• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Gedankenaustausch Top Spin 4 – Seniorentour!

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Onkel Heinville

Onkel Heinville

Frührentner
Mitglied seit
23. März 2009
Beiträge
1.321
Hier mal Gedanken für die 1.XBL-Open der Senioren:

Gespielt wird das 1. Turnier auf Sand oder Teppich nach dem bekannten KO-System – Runde für Runde. Die 1. Runde wird ausgelost, eine Setzliste gibt es nicht. Gespielt wird auf Best of 3, sprich 2 Gewinnsätze mit jeweils 6 Gewinnspielen pro Satz. Nach dem Turnier wird eine Senioren-Rangliste erstellt. Der Turniergewinner erhält 300 Punkte, der Finalgegner 200 Punkte, die Halbfinalisten 150, die Viertelfinalteilnehmer 80 Punkte, Achtelfinalteilnehmer 50 Punkte…(hier mal abwarten wie viele Teilnehmer wir überhaupt haben!). Das Turnier ist innerhalb von 2 Wochen zu beenden, was nach meiner Meinung machbar sein sollte (dies bitte bei der Turniermeldung beachten!!!) Gespielt wird natürlich nur mit dem eigenen erstellten Spieler.

Sollte das Interesse an TS4 weiterhin so groß sein, würde ich vorschlagen, dass wir ein Turnier beenden, eine Woche pausieren und dann das nächsgte Turnier angreifen, sprich pro Monat 1-2 Turnier durchziehen. Die GrandSlam-Turniere werden dem regulären Tenniskalender angepasst. Sprich, wir machen nun 1,2 kleine Turnier und holen dann Australien nach und Ende Mai dann Paris….die Punktevergabe werden entsprechend angepasst.

Soweit mal meine Gedanken - Was haltet ihr davon?

….die Frage ist nur, bringen wir das alles auf der XBL-Senioren-HP unter? Ich glaube schon….;-)
 
Schoxel

Schoxel

Frührentner
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
1.403
geile Idee Onkel....

und du weisst ja, bei mir rennst du bei so was immer offene Türen ein!
Ich denke auch, das die Langzeitmotivation bei dem Game gegeben ist!
Also ich würde mich gerne als Punktelieferant zur Verfügung stellen!
Den Spielplan und Modus halte ich für vernünftig gewählt! :thumbsup:
 
R

Ronja

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
121
Ich finde die Idee auch klasse!!!! :thumbsup: :thumbsup::thumbsup: (auch, wenn ich noch viiiiel üben muss....)
 
X30 knup

X30 knup

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
06. Januar 2009
Beiträge
933
Ich bin dabei! :)
 
Axelent

Axelent

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2008
Beiträge
3.495
Klingt gut, ABER.

Wie lange dauert 1 Spiel mit 2 Gewinnsätzen die bis 6 gehen.... das kann sich bei gleicher Spielstärke echt in die länge ziehen.

Ich hab neullich für ein Onlinespiel(mein erstes) bei einem Gewinnsatz bis 3 ca. 25 Minuten gebraucht. Wenn man das hochrechnet wird das ein abendfüllendes Spiel. Ich wäre irgendenwie für kürzere, knackige Matches, zu denen man sich auch mal spontan treffen kann, denn das ist bei 2 Wochen Laufzeit wohl nötig. Vorausgesetzt man fliegt nicht nach dem ersten Match raus.
Das man dann vielleicht seinen Gegner in der kurzen Zeit nicht richtig einschätzen kann um seine Taktik anzupassen wäre dann der Nachteil.
Aber dafür könnten wir ja mehrere Turnierchen machen.

So eine Art Blitzturnier das dann auch an einem Abend erledigt ist.
Wärend diejenigen die rausfliegen sofort die anderen Rausflieger als Trainingspartner in der Party haben. :)
Dann hätten wir nen Meister und ganz viele erfahrenere Spieler ;)


Das halte ich für sinnvoller als gleich "groß" einzusteigen.
Lieber mal kennenlernen. Unverbissen Spaß haben und dann wenn das klappt kann man immernoch "Grand Slams" starten. :)

Das waren meine 2 Cent.

Grüße Axelent
 
The Great Mepho

The Great Mepho

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
3.157
Da wäre ich auch gerne dabei.
 
ZettMan

ZettMan

Sponsor
Sponsor
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
3.948
Wo ist der Meldeschalter? Bin dabei.

Die länge halte ich für OK. Auch wenn es sich teilweise etwas ziehen kann bei gleichstarken Gegnern. Aber das macht es spannend. Zumindest für die große Serie.
Ein Blitzturnier klingt auch nicht schlecht. Solange dieser "Hype" noch anhält, kann man sowas immer mal dazwischenschieben.
 
Onkel Heinville

Onkel Heinville

Frührentner
Mitglied seit
23. März 2009
Beiträge
1.321
Klingt gut, ABER.

Wie lange dauert 1 Spiel mit 2 Gewinnsätzen die bis 6 gehen.... das kann sich bei gleicher Spielstärke echt in die länge ziehen.

Ich hab neullich für ein Onlinespiel(mein erstes) bei einem Gewinnsatz bis 3 ca. 25 Minuten gebraucht. Wenn man das hochrechnet wird das ein abendfüllendes Spiel. Ich wäre irgendenwie für kürzere, knackige Matches, zu denen man sich auch mal spontan treffen kann, denn das ist bei 2 Wochen Laufzeit wohl nötig. Vorausgesetzt man fliegt nicht nach dem ersten Match raus.
Das man dann vielleicht seinen Gegner in der kurzen Zeit nicht richtig einschätzen kann um seine Taktik anzupassen wäre dann der Nachteil.
Aber dafür könnten wir ja mehrere Turnierchen machen.

So eine Art Blitzturnier das dann auch an einem Abend erledigt ist.
Wärend diejenigen die rausfliegen sofort die anderen Rausflieger als Trainingspartner in der Party haben. :)
Dann hätten wir nen Meister und ganz viele erfahrenere Spieler ;)

Das halte ich für sinnvoller als gleich "groß" einzusteigen.
Lieber mal kennenlernen. Unverbissen Spaß haben und dann wenn das klappt kann man immernoch "Grand Slams" starten. :)

Das waren meine 2 Cent.

Grüße Axelent
Yep, genau das war aber auch mein Gedanke und wäre der Anreiz dafür, möglichst eine reale Turnierserie zu veranstalten. Sollte nach meiner Meinung keine schnelle Angelegenheit oder so ein schnelles Blitzturnier sein. Das würde dem Spiel und dem Tennissport nicht gerecht ;) Wobei ich dein Argumnet nachvollziehen kann...wie wäre es dann damit, die kleinen Turnier mit 3 Gewinnsätze a 3 Spiele und die GrandSlam-Turnier mit 2 Gewinnsätze ala 6 Spiele....dazu veranstalten wir dann nur 1 Turnier im Moonat und nebenher 1-2 Termine für ein Blitzturnier...
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.593
Klingt vielversprechend.
Ich wäre auch gern mit von der Partie. :thumbsup:
 
Bembel

Bembel

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
05. Dezember 2007
Beiträge
3.079
Die Idee klingt schonmal gut.:thumbsup:
Ich hab es aus Zeitmangel nur zum ersten Training und zu einem Tranings-Spiel in der Karriere geschafft.:eek:
Bin also der perfekte Punktelieferant!
Ich wäre zu Beginn für ein kleines Blitzturnier, wobei es dafür aus Zeitgründen bei mir ein Freitag sein müsste.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben