• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

HiFi Möbel: Lowboard für Heimkino/Konsolen

DerChris

Jungspund
Hallöchen zusammen,

ich würd gern mal einen Thread eröffnen für ein Thema, das mich seit Ewigkeiten schmerzt... und zwar HiFi Möbel.

Zur Historie: im Mittelpunkt meines Systems steht ein Marantz AVR, der ein ziemlicher Braten ist. Die "großen" Lowboards heutzutage sind meistens so circa 40cm tief, viele Anbieter rühmen sich sogar mit extra schmaler Bauweise wo man in eine Region von 37cm und weniger kommt. Da bekomm ich den AVR im Leben nicht rein und das ist ein Problem, das sich bei mir ewig durchzieht. Mal sind die Fächer zu flach, mal sind sie nicht tief genug, manchmal haben sie keine Option für Kabelmanagement. Ich habe aktuell eine Schublade aus einem Ikea Hemnes entfernt und den AVR da reingesetzt. Funktioniert. Ist aber ziemlich hässlich, außerdem verdeckt die Switch die untere linke Ecke des TVs.

Ein großer AVR mag noch ein Thema sein, bei dem mein Bedarf auch nicht ganz gewöhnlich ist. Aber jetzt haben die drei Konsolenhersteller uns mit ihren Designs ja auch noch zusätzlich drei Eier ins Nest gelegt. PS5 und XSX sind einfach massiv groß und die Switch kommt mit einem Design daher, das erfordert die Konsole so aufstellen zu können, dass man sie vertikal aus dem Dock herausziehen kann. Damit werden meine Schmerzen auf der Suche nach geeigneten Möbel noch verstärkt. Ehrlich gesagt finde ich einfach keine befriedigenden Lösungen und ich Frage mich hier wie andere das lösen. Hier hoffe ich, dass ich etwas von der Community lernen kann.

Kurzum: mich würde interessieren was ihr so macht. Wie habt ihr euer Heimkino gelöst im Hinblick auf die neuen Konsolen und Audio? Habt ihr Tipps wo man gute HiFi Möbel kaufen kann? Habt ihr evtl. ganz spezifische Empfehlungen für die Unterbringung von etwas massiverer Elektronik im Wohnzimmer? Muss der TV zwangsläufig an die Wand?

Ich würd mich über Beteiligung freuen und hoffe mal schwer, dass ich dieses Problem eines Tages mal gelöst bekomme, denn es nervt mich sehr, dass ich die ganze Zeit irgendwelche halbgaren Lösungen fahren muss.
 

Bieberpelz

Frührentner
Sponsor
Wie habt ihr euer Heimkino gelöst im Hinblick auf die neuen Konsolen und Audio?
Ich glaube das ich da auch zu den Problemkindern gehöre, weshalb ich diesen Thread dann mit Faszination verfolgen werde, in der Hoffnung ebenfalls etwas Inspiration zu erlangen.

Ich habe zwei Bereiche, die ich für mich umsetzen muss. Einmal das Schlafzimmer in dem ich zocke. Leider ohne ordentliches HiFi und da auch wenig Platz ist, habe ich meinen Sessel neben dem Bett und der TV steht vor dem Bett. Alles anderes als optimal. Die Sachen stehen alle auf so einem Kalax (oder wie das heißt) Regal. 2 Fächer hoch das ganze. Da der TV drauf. Die Xbox ist in einem der Fächer verstaut. In einem anderen Fach ist das LAN Netzwerk sowie die Strom-Verteilung über Strom und USB. Von dort aus hinter dem Board geht es dann zu den Konsolen. Die Playstation Konsole und die Switch sind teils neben und hinter dem TV platziert, weil es anders leider nicht machbar ist. Sehr kontraproduktiv.

Unten im Wohnzimmer sieht es nicht viel besser aus.
Ein TV Board (oder wie man das nennt) über dem der TV steht. Von der 7.1 Dolby Atmos Anlage steht in der Mitte des Board die Center Box. Zwei Boxen an den Seiten auf Ständern, zwei hinten auf Ständen. Eine Xbox Konsole auf dem Board sowie zwei Steckdosenleisten und die ganzen Stecker. Auf der anderen Seite vom Board wurde ein kleiner Tisch dran gestellt, damit dort der 7.1 Receiver drauf kann. In den Fächern des TV Boards sind nur Blu-Rays und anderes gehortet, weil da nichts effektiv rein passt. Optisch gesehen eine reine Katastrophe.


Ja, ich sollte mich echt Mal mehr in diesem Bereich kümmern.
 

DerChris

Jungspund
Scheinbar haben wir nicht so viele Kollegen, die dazu etwas sagen können. :D

Klar, so ein Kallax kann man natürlich machen. Das Ding ist ja echt ein unheimliches Multitalent. Ich hab auch ein Kallax für meine Stereoanlage im Arbeitszimmer hergenommen, allein schon weil das Ding auch ein perfektes Plattenregal ist.

Das Problem mit dem AV-Receiver kennst du also auch? ;) Ich hab schon überlegt ob ich meinen AVR mal verkaufen soll und mir stattdessen etwas schlankeres zulege, weil ich mittlerweile auf normales 2.0 Stereo zurückgegangen bin und wahrscheinlich auch kein Surround Sound mehr installieren werde. Nur widerstrebt es mir etwas den AVR deswegen zu verkaufen, der eigentlich echt gute Dienste verrichtet und auch echt schön klingt. Aber das Ding ist halt leider echt dick...
 

cts

Frührentner
Sponsor
Muss der TV zwangsläufig an die Wand?

Je nach größe würde ich es sehr empfehlen. Auf dem Lowboard nimmt das TV Gerät sonst unnötig Platz weg, welcher für andere Geräte verwendet werden kann.

Ich pers. habe hier ein relativ massives Lowboard stehen bei dem ich unten im Fach 1 BD-, 1 UHD-Player, 1 AVR und die PS4 Pro drin stehen habe. Oben auf der freien Fläche, da der 65" OLED an der Wand hängt, steht die Series X, Nintendo Switch, der Center Speaker und ein paar Stapel mit Spielen und Filmen die aktuell oder zuletzt in Gebrauch waren.
Die Surroundanlage ist noch von Nubert mit 2 Standlautsprechern vorne neben dem Board und 2 Effektlautsprechern hinten an der Wand.
 

Schnappkehle

Frührentner
Moin,

man kann das vielleicht schlecht erkennen, aber hier ist ein IKEA-Möbel (IKEA-Besta, inkl. TV-Haltearm), an dem der TV direkt angeschraubt und verdreht werden kann.
Oben links, neben dem TV (50") steht ein Yamaha RX-A2050, dann der Center (MonitorAudio RX-Center), dann die Ur-One und Deko von der Frau.
In der ersten Fachreihe dann Xbox-360, BluRay und wieder Deko (Infinity Plattform) und Verpackung von Kopfhörer und Elite1
unten dann links und rechts, jede Menge Infinity Figuren und mittig das Skyreceivergedöns.

Vielleicht mach ich, wenn ich dazu komme, noch ein Bild ohne das Gitter, damit man ein wenig mehr davon sieht, wollte ich nur heute früh nicht "mal eben kurz" wegstellen, da ich etwas spät dran war...

1.jpg
 

Alexkannsingen

Mario was my first love
Interessantes Thema.
Ich habe ein kleines, knapp 12 qm Zockerzimmer welches mehr an ein Jugendzimmer aus den 80er Jahren erinnert.
Bilder davon gibt es in dem Thread „Zeigt her eure Zockerzimmer“.
Ein LG TV mit 42 Zoll, ein Yamaha Verstärker mit 5.1 mit entsprechenden Boxen.
An Konsolen sind angeschlossen:

Series X, Switch Oled, PS 5, Wii U, Wii und Nvidia Shield TV.

Das alles steht auf und neben einem alten Schreibtisch meines jüngsten Sohnes.
Ein Wimmelbild wie @knusperzwieback meinte.
😁

Hinter meinem TV Sessel ist eine alte Kommode auf der ein Plasma TV (selten) seinen Dienst tut.
Konsolen sind dort:

PS 3, Dreamcast, XBOX 360, Classic Xbox, Gamecube, Philips CD i und N 64.
Ja ich bin ein alter verrückter Zocker.
😁👋🏼

Edit:

Das Zimmer wandelt sich ständig und ausser mir traut sich keiner rein.
Fotos folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnappkehle

Frührentner
@Alexkannsingen, hier gehts jetzt aber nicht primär um das Zockerzimmer, sondern, so wie ich das verstanden habe, wie man seine teuren und doch recht klobigen AV-Receiver und TV-Geräte im heimischen Wohnzimmer unterbringen kann. Spezifiziert auf möglichst 1 (ein) Möbelstück, vorsorglich aus der Kategorie Lowboard.
Das ist nicht ganz einfach, da die modernen AV-Systeme doch recht klobig und hoch sind. Dann kommen da die diversen Anschlußmöglichkeiten, inkl. Verkabelung infrage.

Auch qar die Frage, ob der Screen zwinged an die Wand muss oder ob es hierfür auch andere Möglichkeiten gibt...
 

Alexkannsingen

Mario was my first love
@Schnappkehle

Das wäre bei mir ein Problem den TV an die Wand zu hängen da es sich um ein altes Haus handelt.
Ein Lowboard auf dem man einen der neuen TVs mit Bildschirmdiagonalen um die 70 Zoll stellen kann ist sicherlich eine schwierige Aufgabe.
Es gibt Wandhalterungen für die aktuellen Konsolen aber vor allem bei der doch recht schweren Playstation 5 wäre mir das zu gruselig.
Meine Boxen habe ich auf alten Apfelkisten stehen.
Sicherlich nichts was die bessere Hälfte im Wohnzimmer sehen möchte.
Mein AV Receiver ist auch recht klobig und steht deswegen wie auf dem ersten Bild zu sehen frei unter dem Schreibtisch.
Auch ein solcher Schreibtisch wird beim Partner kaum auf ein offenes Ohr stoßen.

Im Wohnzimmer steht bei uns der TV auf einer alten Kommode und der Sound kommt aus einer Soundbar.
Meine Frau schaut fern über Apple TV und eine ONE X ist hinter dem TV versteckt.
So könnte @DerChris vielleicht die Konsolen hinter dem TV verstecken.
Leider hat er keine Bilder gezeigt.

Bei Ikea und im dänischen Bettenlager) heißt das noch so?) gibt es offene Regalsysteme (in weiß und Naturholz) die in der Regel für seinen großen Receiver auch nicht tief genug sein werden.
Vielleicht wäre ein kleiner extra Tisch für den Marantz eine Lösung?
Das kommt sicherlich auch auf die Raumgröße an und er wollte nur ein Möbelstück.

Dann kann ich leider nicht helfen.
 

Heidelborrow

Nordisch by nature
Kurz vorweg: Eine perfekte Lösung habe ich leider nicht für Dich.

Bei mir sind TV-Ecke (Ikea TV-Board im Wohnzimmer mit 55 Zoll TV, 2.1 Soundbar und XBox One S) und Spiel-Ecke (Schreibtisch im Arbeitszimmer mit 27 Zoll Monitor und XBox Series S sowie Headset) getrennte Bereiche. Beides eher spartanisch, ich mag keine Unordnung.

Wenn Du keinen Tischler kennst wird die Sache schwierig. Grundsätzlioch könnte ich mir ein (DIY) Lowboard mit AVR unten drin und TV oben drauf vorstellen. Daneben ein Regal (Turm) für die Konsolen. Für die Kabel eine abgehängte Wand mit passenden Öffnungen und Steckdosenleiste dahinter.

Das sieht bestimmt ganz cool aus, gibt es aber sicher nicht von der Stange.
Hast Du mal den von Alex genannten "Zeigt her"-Thread nach Ideen durchblättert?
 
Oben