• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

F1 2021

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
F1 2021
Firmen
Codemasters, EA
Genres
Racing
F

Flyinglosi

Neuankömmling
Mitglied seit
19. März 2021
Beiträge
14
Für diese Spielweise gibt es ja genug andere Spielmodi als die Karriere.
Und die wären? Ein typischer F1-Fahrer hat kein relevantes Mitspracherecht bei Entwicklungsentscheidungen (das übersteigt schließlich seine Kompetenzen), weswegen ich nicht kapiere, warum sowas in die Fahrerkarriere eingebaut wurde (wo es doch eh den Team-Modus gibt).
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.838
@Flyinglosi
Die diversen Meisterschaftsmodi kommen komplett ohne Management aus.
 
N7 Kosh Kenobi

N7 Kosh Kenobi

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Februar 2016
Beiträge
2.521
Nachdem ich durch den Vorgänger meinen Spaß an Rennspielen gefunden habe, werde ich mir den Teil auch gönnen.
Aber auch erst dann wenn es komplett ist.

Ich finde da, zumindest F1 2020, ist für jeden was dabei.

Die Trainingseinheiten machen schon Spaß, die nehme ich auch immer voll mit. Vor allem beim eigenen Team habe ich da schon ein Gefühl von Fortschritt, das eigene Team immer weiter voran bringen.

Wer daran keinen Spaß hat, dafür gibt es ja die "normalen" Meisterschaft-Modi, ohne das Karriere-Gedöns.
 
F

Flyinglosi

Neuankömmling
Mitglied seit
19. März 2021
Beiträge
14
Danke für den Tipp, seh ich mir gleich heute Abend mal an.
 
N7 Kosh Kenobi

N7 Kosh Kenobi

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Februar 2016
Beiträge
2.521
Es gibt ja sogar die Möglichkeit "klassische" Meisterschaften zu fahren. Mit dem alten Punkte-System und Autos aus der Ära-Mansell (Williams-Renault) z.B. ,Senna´s 91er McLaren-Honda uvm. auch nur auf Rennstrecken der damaligen Zeiten.
Natürlich mit fiktiven Namen dann, ist aber schon klasse gemacht.
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.838
Wenn man sich zum Vergleich das neue WRC 10 ansieht, mit vielen neuen Autos und historischen Strecken, hat F1 da sowieso das Nachsehen.
Das ist aber ein grundsätzliches Problem mit Spielen, die sich einzig und allein um eine vollständig lizensierte Rennserie/Sportserie drehen: Der Gegenwert für ein Vollpreis-Spiel ist nicht in jedem Jahr wirklich gegeben.

Wenn es keine Änderungen im Rennkalender gibt, beschränken sich die Verbesserungen von Spiel zu Spiel in Regel auf neue Modi oder Features. In nur ganz seltenen Fällen werden die Spiele tatsächlich mal um klassische Strecken erweitert.

Das ist jetzt bei WRC 10 mal der Fall. Bei F1 gab es das zuletzt in F1 2013. Bei MotoGP gab es das ab und zu mal, aber auch nie mehr als 1-3 Strecken.

Das ist wirklich schade, weil es irgendwann dann doch langweilig wird, das dritte, vierte oder fünfte Jahr hintereinander die immergleichen Strecken zu fahren, ohne dass es zwischendurch mal 2 oder 3 neue Strecken gibt.

Das ist auch einer der Gründe, warum die MXGP-Reihe eine meiner liebsten Rennspielreihen ist. Dort gibt es regelmäßig Änderungen im Rennkalender, so dass es eigentlich jedesmal neue Strecken oder Rückkehrer gibt. Mal sind es nur 2 oder 3,manchmal sogar 5 bis 6. Hat zwar den Nachteil, dass manchmal Lieblingsstrecken rausfliegen, aber andererseits bleiben so auch die Vorgängerspiele relevant, wenn man mal wieder eine der Strecken spielen will, die diesmal nicht dabei ist.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Oben