Gears of War: Judgment

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Marty McFly 1st

Marty McFly 1st

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
512
#1
So, das nächste GoW Spiel heißt "Gears of War: Judgment".
Die neue Trilogie wird ein Prequel mit Baird und Cole! :thumbsup:

Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.blogcdn.com%2Fwww.joystiq.com%2Fmedia%2F2012%2F06%2Fgicovergearsjudgment599.jpg&hash=327ec8f73185f1f18bad8bb5764fbf4a


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.blogcdn.com%2Fwww.joystiq.com%2Fmedia%2F2012%2F06%2Fgicoverheaderimg530px15125.jpg&hash=7a31549b955d20545fbd4456b105f7dd
 
Zuletzt bearbeitet:
R

raphamerlin

Guest
Mitglied seit
18. November 2010
Beiträge
1.990
#2
ich fände es ja geil, wenn es ein wenig weg vom reinen shooter hin zum action adventure gehen würde. (btw: schade, dass das cod aa eingestellt wurde). zumindest aber das individualisieren und hochleveln sollte teil des spiels werden, nachdem das ja nun auch in halo möglich ist. cod bo2 mischt ja gerade die karten, was shooter-spielemechanik betrifft, neu und ich fände es schon schick, wenn gow hier einiges audfgreifen oder selber einführen würde.
 
X

X30 Juggernaut

Guest
#3
Ich glaubs ja nicht! Endlich erfährt man mehr über Baird und Cole! Die sind bei Gears 3 schon zu kurz gekommen. Von Cole hat man a bissl was gesehen. Aber von Baird weiß man immer noch gar nix! Ich freu mich drauf. RIESIG!
 
X

X30 Juggernaut

Guest
#4
Hab gerade gelesen das Gear of War:Judgment nicht von Epic entwickelt wird, da Cliff Bleszinski und seine Mannen noch mit Fortnite beschäftigt sind.
Entwickelt wird das neue Gears von People can Fly die schon mit Painkiller und Bulletstorm gezeigt haben das sie was können. Cliffy B. steht "nur" beratend zur Seite. Naja, mal schaun...
Enthüllt wird das ganze schon am Montag den 4.Juni und das neue Gears soll noch für die alte Xbox erscheinen.
 
Zsadist

Zsadist

Super-Moderator
Team
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
3.427
#5
Jupp, People can Flay sind wohl für die Entwicklung verantwortlich. Die haben u.a. damals das erste Geras auf PC gebracht und jüngst waren sie für Bulletstorm verantwortlich.

Ja, und auf der MS PK werden wir dann mehr erfahren, weil da GoW: Judgement ein großes Thema ist :)
 
X

X30 Spartiat

Guest
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
531
#6
Hallo Gears,

hier noch ein paar Details:
Es soll einen "Klassen basierenden MP-Modus" sowie den Modus "Overrun" (eine Mischung von Horde und Beast) geben, siehe unten.



Quelle:
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.



Gestern hatte sich das neue Gears of War-Spiel angekündigt, heute steht der Titel fest:
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
. Es ist ein Spin-Off der regulären Serie, in dem wir mit Damon Baird, Augustus Cole, Garron Paduk und einem rothaarigen Mädchen namens Sophia Hendricks spielen werden. People Can Fly (die Macher von
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
) entwicklen das Spiel für Epic. Es wird einen auf Klassen basierten Multiplayer geben und einen Modus namens Overrun, der die Modi Horde und Beast vereinigen soll. Die einzigen Bilder enstammen derzeit der kommenden Ausgabe des US-Magazins Game Informer - aber am Montagabend werden wir mehr Informationen haben.


Gruß,

Sparti
 
X

X30 Spartiat

Guest
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
531
#7
Hallo Gears,

noch ein paar Infos und Trailer


Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.




Perfekt zum Start der diesjährigen E3 erreichten uns zahlreiche neue Details zum kommenden Shooter “Gears of War: Jugdement”, der exklusiv für die
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
360 erscheinen wird.

Wie sich der aktuellen Ausgabe der GameInformer entnehmen lässt, wurde die Handlung 15 Jahre vor den Geschehnissen des ersten Teils angesiedelt und rückt den aus Baird, Cole und weiteren Soldaten bestehenden Kilo-Squad in den Mittelpunkt. Dessen Mitglieder müssen sich vor Gericht verantworten, da ihnen unter anderem Desertation, Feigheit, das Betreten eines unbefugten Gebiets, der Diebstahl experimenteller Militärtechnik und Verrat vorgeworfen wird. Als Schauplatz fungiert Halvo Bay, das von Epic Games ein wenig mit US-Metropolen wie San Diego oder San Francisco zur Zeit des Zweiten Weltkrieges verglichen wird.

Neben den bekannten Mitgliedern wie Baird oder Cole werden auch der Flüchtling Garron Paduk und die Kadettin Sophia Hendricks einen wichtigen Platz in der Handlung des Prequels einnehmen. Spielerisch soll vor allem der Multiplayer mit neuen Ideen punkten. Wie es heißt, wird dieser sowohl auf Seiten der Locust als auch auf Seiten der COG klassenbasiert ablaufen. Baird ist als Ingenieur beispielsweise in der Lage, Geschütztürme zu errichten oder Befestigungen zu reparieren, während Cole als Soldat Munition unter das Volk bringt. Sophia fungiert als Sanitäterin, die unter anderem gefallen Mitglieder wiederbelebt, und zu guter Letzt wäre da noch der Scout Garron, der beispielsweise auf Erhöhungen klettern und sich dort als Scharfschütze versuchen kann.

Es versteht sich wohl von selbst, dass auch die Locust mit exklusiven Fertigkeiten daherkommen. Der Wretch überwindet Hindernisse mit spielerischer Leichtigkeit, der Ticker frisst Befestigungen und Granaten, der Kantus heilt seine Mitstreiter, der Grenadier lässt es mit Granaten krachen, der Bloodmount spezialisierte sich auf den Nahkampf, Mauler schützen sich mit einem Schild und schlussendlich wäre da noch der Corpser, der sich im Untergrund fortbewegen kann.

Zusätzlich kündigte man mit “Overrun” einen neuen Spielmodus an, in dem zwei zeitbegrenzte Runden mit 5vs5 Spielern absolviert. Die Aufgabe besteht darin, bestimmte Ziele zu verteidigen.

Ein Dank für das Zusammentragen der Fakten geht an die Jungs von Eurogamer. Weitere Details zu “Gears of War: Judgement”, das bei den “Bulletstorm”-Machern von People Can Fly entwickelt und von Epic überwacht wird, dürften auf Microsofts E3-Pressekonferenz folgen, die heute Abend stattfindet.

Gruß,

Sparti
 
X

X30 Juggernaut

Guest
#8
Bei den News bekomm ich glatt ein feuchtes Höschen! Danke Sparti, du hast mir meinen Tag versüßt!
 
X

X30 Juggernaut

Guest
#10
Ich mag mich ja jetzt täuschen, aber es schaut ganz schön unübersichtlich aus. Mal schaun wie sich das Game entwickelt.
Ob die Story nur annähernd so emotional wird? Naja, ich hoffe Epic macht das was sie erschaffen haben nicht wieder kaputt. Meiner Euphorie ist erst mal ein wenig abgeschwächt.
Ich finde eine Story um Baird und Cole recht interessant, andererseits hätte ich mir aber auch eine Storyline um die Carmines gut vorstellen können. Weiß man schon wer die Geschichte schreibt? Wieder Karen Traviss? Wird es überhaupt eine vollwertige Geschichte geben, oder ist sie nur ein Alibi für den MP. Fragen über Fragen. Wir werden sehen...
 
Oben