• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Harvest Moon - Light of Hope (Licht der Hoffnung)

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.426
System: PS4/Switch/PC/Android/Xbox
Preis: variiert, ca. 15 - 30 EUR

Bei Harvest Moon - Light of Hope (Licht der Hoffnung) handelt es sich um ein typisches Farmspiel alá Stardew Valley und Co. Während das ursprüngliche Harvest Moon inzwischen unter dem Namen Story of Seasons läuft, konnte sich Natsume die Rechte am Namen Harvest Moon sichern, hier folgt mit "One World" nächstes Jahr auch ein neuer Teil der Serie.

Seit kurzem, genauer gesagt seit Mad Dash, hat sich der Entwickler entschieden auch die Xbox mit seinen Spielen zu beglücken. Im Gegensatz zu Mad Dash handelt es sich bei Light of Hope um ein klassisches Farmspiel; ihr bewirtschaftet eine Farm, geht Angeln, freundet euch mit den Bewohnern an, heiratet, etc. Das ganze läuft ähnlich wie bei den anderen Spielen ab, wobei hier die Steuerung hervorzuheben ist; ursprünglich als Handyspiel entwickelt, ist diese recht vereinfacht, es wird beispielsweise direkt das richtige Werkzeug ausgewählt.

Das ist soweit auch noch okay und von der Spielbarkeit her kein Nachteil. Leider hat Natsume aber irgendwie nicht die richtige Balance gefunden; die Tage selbst dauern lang, zu lang. Bei Stardew Valley ist beispielsweise ein gewisser Zeitdruck vorhanden, den gibts hier überhaupt nicht. Eher hat man das Problem das die Energie schon mittwags weg ist, was einen zum recht frühen schlafen gehen bewegt. Und die eigentliche Story ist recht kurzlebig, die fünf zu findenden Steine für den Leuchtturm hat man recht bald durch. Was auch, zumindest in der ursprünglichen Version, daran lag das man mit dem richtigen Fertilizer quasi jede Saat unabhändig von der Jahrezeit pflanzen konnte; was dazu führte, das man mit der Hauptstory schon in der zweiten der vier Jahreszeiten fertig war. Keine Ahnung, ob das inzwischen geändert wurde, aber das ist natürlich nicht Sinn der Sache.

Neben der Hauptstory gibts natürlich auch noch mehr zu tun; mit Dorfbewohnern anfreunden, heiraten, zig Pflanzen und Tiere mit unterschiedlichen Produkten, die man dann fürs kochen verwenden kann, eine Mine ist auch vorhanden.

Das ist auch nicht das Hauptproblem das Spiels, die liegt klar bei der Balance. Man wird hier eigentlich überhaupt nicht gefordert, die Story ist viel zu schnell durch und dann müht man sich eher das die Tiere die richtigen Produkte in der richtigen Qualität abgeben, damit man höherwertige Produkte freischalten kann.

Noch kurz zu den Versionen: Im deutschsprachigen Raum ist das Spiel unter dem Namen Licht der Hoffnung erhältlich, inwischen auch in einer Complete Edition. Für die Xbox ist aktuell nur die amerikanische Version Light of Hope im amerikanischen Store erhältlich, was wohl den Hintergrund hat, dass die Publishingrechte des Spiels außerhalb Amerikas wohl bei Rising Star Games liegen. Auf meine Nachfrage bei Twitter teilte Natsume zwar mit das auch die Xbox Version in Zukunft in europäischen Stores zu finden ist, bleibt aber abzuwarten wann.

Im insgesamten bleibt Harvest Moon - Licht der Hoffnung leider hinter seinen Möglichkeiten. Und hat ein großes Problem, namentlich Stardew Valley, welches i allen Bereichen einfach besser ist. Gerade auf der Switch gibts mit Rune Factory und Story of Seasons mehr als genügend Auswahl, die qualtiv auch besser ist. Licht der Hoffnugn ist kein totaler Reinfall und seine grundsätzlichen Spielelemente machen auch Spaß..aber mehr als ein Befriedigend ist da für mich als Wertung nicht drin.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben