Genesis Alpha One

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.220
#2
Cool... Wo man nur die Zeit hernehmen soll all die feinen Sachen zu spielen?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
StephanKo

StephanKo

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
835
#3
Ist heute für Xbox One, PS4 und PC veröffentlicht worden, liegt preislich bei 29,99 EUR. Ich finde die Mischung recht interessant, mal schauen wie es so ist. Ich zitiere mal von der Gamestar
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
:

"Genesis Alpha One kombiniert Survival-, Rougelike-, Shooter- und Basisbau-Elemente miteinander. Im Sci-Fi-Spiel reisen wir in die Weite eines prozedural generierten Weltalls, um das Überleben der menschlichen Spezies sicherzustellen. In der nahen Zukunft haben Kriege und korrupte Regime den eigentlichen Heimatplaneten der Menschen durch Ausbeutung natürlicher Ressourcen und Umweltverschmutzung unbewohnbar gemacht. Vier mächtige Konzerne rufen zur Rettung der Menschheit das Genesis-Programm ins Leben..."

Tests habe ich bisher nur den Test von
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
:)
 
Gefällt mir: zen
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.220
#4
Hier ein Test im Bilde.. habe 3 Tests geschaut, das Fazit schaut bei allen ähnlich aus. Der Test hier hat mir am besten gefallen:
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Auch wenn es kein großer Wurf ist. Es ist schön, dass es solche "B-Movie" Spiele gibt! Vielleicht kommt ja noch was an Gameplayelementen rein. Ich schaue mir den Titel mal in ein paar Monaten an, wenn wieder etwas Flaute herrscht was Neuerscheinungen angeht.
 
The Great Mepho

The Great Mepho

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
3.005
#5
Wir haben es gestern angefangen zu spielen, und wir hatten unseren Spaß damit.

Es erinnert an die Filme "Alien" (1979) und "Lautlos im Weltall" (1972). Entsprechend wirkt auch die ganze Kulisse in der sich immer weiter ausbaubaren Raumstation/Raumschiff. Das Spiel ist nichts für Grafik-Fetichisten, hat aber trotzdem seinen eigenen Charme.

Nach dem Tutorial und den ersten eigenen Gehversuchen wird es immer interessanter. Es gab auch regen Austausch in der Party bezüglich Basenbau, Entwicklung, Rohstoffverwertung und besonders "lustig", fremde Lebensformen an Board. Entweder über den Traktorstrahl (hier gibt es Präventivmaßnahmen) oder man schleppt die Viecher oder was auch immer mit dem Shuttle vom letzten Einsatz auf einer Planetenoberfläche mit. Es gibt aber diverse Verteidgungsmaßnahmen, die helfen können. Aber die Viecher werden auch immer besser. Forschung ist auch hier nötig. Ein bisschen unheimlich wird es, wenn fremde Organismen sich unter den Modulen in den Versorgungsschächten ausbreiten. Wenn die Station immer größer wird, und man unter ein, zwei oder drei Modulen "aufgeräumt" hat, und dann vorsichtshalber noch die anliegenden Module checkt, da kommt man sich vor wie Ripley.

Verschiedene Szenarien, damit die Mission scheitert, können unfreundliche Aliens an Board sein, oder ein Viren- oder Pilzbefall, der die einzelnen Module befällt und diese nacheinander ausfallen läßt. Oder eine Krankheit bricht unter den Klonen aus. Da ist vorsicht geboten. Auch eine gute Idee ist, daß man fremde DNA sammeln kann, um diese mit menschlichen Klonen zu kreuzen und neue und widerstandsfähigere Klone herzustellen.

Es gibt auf jeden Fall genug zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dorfracer

Dorfracer

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
08. Januar 2018
Beiträge
749
#6
Ich habe gestern auch mit diesem Spiel angefangen. Das Tutorial war für mich eher ein reinfall (Warum sterben jetzt auf einmal alle? Wieso erklärt mir das Spiel dies jetzt nicht? usw:ROFLMAO:).
Egal, einfach mal anfangen, ich werde schon in das Spiel reinfinden. So kam es auch, ich komme besser klar wenn ich einfach selbst ausprobiere.
Eigentlich ist das Spiel fast selbst erklärend. Du willst etwas bestimmtes machen, dann brauchst du jenes dafür und diese Materialen musst du haben um es bauen zu können.
Noch ein paar Tipps von Zettman und das Spiel läuft.
Das Spiel wirkt echt intressant und durchgedacht.
Erze muss man raffinieren, Krankheiten können enstehen und man kann sobald man einen Hangar hat auf die Planetenoberflächen.
 
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.220
#7
Danke für Eure Beiträge, die sind klasse!
Ich hab mir gestern Abend überlegt: "Vielleicht ist das Spiel ein bissel wie "Tower Defense" zu sehen. Man baut seine Verteidigungsmöglichkeiten aus und ab und an wird die halt von der KI getestet. Es Gab so ein Dungeonspiel, wo man Mosnter zuüchtet und ab und an Helden reinlatschen und man diese aufhalten musss. Man konnte selbst mit nem fiesen Boss die Helden angreifen und im Dungeon rumlaufen.

Das ist auch so ein Aspekt, der mir gut gefällt.

Was aber noch nirgens geklärt wurde:
Hat das Spiel ein definiertes Ende? Kann man mit dem Raumschiff rumfliegen? Gibt es neben Rohstoffabbau und Basenbau auch sowas wie Diplomatie mit anderen Völkern? Gibt es "Quests". Könnt Ihr dazu schon was sagen?
 
Dorfracer

Dorfracer

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
08. Januar 2018
Beiträge
749
#8
Du kannst mit dem Raumschiff in andere, ich nenne es mal Zonen, fliegen. Die einen Zonen sind gefährlicher, die anderen ungefährlicher. In den Zonen kannst du im Weltall den Weltraumschrott, der dir Ressourcen bringt, abbauen und die Planeten erkunden. In manchen Zonen gibt es auch Händler wo du zB Rohstoffe tauschen kannst. Auf den Planeten bin ich bis jetzt nur auf Völker getroffen die mir das Leben nehmen wollten. Quest, hmm also du hast bestimmte Aufgaben die zu erfüllen sind, wie zB. einen neuen Heimat Planeten zu finden und das erreichst du durch scannen und erkunden andere Planeten.

Wenn du ein Spiel beginnst, finde ich persönlich, läuft es von ganz alleine was du zu tun hast, oder was du machen möchtest.
 
ShadowGuard

ShadowGuard

Jungspund
Mitglied seit
13. Oktober 2018
Beiträge
76
#9
Ich lade es gerade runter. :whistle:
Die Berichte hier und auch diverse Tests haben mich heiss gemacht ;)
Heute Abend wird gezockt...
 
Dorfracer

Dorfracer

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
08. Januar 2018
Beiträge
749
#10
Jetzt war ich gefühlt schon recht weit mit meiner Mission. Dann kam die Meldung das andere Lebenwesen auf meinem Schiff sind. Natoll, bewaffnete Aliens, und es wurden immer mehr.
Ich konnte so viele töten wie ich wollte, es hörte nicht auf dass diese Piraten sich auf mein Schiff beamen. Auch das wegfliegen aus dieser Zone brachte nichts. Somit hatte ich keine Chance, irgendwann waren alle tot. Das ist dann schon ärgerlich, da man wieder von ganz vorne anfangen darf, und die Tage vorher "umsonst" waren:rolleyes:
 
Oben