel. Da würde ich versuchen das Gerät zurück zu geben wenn es schon einen Reperaturversuch gegeben hat.

Mein alter Laptop von Acer (über 8 Jahre alt) oder mein neuer von HP werden nicht warm wenn sie richtig runtergefahren wurden. Auch nicht wenn der Netzstecker vom Netzteil weiter in der Steckdose ist.
Na ja, warm werden die schon, was völlig normal ist, wenn das Gerät am Netz hängt und zusätzlich noch der Akku geladen wird, aber nicht so heiß wie beschrieben und den Folgen. Aber du hast völlig recht, das Teil weiter zu betreiben könnte fatale Folgen haben, wenn der Akku hochgeht oder das Teil abfackelt. Gibt nur eins, weg mit dem Ding.
 
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.501
Heute mit dem Support von Acer gesprochen. Er hat im System nachgeschaut, dass bei der ersten Reparatur das Netzteil getauscht wurde und bei 2. Mal wirklich nur das BIOS geupdatet und die Lüfter gereinigt. Den Fehler an sich kann er sich auch nicht erklären, v.a. haben sie das Gerät unter Vollast getestet und kamen lt. den Logs nicht auf mehr als 80 Grad bei den Temperaturen bei Auslastung von 100%.

Er hatte jetzt auch nur den Tipp für mich, den Schnellstart in den Energieoptionen zu deaktivieren und dann einfach weiter zu beobachten. Und eben das Gerät möglichst ohne Netzkabel angeschlossen nutzen, wenn der Akkustand reicht.

Den Reparaturauftrag für dieses Mal haben wir erstmal auf Eis gelegt, da das Gerät zur Zeit funktioniert. Garantie habe ich noch bis 2023 lt. System, wenn das also nochmal vorkommt sofort melden.

Gleichzeitig habe ich mich aber auch an Cyberport gewandt und um Umtausch oder Rückgabe gebeten. Die wollten nun die Reparaturberichte und melden sich zurück.
 
Boeser_Volkmar

Boeser_Volkmar

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
2.690
Er hatte jetzt auch nur den Tipp für mich, den Schnellstart in den Energieoptionen zu deaktivieren und dann einfach weiter zu beobachten. Und eben das Gerät möglichst ohne Netzkabel angeschlossen nutzen, wenn der Akkustand reicht.
Völlig indiskutabel dieser Vorschlag, auf so einen Mist würde ich persönlich nicht eingehen. Sieht nach einem typischen Montagsgerät aus. Da ist eine Rücknahme angebracht und sonst gar nichts. Reperaturversuche hat es ja schon gegeben.

Bei dem Teil ist etwas nicht in Ordnung und wenn was mit dem Akku nicht stimmt ist das einfach gefährlich. Ich nehme mal an passiert etwas könnte dem Besitzer sogar dann grobe Fahrlässigkeit unterstellt werden weil er ja wusste daß mit dem Teil was nicht stimmt.
 
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.501
Umtausch bzw. Rückgabe heute bei Cyberport veranlasst. Hab das Gerät heute morgen ohne angeschlossenes Kabel genutzt, bei Akkustand von rund 40% zugeklappt und als ich ihn eben wieder nutzen wollte, war er komplett entladen.

Ging mit Kabel dran natürlich wieder an, war auch nicht heiß oder so, aber niemals darf ein Akku sich im Energiesparmodus binnen so kurzer Zeit komplett entladen.
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
977
Ich habe einige Jahre bei Acer gearbeitet und diese Notebooks "repariert". Um ehrlich zu sein ist der Akku defekt gewesen, du hast Glück gehabt, dein Notebook hätte in Flammen aufgehen können. Ich habe schon einige Acer Notebook gesehen die abgebrannt sind, diese Probleme gab es schon häufiger. Dies bedeutet natürlich nicht das die Notebooks immer "Ramsch" sind, der angebotene Service von Acer ist aber größter Schund und sein Geld nicht wert. Sorry, die Qualität stimmt da einfach nicht.
 
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.501
Ach ja - neues Gerät ist da und mit dem habe ich absolut 0 Probleme.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben