• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Fragen ums Auto

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
darshonaut

darshonaut

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
542
Vielleicht weiß das hier jemand :

Geht um Zahnriemen (NICHT Keilriemen) und Golf IV Variant (Baujahr 2001)

Also mein Golf IV Variant ist Baujahr 2001 (1.4 Liter Benziner, 55 kw) und hat 102000 km runter (Vorbeseitzer hatte den nur zum einkaufen fahren und ich fahre auch nur alle 2 Wochen mal Auto). Fährt und schnurrt wie ne Eins.
Laut Plakette im Motorraum wurde der Zahnriemen im Jahre 2013 bei Kilometerstand 36000 gewechselt.

Jetzt hatte ich letztens das Problem, dass die Batterie durch war, ich war natürlich in der Wallachei, ADAC kam. Starthilfe, mittlerweile neue Batterie (die hat nicht mehr ausreichend Ladung aufgenmmen, obwohl Lichtmaschine genug liefert),- OK, neue Batteriealles gut. Nicht das Thema, nur Einleitung.

Der ADAC Typ meinte aber ich solle mal den Zahnriemen wechseln lassen, das wäre fällig.

Ok, wenn der das so sagt ? Ich habe jetzt aber mal nachgeguckt, von VW gibt es keine Vorschrift was Zahnriemenwechsel angeht.

Zahnriemenwechsel Golf 4 – Kosten, Intervalle & Infos (repareo.de)

Da Zahnriemenwechsel ja teuer ist, frage ich mich jetzt :
Warum hat man an dem Auto bei 36000 km den Zahnriemen gewechselt und wodurch nutzt sich ein Zahnriemen ab. Nur duch Kilometerlaufleistung oder auch durch reines Altern ?

Wenns wirklich nötig ist, lasse ich es natürlich machen, aber ich bin da unschlüssig ob der vom ADAC sich nicht einfach nur vertan hat beim 30 Sekunden auf den Motorblock gucken.

 
BlutgruppeM

BlutgruppeM

Rentenbezieher
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
2.687
Der Zustand eines Zahnriemens hängt nicht nur von der Laufleistung, sondern auch vom Alter ab.

Ein Zahnriemen nutzt sich im Betrieb durch Reibung, Wärme/Hitze und Belastung ab und versprödet alterungsbedingt.

Die Verspödung hat der ADAC Mensch bestimmt auch bei seiner Sichtprüfung festgestellt, denn die lässt sich mit geschultem Auge in Sekunden erkennen.

Das VW keinen Wechselintervall für ein solch elementares Bauteil vorgibt kann ich mir nicht wirklich vorstellen!

Bei anderen Herstellern gibt es fixe min. Wechselintervalle und Wechsel nach Verschleiß. Selbst bei Motoren mit Steuerkette die weitaus unanfälliger sind wird regelmäßig die Kettendehnung und der Kettenspanner geprüft.

Aber bedenke, der Zahnriemen treibt unter anderem deine Nockenwelle an und sorgt somit für das Öffnen und Schließen der Ein- und Auslassventile.

Wenn der reisst, dann schlagen dir die Kolben die Ventile krumm, was einen kapitalen Motorschaden (betrifft dann Kolben, Laufbuchsen, Pleuel, Ventile, Nockenwelle usw.) bedeutet bzw. bei deinem Wagen dann mit einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichzusetzen ist!
 
BlutgruppeM

BlutgruppeM

Rentenbezieher
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
2.687
P.s.:
Du kannst ja einfach mal kurz in der Werkstatt deines Vertrauens vorbei fahren und fragen, ob sie mal schnell einen Blick auf den Zahnriemen werfen können und nach deren Einschätzung zum Zuszand und evtl. Austausch fragen.
 
darshonaut

darshonaut

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
542
P.s.:
Du kannst ja einfach mal kurz in der Werkstatt deines Vertrauens vorbei fahren und fragen, ob sie mal schnell einen Blick auf den Zahnriemen werfen können und nach deren Einschätzung zum Zuszand und evtl. Austausch fragen.
ja das werde ich wohl so machen.
Danke für Deine Einschätzung !
 
3ngele

3ngele

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
17. Februar 2013
Beiträge
989
Vielleicht weiß das hier jemand :

Geht um Zahnriemen (NICHT Keilriemen) und Golf IV Variant (Baujahr 2001)

Also mein Golf IV Variant ist Baujahr 2001 (1.4 Liter Benziner, 55 kw) und hat 102000 km runter (Vorbeseitzer hatte den nur zum einkaufen fahren und ich fahre auch nur alle 2 Wochen mal Auto). Fährt und schnurrt wie ne Eins.
Laut Plakette im Motorraum wurde der Zahnriemen im Jahre 2013 bei Kilometerstand 36000 gewechselt.

Jetzt hatte ich letztens das Problem, dass die Batterie durch war, ich war natürlich in der Wallachei, ADAC kam. Starthilfe, mittlerweile neue Batterie (die hat nicht mehr ausreichend Ladung aufgenmmen, obwohl Lichtmaschine genug liefert),- OK, neue Batteriealles gut. Nicht das Thema, nur Einleitung.

Der ADAC Typ meinte aber ich solle mal den Zahnriemen wechseln lassen, das wäre fällig.

Ok, wenn der das so sagt ? Ich habe jetzt aber mal nachgeguckt, von VW gibt es keine Vorschrift was Zahnriemenwechsel angeht.

Zahnriemenwechsel Golf 4 – Kosten, Intervalle & Infos (repareo.de)

Da Zahnriemenwechsel ja teuer ist, frage ich mich jetzt :
Warum hat man an dem Auto bei 36000 km den Zahnriemen gewechselt und wodurch nutzt sich ein Zahnriemen ab. Nur duch Kilometerlaufleistung oder auch durch reines Altern ?

Wenns wirklich nötig ist, lasse ich es natürlich machen, aber ich bin da unschlüssig ob der vom ADAC sich nicht einfach nur vertan hat beim 30 Sekunden auf den Motorblock gucken.

Soweit ich noch weiß, hatte VW Probleme bei einigen Modellen mit den Zahnriemen. Weiß nur nicht welche damals betroffen waren. Bei einem Freund ist beim Caddy der Zahnriemen defekt gewesen. Die hatten einige Probleme mit VW über dieses Problem. Das ging dann über Anwälte und war ein langwieriger Prozess. Müsste auch so um 2011 oder 2012 sein.
 
smartyone

smartyone

Rentenbezieher
Mitglied seit
21. Februar 2010
Beiträge
2.357
Also der Zahnriemen sollte bei dem Modell alle 90.000km oder nach 6 Jahren je nachdem was zuerst eintritt ersetzt werden. Das heißt der Vorbesitzer hat ihn im Jahr 2013 vermutlich schon zum zweiten Mal erneuert. 2001 bis 2013 = 12 Jahre. Im Prinzip hat er alles richtig gemacht. Der Riemen wird mit zunehmenden Alter porös und sollte daher immer im bestimmten Intervall ersetzt werden. Und mach die Wasserpumpe gleich mit....
 
Boeser_Volkmar

Boeser_Volkmar

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
2.577
Jo wer glaubt um diese Reparatur drum herum zu kommen riskiert kapitale Motorschäden wenn er keinen Freiläufer hat.

Bei meinem Fiat Panda (Modell New Panda "MY PANDA" 1.2 V) war Erstzulassung 2013 und 2018 habe ich natürlich den Zahnriemen mit Wasserpumpe erneuern lassen. Hat damals ca. 717 Euro gekostet.
 
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.754
vielleicht mal örtliche kleinwerkstätten und/oder sb-werkstätten besuchen und fragen, ob da nicht einer erfahrung mit vw golf hat und das für'n besseres trinkgeld machen will.... vermutlich ist es nicht unbedingt notwendig, den vollen satz zu bezahlen... irgendwann übersteigen die kosten für sowas den wert des fzgs.
 
darshonaut

darshonaut

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
542
hey das Auto hat 2100 EUR gekostet und ist hochmodern, es hat sogar elektrische Fensterheber und ein Abspielgerät für Kassetten.

Außerdem liebe ich die Kiste. Sieht richtig toll aus und ist einfach von perfekt von der Größe und der Ladefläche her. Meine ganze Camping Ausrüstung plus Klapprad passt rein.
So lange das Teil reparierbar ist, wird es repariert.

 
Zuletzt bearbeitet:
Spodydary

Spodydary

Frührentner
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
1.354
Oh....Maaaan.
Da steige ich vorhin zum Feierabend ins Auto und der Bordcomputer/Infotainment System funktioniert nicht mehr. Heute morgen war noch alles tutti.
Er sprang automatisch ins Navi aber es ließ sich nix einstellen.
Das Rädchen beim dem Pad an der Schaltung/Handbremse....also das Ding in der Mitte...lässt sich nur noch nach rechts und links mit Funktion bewegen. Oben und Unten passiert nix. Bei Drehen ebenfalls tot.
Von den Tasten geht Option und Telefon. Einstellen kann ich aber nix. Rest wie z.B. Media, Menü, Navi komplett tot.

Die Hotkeys unter dem Bildschirm gehen. Ich kann also die gespeicherten Radiosender anwählen. Mehr nicht. Die anderen Keys gehen nicht.
Nach hin und her drücken hängt er jetzt beim Telefon oder im Hauptmenü fest.


Der Wagen stand am Nachmittag eigentlich im Schatten. Mal sehen, was morgen passiert, wenn er sich abgekühlt hat. Ist natürlich keine Lösung.....Biberkacke.....6 Wochen krank zu Hause und kaum ist man 2 Wochen wieder unterwegs und hat keine Zeit passiert das.

Zum Glück kommt Freitag eine neue Whisky Lieferung. Das kann ich gebrauchen.....
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Oben