• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Fritzbox 6490 + UPnP

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Zelo

Zelo

Altenpfleger
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
355
Warum sollte das nicht mit statischen IPs gehen?
Manche Router haben damit Probleme, Ich hatte Probleme mit einer 7490 bei der die NAT mal Moderat, mal offen war. Beim AVM Service haben sie mir damals erzählt, das UPnP nur richtig funktioniert, wenn die IP von der FritzBox über DHCP vergeben wird. Nach der Umstellung hatte ich keine Probleme mehr. Habe zwei XB1 über UPnP an einer 7490, beide NAT offen.
Kann natürlich sein, das dies mit einer der neueren FritzOS-Versionen gefixt wurde. In dem oben verlinkten Artikel steht aber noch drin, dass man die XB1 über DHCP an die FritzBox anbinden soll.
 
A

antropic99

Altenpfleger
Mitglied seit
03. Oktober 2012
Beiträge
356
Ja, kann bestätigen, dass UPnP lieber mit DHCP IPs arbeitet, als mit statisch vergebenen.

Mach mal den Verbindungstest an der One, dabei sucht sich die One die zu öffnenden Ports.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1512

Guest
es lag wirklich am dhcp server der Fritzbox .. der muß zwingend genutzt werden sonst geht das nicht. Ziemliche Mist finde ich wenn man bereits eine eigene (andere) Infrastruktur hat :aufs maul:
 
Zelo

Zelo

Altenpfleger
Mitglied seit
24. Mai 2014
Beiträge
355
Also scheint es in der aktuellen FritzOS Version auch noch so zu sein. Ich kann mir vorstellen, dass dies zwingend notwendig ist um das interne Routing hinzubekommen, wenn z.B. mehrere Geräte den gleichen Port verwenden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1512

Guest
Also scheint es in der aktuellen FritzOS Version auch noch so zu sein. Ich kann mir vorstellen, dass dies zwingend notwendig ist um das interne Routing hinzubekommen, wenn z.B. mehrere Geräte den gleichen Port verwenden.
dazu reichen gültige IP adressen, egal wo die herkommen.
 
A

antropic99

Altenpfleger
Mitglied seit
03. Oktober 2012
Beiträge
356
Ich denke, es liegt eher an der Implementierung von UPnP. Da haben so manche Hersteller ein Problem.

Diverse dedizierte Gaming Router von Asus und Netgear funktionieren allerdings mit UPnP problemlos.
 

Ähnliche Themen

T
Treb Z 1970
Antworten
27
Aufrufe
2.591
2 3
knusperzwieback
knusperzwieback
Antworten
3
Aufrufe
1.123
Jamison Wolf
Jamison Wolf
Oben