• Herzlich Willkommen zurück im neuen Gewand!

    Wir hoffen, dass es Euch gefällt und ihr euch schnell zurechtfindet. Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit hier melden oder direkt an einen von uns Mods wenden.

    Solltet ihr auf Bugs treffen, meldet euch bitte hier.

    Für die ersten Einstellungen, welche Foren ihr sehen wollt (oder eben nicht) haben wir einen kleinen Leitfaden erstellt.

    Einige Umzugskartons liegen noch im Keller und ein paar Schrauben müssen noch nachgezogen werden.
    Hier bitten wir um Euer Verständnis. Wird alles so schnell wie möglich abgearbeitet.

Forza Motorsport 7

Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
11.132
Wer übrigens mal ein bisschen über den Tellerrand schauen mag: In den Store-Angeboten dieser Woche findet sich Ride 2 für 21 Euro. Das sieht zwar ein bisschen altbacken aus, ist aber von der ganzen Aufmachung her das Forza unter den Motorradrennspielen. Große Fahrzeug- und Streckenauswahl, unterschiedliche Rennklassen inkl. Tuning und Upgrades, viel Individualisierungsmöglichkeiten und Co. Macht außerdem eine ganze Menge Laune und eignet sich wie Forza auch für Einsteiger prima.

Nachdem vor Kurzem meinen Spaß an Motorradrennspielen entdeckt habe, wäre das wirklich noch einer meiner größten Wünsche für Forza: Motorräder.
 

Pepe

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
3.095
Danke Trucase!!
Ja, F7 macht mir viel Spaß. Dank TC2 habe ich mein Interesse für Autos als Kunstobjekte endeckt. Ja.. ich fahre die auch gern. Aber ich gucke mir auch die Details der Autos gern an. Mit drn Lackierungen werde ich mich noch beschäftigen.


Schade ist nur, dass die KI so schlecht ist. Die ersten Kurven sindein elendes Gerämpel und Geschubse. Ohne Schrammen komm ich da nicht unter die ersten 5 Plätze. Das wird aber auch in einigen Tests bemängelt.
 
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
5.823
Na dann wirst du FM7 lieben, denn mehr Autoporno geht aktuell nicht.
Das mit der KI musste ich gestern auch wieder feststellen, was aber wohl auch dem Umstand geschuldet war, dass ich in einem eigentlich unterlegenen Auto Erster werden wollte. Selbst auch Schwierigkeitsgrad "Amateur" rasen einem die Anderen schon weg und dran bleiben, bzw. überholen geht dann nur mit ausgefahreren Ellenbogen und der guten, alten Brechstange. Die KI selbst klebt auf der Linie und lässt sich ungern in die Suppe spucken.
Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, wie du es dir leichter machen kannst: Unter den Spieleinstellungen (wobei ich nicht genau weiß, ob es unter "Fahrhilfen" oder "Gegnerstärke" zu finden ist) kannst du das Agressionslevel der Gegner begrenzen. Damit raubst du ihnen zwar die fahrerische Identität, aber sie lassen dich dann schon mal passieren oder fahren von ihrer Ideallinie runter, wenn sie merken, dass du schneller bist.
Auch kann es, obwohl es komisch klingt, manchmal helfen, den Schwierigkeitsgrad hochzustellen, da die KI auf den unteren Schwierigkeitsgraden tatsächlich sehr seltsam agiert. Erst ab "Semi-Pro" oder "Pro" fährt sie tatsächlich nachvollziehbar oder macht auch mal Fehler, d. h. Ausritte ins Kiesbett oder Ähnliches.

Einfach mal ein bisschen rumprobieren.
 

Pepe

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
3.095
Hab alles schon auf leicht und passiv eingestellt was die KI betrifft. Das Problem besteht seit Forza 1. Die KI fährt gnadenlos ihre "Ideallinie". Steht man ihr im Wege rammt sie einem von hinten rein und fährt ungebremst weiter bis sie einen endlich von der Strecke geschoben hat. ich persönlich bemängele halt dass die Rennen hier immer identisch ablaufen.

1. Letzter in der Startaufstellung
2. Auf der Startgeraden Vollgas geben und möglichst schon 5-10 Fahrzeuge überholen
3. Die erste Kurve naht, jetzt sich darauf einstellen dass die KI "Ideallinie" fährt
3a. ich bremse weil ich nicht auffahren will und werde von der hinter mir fahrenden KI ignoriert und von der Strecke geschoben
3b. ich schneide mies die Kurve und bolze mich gleich einige Plätze weiter vor
4. Wenn ales gut lief liege ich auf Platz 3-5 nach den ersten Kurven
5. Nun kann ich an saubere Überholmanöver denken bis ich Platz 1 bin

Stelle ich den Wert der KI höher ein bedeutet das nicht, dass die intelligenter fährt sondern nur bessere Rundenzeiten erreicht. Auch im Rennen ist es leider oft so, dass wenn ich eine Kurve zu langsam nehme und es noch massig Platz auf der Strecke gibt ich in der Regel im Kurvenausgang massiv von der KI angedonnert werde. Mal die Ideallinie verlassen und ein sauberes Überholmanöver zu fahren ist leider für die KI nicht drin. Das geht nur wenn ich so schlecht fahre (was nicht selten passiert ;-) und die Ideallinie verlassen habe, dann zieht die KI sauber an mir vorbei.

Was der Hammer ist, sind die Wettereffekte. ich kann mich garnicht entscheiden, ob ich die "Kampagne" oder die selbst bestimmten Rennen schöner finde. Gestern hab ich eine Rennserie mit dem Porsche 804 F1 (1968) bestritten und es so eingestellt, dass nur diese Fahrzeuge auf der Strecke waren. War klasse, kam so ein richtig tolles Retrorennfeeling rüber. Ich fahre übrigens nur mit dem Wheel und immer nur in der Innenansicht. Ist schon ein sehr schönes Spiel geworden.
 

Pepe

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
3.095
Zuletzt bearbeitet:

Droplexx

Altenpfleger
Mitglied seit
28. September 2016
Beiträge
273
Genau wie @Pepe das aufzählt von 1-5 gehts mir auch immer. Das ist echt schade, obwohl es ansonsten ein tolles Rennspiel ist.
Punkt 2 mache ich auch immer so, aber es ist irgendwie extrem unrealistisch. Ansonsten hat man aber keine Chance zu gewinnen. :cautious:
 
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
11.132
Hab alles schon auf leicht und passiv eingestellt was die KI betrifft. Das Problem besteht seit Forza 1. Die KI fährt gnadenlos ihre "Ideallinie". Steht man ihr im Wege rammt sie einem von hinten rein und fährt ungebremst weiter bis sie einen endlich von der Strecke geschoben hat. ich persönlich bemängele halt dass die Rennen hier immer identisch ablaufen.
Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist, aber in den ersten Monaten konnte man die KI zu weniger Aggressivität bewegen, indem man den Menüpunkt zur Aggressivität auf den Wert einstellt, der keinen Sinn ergibt. Aber die aggressivere KI fährt halt weniger brutal nur die Ideallinie runter und macht auch Fehler.
 
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
9.754
1,79 GB Update nenne ich erstmal eine Hausnummer! Aber wegen dem Porsche GT3 RS hat sich das Update für mich allemal gelohnt. Ich liebe diese Rennsemmel einfach! :love:
Außerdem habe ich durch den Kauf der fehlenden Autos die Fahrerstufe 45 erreicht. Nachmachen, Jungs! :p:)
 
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
11.132
1,79 GB Update nenne ich erstmal eine Hausnummer! Aber wegen dem Porsche GT3 RS hat sich das Update für mich allemal gelohnt. Ich liebe diese Rennsemmel einfach! :love:
Außerdem habe ich durch den Kauf der fehlenden Autos die Fahrerstufe 45 erreicht. Nachmachen, Jungs! :p:)
Das ist die "4K-Steuer". Auf der einer S ist das Update nur 750MB groß.
 
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
9.754
Das ist die "4K-Steuer". Auf der einer S ist das Update nur 750MB groß.
Aha, o.k... aber Platz kann man sich ja gottseidank durch externe Fetplatten genug freischaufeln. Alles easy! 4k ist natürlich Luxus, aber mittlerweile kann ich einfach nicht mehr darauf verzichten. Neulich habe ich nochmal Dying Light angefangen und dann wieder aufgehört, weil die 4k-fähigen Spiele alle so viel besser aussehen. Dabei wollte ich nie eine "Grafikhure" werden. Na ja, zu früh gefreut! Danke, Xbox One X! :unsure:
 
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
11.132
Aha, o.k... aber Platz kann man sich ja gottseidank durch externe Fetplatten genug freischaufeln. Alles easy! 4k ist natürlich Luxus, aber mittlerweile kann ich einfach nicht mehr darauf verzichten. Neulich habe ich nochmal Dying Light angefangen und dann wieder aufgehört, weil die 4k-fähigen Spiele alle so viel besser aussehen. Dabei wollte ich nie eine "Grafikhure" werden. Na ja, zu früh gefreut! Danke, Xbox One X! :unsure:
Solange die Leitung mitmacht, ist ja auch alles gut. Aber die ganzen 4K-Downloads sind halt für Leute mit kleinen Leitungen nicht so ideal. Ich glaube, da müssen sich die Konsolenhersteller künftig wirklich was einfallen lassen, um bessere Kompression oder Teildownloads (z.B. nur 1 Sprache statt 5) zu ermöglichen.

Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich von diesem Grafik-Fanatismus mittlerweile weg bin, seit ich nicht mehr auf dem PC spiele. Ich mag zwar immer noch schöne Grafik, und schöne Grafik ist mir natürlich lieber als hässliche, aber ich habe grade in den letzten 12 Monaten so viel Spaß mit Spielen gehabt, die mit Hochglanz-Optik wenig zu tun hatten (Mass Effect 1-3, AC Rogue 360, MXPG2/3, MotoGP 17, Grid Autosport etc.), dass ich froh bin, noch nicht in dieses Grafik-Kaninchenloch gefallen zu sein.

Zumal ich jetzt auch sagen muss, dass Forza 7 für mich auch nicht so gut aussieht. Das liegt vor allem daran, dass die Beleuchtung auf diversen Strecken für mich irgendwie komplett daneben wirkt. Mugello ist da ein gutes Beispiel, die Strecke wirkt in Forza 7 durch die Beleuchtung komplett tot. MotoGP 17 ist Forza 7 technisch massiv unterlegen, aber die Strecke kommt da einfach viel natürlicher rüber. Ähnliches gilt für Strecken, die auch in anderen Rennspielen wie Project Cars 2 oder F1 vorkommen. In den technisch oftmals deutlich unterlegeneren Spielen wirken die Strecken wie COTA oder Spa einfach viel lebendiger und natürlicher.
Das ist für mich wirklich ein Punkt, an dem Turn 10 massiv nachbessern muss, denn da würde mir auch 4K nicht helfen.
 

Callemann

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
31. März 2014
Beiträge
535
Hab ja seit einiger Zeit den Umstieg von Thrustmaster auf Fanatec vollzogen, nur fährt sich FM7 mit Wheel immer noch semi, da könnte T10 nochmal dran schrauben.
Ist auffem PC die Steuerung mit Lenkrad genauso mies? Wenn nicht, dann wundert mich das Ganze umso mehr...
 

Pepe

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
3.095
Sagtmal.. vielleicht fällt mir das als Rennlaie nicht auf... aber es hat so den Anschein als wenn der Regen und die nassen Rennstrecken sich nicht deutlich auf das Fahrverhalten auswirken. Ich brettere mit den selben geschwindigkeiten über die Piste und werde auch nicht aufgefordert Regenreifen aufzuziehen. In jeden Fall ist die Atmosphäre klasse aber ich wunder mich halt. Da bin ich aus Project Cars anderes gewohnt.
 
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
11.132
Sagtmal.. vielleicht fällt mir das als Rennlaie nicht auf... aber es hat so den Anschein als wenn der Regen und die nassen Rennstrecken sich nicht deutlich auf das Fahrverhalten auswirken. Ich brettere mit den selben geschwindigkeiten über die Piste und werde auch nicht aufgefordert Regenreifen aufzuziehen. In jeden Fall ist die Atmosphäre klasse aber ich wunder mich halt. Da bin ich aus Project Cars anderes gewohnt.
Ja, Forza 7 hat sowas wie magische Regenreifen, die beim Wetterwechsel automatisch aufgezogen worden.
 
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
5.823
Da das Wetter lediglich halbdynamisch ist (macht sich auch gefühlt erst ab Rennen der Länge "lang" oder "extralang" bemerkbar), werden die Regenreifen quasi von Beginn aufgezogen.
Einen Unterschied in den Rundenzeiten merke ich aber dennoch, vor allem wenn es zwischendurch sektorweise oder komplett aufhört zu regnen und dann wieder einsetzt. Das macht bei einer "normalen" Runde schon mal zwei bis drei Sekunden aus. Bei langen Runden schon mehrere Sekunden.

Die Auswirkungen des Regens sind aber trotzdem deutlich abgeschwächt worden gegenüber dem Vorgänger Forza Motorsport 6. Dort gab es entweder vollen Regen oder gar nichts. Und da gab es auch deutlich mehr fiese Regenpfützen, die es unbedingt zu umfahren galt, da man sonst sein Auto nur noch ganz schwer auf der Straße halten konnte. Natürlich lagen diese meistens auf der Ideallinie und nicht selten an solchen Punkten, die für Bremsmanöver entscheidend waren. (besonders ärgerlich, wenn man KI-Fahrer überholen wollte, da sie von dem Regen so gut wie unbeeindruckt geblieben sind)
Da ist Forza 7 schon sehr viel fairer.
 
Oben