• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Gedanken zu Hard- und Weichkern

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 BlackLisson

X30 BlackLisson

Rentenbezieher
Mitglied seit
04. Oktober 2008
Beiträge
2.657
Was unterscheidet Basis von Hardcore?
Zunächst einmal "nur ein" vorhandenes Gegnerradar. Eine Ständig eingeblendete Anzeige verschiedener Stats und gefühlt (vielleicht ist dies durch Fakten belegbar) höhere Vitalwerte (man fällt weniger schnell um - wie gesagt ist zumindest subjektiv so)
Was ist die Folge davon?
Ich kann nicht so gut campen, weil man meine Position sieht.
Dies ist leider nur vordergründig richtig, denn a) kann ich mir eine Tarnung reinbauen => unsichtbar auf dem Radar UND b) einen Schalldämpfer für meine Plempe holen und bin dann wieder komplett unsichtbar. Tut dies jeder sind wir da, wo wir vorher waren ...das Radar ist nutzlos und man kann wieder herrlich campen.
Weiterer "Vorteil": die Killcam. => ich seh woher ich erschossen wurde => verhindert campen. Da sag ich BEDINGT richtig: WENN ich das wirklich will mach ich folgendes. Ich erschiess einen von einem Punkt aus und rechne damit, daß er da hin läuft von wo ich ihn erschossen habe, (80% aller Spieler versuchen das in der Tat) und wechsle meine Position exakt so weit, daß ich nicht von Granaten (auf den Ursprungsplatz geworfen) getötet werde und erschiesse den rachsüchtigen Hannes erneut, sobald er dort hinkommt!
Fazit.. Campen wird auf Weichcore keineswegs oder nur begrenzt verhindert! Das einzige, was es wirklich bewirkt ist, daß mir, will ich halbwegs erfolgreich sein, 1 Perk und eine Waffe vorgeschrieben wird. Nämlich "Camouflage (Tarnung)" UND eine Knarre mit Schalldämpfer oder Mündungsfeuerreduktion.
Benutzt jemand andere Extras, wird er voraussichtlich Opfer von "Rotpunktabläufern" (und nein davon werden nicht nur die Camper betroffen).
Ich könnte jetzt noch bezüglich der Killcam den Punkt Realismus ins Feld führen, der besagt, daß im "richtigen Kampf" auch keine Killcam anzeigt von wo mir der Kopf weggeblasen wurde. Das hiesse aber auch dann, ich darf nur 1 Leben haben und ganz so realitätsnah will wohl keiner Krieg spielen!
Was meine kleine Aufstellung zeigen will, ist daß die Argumentation hinsichtlich des Verhinderns von Campen nicht wirklich greifen kann.
Lediglich vereinfacht die Sache das Aufspüren der Gegner sofern sich jemand keine Camouflage leisten kann oder will UND STUR auf EINER bestimmten Ecke sitzt.
Die Abschussrate der Rotläufer sinkt genau dann auf den Hardcore stand, wenn JEDER Tarnung drin hat.
Also bitte nicht immer auf die Hardcorespieler als "Weicheier" schimpfen, da Hardcore sicherlich mindestens so anspruchsvoll zu spielen ist, wie das Ablaufen einer Masernmap ;)
Die Online Eckenhocker und Sturcamper gehn mir genauso auf den Sack wie den meisten anderen hier. (Ja ich bin Hardcorespieler)
ABER es muss möglich und auch erlaubt sein, subtil und relativ lautlos vorzugehen, ohne, wie von der Tarantel gestochen über die Map zu hetzen und gezwungen zu sein, Tarnung zu benutzen. Stichworte Ducken und Bewegen geht auch!

Bitte nicht immer allzu schwarz/weiß denken. Wir sollten zukünftig keine der beiden Seiten allzu sehr bevorzugen und, wenn wir die Modi wählen, versuchen, JEDEM mit seinen Vorlieben gerecht zu werden. Dem Zelt- und Hymermobilbewohner, ebenso wie dem Rotpunktsucher.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FaiR Volkmar

Guest
Beide Spielarten habe ich gerne, leider ist die "normale Variante" mit Killcam dank schlechter Verbindungen in die USA für uns oft unspielbar, man hat fast keine Chance Punkte zu erzielen.

Deswegen weiche ich gerade am Abend auf Hardcore aus, spiele ich mal Früh am Morgen oder Mittag ist die Verbindung oft besser, am Abend wird es drastisch schlechter und der normale Modus schafft nur Frust, schalte ich auf Hardcore um ist es um vieles leichter Punkte gegen die Amis zu erzielen.

Man lernt auch immer mehr die "Eckenhocker" aufzuspüren, oft tun sie einem den Gefallen sich genau da wieder hin zu setzen wo man sie gerade vorher weggeblasen hat.

:D
 
G

Gelöschtes Mitglied 975

Guest
Hallo Tom,

da gebe ich dir Recht,jeder Modus hat seine Vor und Nachteile und jeder Spieler hat seine Vorlieben und Abneigungen,es ist auch nicht verwunderlich wenn es hier und da mal zu Spannungen kommt weil die einen den Modus bevorzugen und die Anderen dies nicht möchten,doch irgentwie kommt man dann doch zusammen und hat seinen Spaß !!

In diesem Sinne

liebe Grüsse
Maria
 
X30 Gluecifer

X30 Gluecifer

Rentenbezieher
Mitglied seit
03. April 2009
Beiträge
2.113
Sehr gute Beschreibung!

Ich mag HC auch lieber und spiele Basis nur Freitags (gezwungenermaßen ;)).
Ich persönlich mag dieses ständige Rungerenne und die Hektik nicht. Ich fühle mich dann manchmal wie in einem schnellen Jump´N`Run und verliere dann leider auch sehr schnell die Lust. Das ist dann meistens nur noch wildes Knöpfedrücken.
Bei Hardcore muss ich oftmals einen Schritt oder eine Aktion überdenken weil mich ein Treffer schon aus dem Leben pusten kann.
Außerdem habe ich keine Lust ständig mit dem linken Auge nach links oben zu schielen wo denn die Gegner sein könnten.

Aber das ist nun mal wie bei allem im Leben Geschmackssache...

Amen.
 
X30 Sandman

X30 Sandman

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
09. Dezember 2008
Beiträge
3.909
Also ich spiele Core und Hardcore gerne! Ihr wollt wissen warum die Gegner so schlecht fallen im Core-Modus? Weil ihr die falschen Einstellungen benutzt! Wenn ich mich unsichbar mache, hat man schon ein wichtiges Perk verschwendet. Der Vorteil wenn man sichtbar ist, die Gegner kommen wie die Fliegen zum Licht und man muß sie nicht suchen. Der Schalldämpfer vermindert auch den Patronenschaden. Ich benutze in Core und Hardcore die gleiche Einstellung, der Gegner fällt in Core etwas langsamer, aber was solls. Jeder von Euch der in diesem Thread gepostet hat muss sich doch nicht verstecken, überlaßt das anderen und dann trefft ihr auch mehr:cool:

Bis demnächst in diesem Theater:)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben