• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Gerade gelesen....

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
moinsen,

wir haben ein problem

na gute nacht, vermutet hab ich das schon länger.

die ignoranz unserer politvögel ist ja schon länger offensichtlich.
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
na gute nacht, vermutet hab ich das schon länger.
Oliver Eschbach - Ausgebrannt

mußt Du mal lesen, geht um genau dieses Thema!

die ignoranz unserer politvögel ist ja schon länger offensichtlich.
Nun ja, was kann die Politik dafür? Was soll sie dagegen unternehmen?

Eigentlich alle Alternativen dürften teuerer sein und gegen Teuerungen rebelliert das Wahlvieh, ein Politiker wäre also Dumm hier groß was zu unternehmen - glauben tät ihm die Masse sowieso nicht!

Jeder einzelne müßte Umdenken und sein Verhalten (grundlegend) ändern. Aber allgemein hört man dann nur Sprüche wie "..aber die anderen..." und "...hat doch sowieso keinen Sinn..."

Ich denke das Szenario in FoW ist gar nicht so abwegig...

Gruß
Thomas
 
ConRan

ConRan

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
08. März 2008
Beiträge
514
wenn man das liest kann einen Himmelangst werden :(
 
RG Faith DX

RG Faith DX

Rentenbezieher
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
2.322
EIN Problem ? Der ganze Planet ist ein einziges Problem :

- Massenunruhen,Kriege
- Verknappung der Rohstoffe
- Umweltprobleme,Treibhauseffekt,Klimawandel,Magnetfeld-Verschiebung

Diese drei Sachen ließen sich quasi in Baumstruktur hundertfach aufgliedern. Vielleicht braucht das diese beschissene Menschheit auch. Vielleicht haben wir unseren Entwicklungszenit schon lange überschritten. Wo man auch hinschaut,alles wird in Grund und Boden gerissen - S c h e i s s auf den Rest.Höher,schneller,weiter - die Rechnungen bezahlen die nächsten Generationen. Vielleicht brauchen wir das - die vollkommende Erschöpfung der Ressourcen um uns wieder zu besinnen. Habe irgendwie keine Lust,weiterzuschreiben. Das macht mich wütend.
 
Omu Brainsen

Omu Brainsen

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
23. Januar 2008
Beiträge
3.075
....alles ist im Wandel und das immer schneller, der Trick bei jedem einzelnen wird sein wie er damit umgeht und dementsprechend mit seinen Mitmenschen.
 
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
moinsen,

wie es wirklich um uns bestellt ist, werden wir nicht erfahren, jedenfalls nicht rechtzeitig.
es sollte jedem klar sein das eine studie immer positiv für den auftraggeber ausfällt, da sich das ergebnis quasi "erkauft" wird.

der sektor energie ist für eine regierung ein ganz entscheidender überlebensfaktor, da wird alles sicher unter verschluß gehalten.

was da verkündet wird ist selten die wahrheit.

sicher ist aber, jeder ist sich selbst der nächste, auch wenn das keiner hören mag. wenn die energie knapp wird, ist es aus mit gemeinschafts denken.
 
pihome

pihome

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
11. Dezember 2007
Beiträge
124
ahoi,

schon erschreckend wenn man sowas liest. die erde ist 4, irgendwas milliarden jahre alt. die zeit auf einer skala wo der mensch seit dem 01.01.0001 lebt wäre glaub ich gar nicht sichtbar, und wir schaffen es in diesem kurzem abschnitt alles zu versauen.:eek:
mal sehen was die nächsten jahrzehnte so mit sich bringen.
was ich sagen will ist das die erde uns überstehen wird außer ein horror meteor trifft uns;).
will aber auch nit zu weit vorstechen, bin ja kein doktor der wissenschaft!!!

gruß
 
X30 beo

X30 beo

Rat der Weisen
Mitglied seit
12. Oktober 2007
Beiträge
10.305
Und genau deswegen spiel ich Fronlines...zum trainieren wenns ernst wird :D.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben