• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Externe Speichererweiterung PCIe 4.0 NVMe M.2x Xbox Series S|X

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
S

SpooAC

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
4
Hallo zusammen,

als interner Speicher ist in der Xbox ja eine PCIe 4.0 NVMe M.2 2230 (30 mm) SSD-Speicherkarte verbaut. In der X mit 1 TB und in der S mit 512 GB.

Hat jemand schon mal ausprobiert, eine o.g. SSD-Speicherkarte in einem entsprechendem externen PCIe 4.0 NVMe M.2x Gehäuse über den USB 3.1 Port an die Xbox anzuschließen? Der Datendurchsatz müßte ja 5 Gbit/s sein laut USB 3.1 Spezifikation.

Könnte man dann direkt von dieser externen Speicherkarte für die X|S optimierte bzw. entwickelte NextGen-Spiele auch spielen? Reicht der Datendurchsatz?

Die 1TB Speichersteckkarte von Seagate, welche speziell für neue Xbox entwickelt wurde, ist (mir noch) viel zu teuer.

Würde mich freuen, wenn jemand eine Meinung oder Erfahrung dazu hat.

Viele Grüße
Jens
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.779
Könnte man dann direkt von dieser externen Speicherkarte für die X|S optimierte bzw. entwickelte NextGen-Spiele auch spielen? Reicht der Datendurchsatz?
Nein. Du kannst an die USB-Ports anschließen, was Du willst, optimierte Spiele laufen nur vom internen Speicher oder der offiziellen Speichererweiterung aus. Selbst wenn die SSD am USB-Port schneller ist als die beiden genannten Speichermöglichkeiten, wird diese nicht als gültiges Speichermedium für optimierte Spiele erkannt.
 
S

SpooAC

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
4
Hallo Thommysoft,

danke für deine Antwort! Stützt sich deine Aussage auf eigene Erfahrungswerte?
Dann "verbietet" also das Betriebssystem bzw. die Software die Nutzung?
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.779
Hallo Thommysoft,

danke für deine Antwort! Stützt sich deine Aussage auf eigene Erfahrungswerte?
Dann "verbietet" also das Betriebssystem bzw. die Software die Nutzung?
Nein, bezieht sich nicht auf eigene Erfahrungswerte (für so ein Experiment sind SSDs zu teuer), sondern auf diverse Berichte (u.a. von Digital Foundry). Vom System werden momentan nur diese beiden Speichervarianten als gültig akzeptiert.
 
S

SpooAC

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
4
Bei Reddit habe ich schon über diverse Lösungsansätze gelesen, dass der Port, wo die Seagate-Erweiterung rein kommt, über einen CFExpress-to-M.2-Adapter missbraucht werden könnte...
Da wäre dann eine Datenübertragung von 2.4 GB/s möglich, genau so viel, wie der in der Xbox intern verbaute NVMe SSD PCIe 4.0 Speicher oder die extern Seagate-Speicherkarte.
Mal abwarten, es bleibt spannend!
 
F

Frido aus magdeburg

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Dezember 2020
Beiträge
20
Aber warum Experimente machen ? Ich habe mir so eine 1TB gegönnt von Seagate (inzwischen schon für 208 € inkl.Versand), maximal wäre noch die Größe der Vorteil, aber Games die optimiert sind kann man ja auch auf extern schieben, wenn man sie nicht löschen will und später wieder auf intern (oder eben diese Erweiterung), nur Spielen geht halt bei angepaßten Spielen nur davon. So what ?
 
S

SpooAC

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
4
Insofern sind Experimente sehr interessant, da eine 1TB NVMe SSD M.2 schon um die 100 Euro zu bekommen sind. Wenn ein passender Adapter auch nur ein paar schmale Euro kosten sollte, warum dann über 200 Euro für die Seagate-Lösung ausgeben?
Zumal eine 2TB (!!) NVMe SSD M.2 auch schon um die 210 Euro zu haben ist... ;-)
 
F

Frido aus magdeburg

Neuankömmling
Mitglied seit
28. Dezember 2020
Beiträge
20
Vorschläge ?
 
darshonaut

darshonaut

Altenpfleger
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
347
Bei mir laufen optimierte Spiele auch von der ganz normalen externen USB Platte auf meiner Series S

ich glaube, dass die Spiele, die das nicht können, vielleicht nur diejenigen sind, die reine Next Gen Titel sind. Vielleicht kommen da noch welche.

Habe diverse Spiele die X|S optimiert sind erfolgreich von der externen USB SanDisk SSD gespielt. Gab keine Probleme. Ist eine Festplatte, die ich in so ein USB 3.0 Gehäuse eingebaut habe, wie man sie halt überall kaufen kann. So habe ich das an der One X auch gehabt und bei der Series S geht es auch problemlos bisher mit ausnahmslos allen Spielen die ich probiert habe.

Vielleicht ist es bei der Series X nochmal anders wegen der 4K Texturen ? Weiß ich nicht.

Nichtsdestotrotz habe ich mir jetzt die überteuerte Speicherkarte zugelegt, da ich einfach nicht so eine Platte an der Xbox rumbaumeln haben will per USB, mich hat das irgendwie gestört.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben