• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Grid (2019)

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.845
Wenn man nur ein Jahr wartet, bekommt man ein fast perfektes Spiel zum halben Preis.
oder wie bei Dirt 2.0 nach nur ca. einem halben Jahr für Lau im Gamepass. Das ist gut für den Gamepass aber ärgert sicher den ein oder anderen der den Vollpreis zum Release gezahlt hat.
Das ist auch mit der Grund warum ich aktuell noch nicht schwach werde, wenn ich ein Spiel wirklich zu 100% will dann bin ich zum Release heiß und kauf es auch zum Vollpreis und das sogar im deutschen online Store. Aber bei Grid wäre es eben aktuell so dass es bei mir nur an dritter oder vierter Stelle stehen würde so dass ich "noch vernünftig" bin und mit dem kauf warte. Es wird sicher im Wintersale ein paar Euro günstiger sein und wenn ich da mehr Lust und Zeit auf Grid habe dann werd ich es mir wohl noch kaufen. Vielleicht weiß man bis dahin auch welche Erweiterungen noch kommen und welche kostenlos sind bzw. was kosten.
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.366
GameStar hat es jetzt auch getestet und im Fazit mit solide bedacht (75%): Klick mich.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.280
Der Eurogamer Test liest sich ja wieder ganz gut...

Der Frage von @knusperzwieback würd ich mich aber gern anschließen, wie sieht das mit einer Gummiband-KI aus? Ist die stark mit einbezogen?
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
13.368
GameStar hat es jetzt auch getestet und im Fazit mit solide bedacht (75%): Klick mich.
Der Eurogamer Test liest sich ja wieder ganz gut...
Ich denke, der entscheidende Faktor dafür, welche Bewertung man dem Spiel am Ende gibt, hängt massiv davon ab, wie stark man die Inhalte (oder besser gesagt den Mangel an Inhalten) bewertet. Darüber, dass Grid ein relativ gutes Spiel ist, mit dem man eine Menge Fahrspaß haben kann, sind sich die meisten Reviewer ja durchaus einig.

Aber die Tatsache, dass Grid in vielen Reviews nicht über die 80er-Marke hinweg kommt, scheint für mich nach dem Lesen diverser Tests vor allem daran zu liegen, dass der Mangel an Inhalten stärker gewichtet wird. Und das meiner Meinung nach auch nicht zu unrecht.

Die Stärke von Grid, Codemasters und auch diverser anderer Rennspiele, die nicht Forza oder Gran Turismo heißen, lag in der Regel nie darin, dass sie immense Fahrzeuglisten auffahren. In der Beziehung hatten MS und Sony schon immer die Nase vorn. Sie lag stattdessen vor allem darin, dass sie Spielmodi, Fahrzeugkategorien oder Rennstrecken bieten konnten, die man woanders nicht finden konnte und die vor allem auch meist in recht ordentlicher Zahl vorhanden waren.

Und genau daran mangelt es Grid akut. Im Vergleich zu Autosport wurden sowohl die Spielmodi als auch die Renntypen und vor allem die Streckenliste deutlich bis massiv zusammengestrichen. Vor allem die Vielfalt bei den Rennumgebungen hat massiv gelitten, weil man diese von 22 auf 11 zusammengestrichen hat (Otukama Sprint und GP zählten in Autosport noch als 1 Umgebung, daher 11 statt 12).

Und das schlägt sich halt in den Wertungen nieder, da das die Langlebigkeit und den Wiederspielwert eines Spiels deutlich einschränkt.
 
DoctorManhattan

DoctorManhattan

Jungspund
Mitglied seit
01. Oktober 2019
Beiträge
52
Japp, darunter leidet der Wiederspielwert massiv. Deshalb warte ich auch ab. Für mich ist das in der Form kein Vollpreisspiel.

Außer für die Stockcars braucht man schon etwas mehr Abwechslung an Strecken und Rennformaten.
 
Droplexx

Droplexx

Gewinner des ersten Screenshot-Contest
Sponsor
Mitglied seit
28. September 2016
Beiträge
1.003
Wenn meine absolute Lieblingsstrecke Le Mans dazu kommen sollte, werde ich sicher auch über kurz oder lang zuschlagen.

Ich denke der Grund für das zusammenkürzen der Modis und Strecken ist diese dann per DLC nach zu reichen.
Die Zeiten eines kompletten Spiels, wie früher sind (leider) schon lange vorbei. Egal welches Genre, Publisher oder Plattform.
 
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.845
Die Zeiten eines kompletten Spiels, wie früher sind (leider) schon lange vorbei. Egal welches Genre, Publisher oder Plattform.
finde ich nicht, ich hab genug Spiele die mich auch in der normalen Release-Version lange genug unterhalten ohne dabei das Gefühl zu haben ohne die DLCs etwas wichtiges zu versäumen.
aber meistens kaufe ich sogar die DLCs und spiele sie gar nicht mehr 🙃 :LOL:
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
13.368
Ich denke der Grund für das zusammenkürzen der Modis und Strecken ist diese dann per DLC nach zu reichen.
Die Zeiten eines kompletten Spiels, wie früher sind (leider) schon lange vorbei. Egal welches Genre, Publisher oder Plattform.
Gegen DLCs spricht ja an sich nichts, solange Preis und Qualität stimmen. Ich hab diverse Rennspiel um gute DLCs erweitert. Auch Autosport hatte wirklich gute DLCs zu einem recht ordentlichen Preis zu bieten.

Nur hat Codemasters ja angekündigt, dass Strecken-DLCs als kostenlose Inhaltsupdates kommen sollen und nicht als Bezahl-DLC. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man da 5 oder gar 10 neue Streckenumgebungen kostenlos nachliefern wird. Und das wäre die Menge, die das Spiel mindestens bräuchte, um wirklich dauerhaft interessant zu bleiben.

Ich zumindest kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Codemasters dringend Geld braucht. Anders kann ich mir den aggressiven Umschwung in der Monetarisierungsstrategie und die neue "Release now, patch/complete later"-Mentalität, unter der sowohl Dirt als auch F1 2019 und Grid leiden, nicht erklären.
 
DoctorManhattan

DoctorManhattan

Jungspund
Mitglied seit
01. Oktober 2019
Beiträge
52
Damit stehen die Codies aber weiß Gott nicht alleine da. Die Thematik rund um die Monetarisierung von Games zieht sich in ihren unterschiedlichen Formen und so offenkundig wie nie durch alle Bereiche, wie Droplexx richtig sagt.
 
Harleyluja 58

Harleyluja 58

Frührentner
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
1.285
Wenn meine absolute Lieblingsstrecke Le Mans dazu kommen sollte, werde ich sicher auch über kurz oder lang zuschlagen.

Ich denke der Grund für das zusammenkürzen der Modis und Strecken ist diese dann per DLC nach zu reichen.
Die Zeiten eines kompletten Spiels, wie früher sind (leider) schon lange vorbei. Egal welches Genre, Publisher oder Plattform.
Da ist was Wahres dran, mit den kompletten Spielen. Ich hatte sellemols ein Racing Game gekauft, komplett, ohne DLC, denn diese gab es schlichtweg nicht, ebensowenig wie Bugs beseitigt wurden. Und wenn es so etwas gegeben hat, musste man hierzu ne Zeitschrift kaufen, bei der ne Diskette oder später ne CD mit nem Patch beilag. Oder aber man kontaktierte den Publisher und forderte dort nen Patch gegen Kostenerstattung an.

Das "komplette" Game bestand aus einem Datenträger, einem Rennwagen und einer einzigen Strecke. Wer masochistisch genug veranlagt war, hatte an dieser Art "Vollpreistitel" lange Zeit viel Freude, denn die Auswahl war recht dünn. Der Schnäppchenpreis lag bei 75 Mark (ca. 37 €), für 800 kB Spielgröße und 16 Farben.
Das konnte ein guter "Tippser" in einem Tag programmieren. Heute sind an so nem unfertigen, den Vollpreis nicht wert Game, hunderte Menschen (!) beschäftigt. Wie gesagt, früher gab es komplette Games

Türlich gab es auch en komplett Race Game-irgendwie so was wie Lotus Challenge, mit einem Auto und sogar ner farbigen Umgebung in 64 Farben, eine Strecke, Stage to Stage. sozusagen Automatenabklatsch.

Ja, früher war alles besser und deshalb könnte man ja einfach hingehen und sich z.B. für lau, nen Amiga Emulator laden und "komplette" Ganes zocken...

:)

Muss ja jeder selber wissen für was man sein Geld ausgibt. Die Einen, so wie ich z.B. zahlen auch für DLC, weil sie es ok finden, dass man für die "extra Wurst" auch extra zahlen muss. Gezwungen wird ja Niemand die DLC's zu kaufen, so wenig wie man gezwungen wird für nen stolzen Aufpreis Ledersitze in seinem neuen Auto verbauen zu lassen.

Anderen ist eh alles zu teuer, außer ihre eigene Arbeit soll entsprechen hoch vergütet werden...

Wieder andere jammern über den hohen Preis eines Games, gehen aber z.B. auf's Oktoberfest, zahlen freiwillig 13 € und mehr für die Maß, welche sie nach dem Zweiten, alle zehn Minuten auf dem Porzellantelefon entsorgen.

Habe jetzt für meine Geld mit Grid ne gute Gegenleistung erhalten, welche mir Spaß bereitet und auch noch ne zeitlang bereiten wird und wenn ich auch nur noch zehn Stunden zocken würde, hätten sich die 90 Euronen gelohnt...

Weniger rummosern, mehr zocken und alles wird gut. ;):)
 

Ähnliche Themen

Gelöschtes Mitglied 5183
X30 Trucase
X30 Trucase
Antworten
38
Aufrufe
4.251
2 3 4
spacedog5
spacedog5
Antworten
275
Aufrufe
110.923
26 27 28
Frosch
Frosch
Oben