• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Eure Spielehits 2021/Enttäuschungen 2021

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
13.563
Meine Highlights des Jahres:

2021 begann mit dem beachtenswerten Hitman 3 für mich. Besonders die Besitzer der Vorgänger bekamen eine einzigartige Sammlung eines der besten Features im Genre Stealth-Games übehaupt!

Im Fühjahr war dann eher weniger los, aber mit Resident Evil The Village hatte ich im Mai eine Menge Spaß und wurde gut unterhalten!
Hammergeil, aber auch eher etwas für echte Fans, war dann die grandiose Mass Effect Legendary Edition! Unerreicht!
Das Bullenhai Buffet Maneater war da auch noch ganz kurzweilig. Mampf, mampf!

Im Sommer kam dann ein ziemlich gutes Rallye Spiel von Kylotonn mit dem Titel WRC 10 heraus. Ebenso übezeugte mich im gleichen Genre der Indy Titel Art of Rally.

Im Herbst gab es traditionell wieder ziemlich viel Auswahl. Da hat mir Tell me Why: True Colours sehr gut gefallen, gefolgt von dem für mich absolut spaßigen Far Cry 6, das diesmal nicht ganz so hektisch wie die Vorgänger war und trotzdem eine relativ ernste Hintergrundgeschichte hatte.

Höhepunkt im November war dann aber ganz klar Forza Horizon 5, das mich noch lange auf Trab halten wird! Kein Meilenstein im Rennspiel-Genre, aber eine tolle Fortsetzung mit einer riesigen Spielwelt in Mexiko.

Abgerundet wurde zuletzt alles durch ein paar kleine aber feine Remaster, wie da wären: Alan Wake Remastered, die Crysis Remastered Trilogy und die GTA Remastered Trilogy, die anfangs mit einigen Problemen zu kämpfen hatte, nichtsdestotrotz sehr viel Spaß macht.

...

Enttäuschung des Jahres war für mich Outriders, von dem ich eine Art The Division erwartete, aber leider nur ein kaputtes Matchmaking und andere Fehler vorgesetzt bekam.
Viel mehr gab es 2021 für mich nicht, da ich mich dieses Jahr auf eher wenige Käufe beschränkt habe und viel altbekanntes nochmal gespielt habe.

Wie hat euch das Spielejahr 2021 gefallen und welches sind eure Favoriten und Enttäuschungen? Hier könnt ihr eure Meinung sagen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Tilhelm Well

Tilhelm Well

Chef de Cuisine
Sponsor
Mitglied seit
30. August 2015
Beiträge
4.396
Ich fand es war insgesamt ein erwartbar schwaches Jahr an Neuerscheinungen. Pandemiebedingt wurde viel verschoben, es fehlen gute, echte NextGen (kann man das noch sagen, ein Jahr nach Erscheinen? Leider ja...) Titel, und da ich sowieso ein eher konservativer Spieltyp bin, verirrt sich selten Neues dauerhaft auf meine Festplatte. Gekommen um zu bleiben sind aber:

Circuit Superstars -- ich mag Top Down Racer seit ich das erste Mal Micromachines gespielt hab, und der hier ist wirklich gut gemacht. Für zwischendurch ein schönes Spiel.

Forza Horizon 5 -- Macht auf den ersten Blick nicht viel anders als schon Teil 3 und besonders 4, aber trotzdem macht es mir deutlich mehr Spaß! Die Karte ist grandios designt, Die Streckenführungen wirken ausgewogener und das Fahrgefühl ist auch besser.

CoD Vanguard -- Hab ich im Leben nicht mit gerechnet, daß ich mir freiwillig nochmal ein CoD antue, aber das Testwochenende hat mir wirklich Spaß gemacht und da BF 2042 ja anscheinend das diesjährige Cyberpunk zu sein scheint......

Womit ich dann auch bei der Enttäuschung des Jahres bin: Battlefield 2042
Ich mag die BF Reihe ja gern, fand aber Teil V schon nicht pralle und was die sich hier trauen dem Käufer vorzusetzen ist richtig dreist. Die (Alpha)Beta hat mich richtig erschrocken: Design, UI, Balancing, Grafik, Performance... alles unterirdisch. Daher hab ich mir den Kauf der (Release)Beta gespart und habe damit, verfolgt man das Netz und den Thread hier bei uns, alles richtig gemacht. Irgendwann nächstes Jahr kommt das in den GP und dann werde ich es bestimmt ausprobieren.
 
X

XSX_Boii

Jungspund
Mitglied seit
01. Dezember 2021
Beiträge
40
Meine Spielehits:

Forza Horizon 5 - Einfach heftig was hier abgeliefert wird und in welcher Qualität+Liebe zum Detail.
Fifa 22 - Steinigt mich, haltet mich für dumm, aber mir hat das Gameplay v.a. vor den ersten Patches richtig viel Spaß gemacht. Online läuft es auch super - FUT-Markt bzw. Packluck mal ausgeklammert :D

Enttäuscht hat mich etwas Back4Blood. Hatte nach den ersten Gameplayvideos mehr erwartet, aber vllt war das einfach das Release-Wochenende und die Erstversion.
Gebe dem Ganzen nochmal eine Chance demnächst. :)
 
R

rainy79

Neuankömmling
Mitglied seit
09. November 2021
Beiträge
13
Ich habe in diesem Jahr nur sehr wenig gespielt, deshalb fehlen in meiner Top 5 einige Hochkaräter wie FH 5 oder Ratchet & Clank: Rift Apart, mit denen ich in Zukunft bestimmt noch jede Menge Spaß haben werde... aber eben nicht mehr in diesem Jahr.

Meine Top 5 für das Jahr 2021 sieht dann wohl so aus:

1. Lake (was für ein tolles und schönes Spiel!!!)
2. Psychonauts 2
3. Super Mario 3D World + Bowser's Fury
4. Metroid Dread
5. Mario Golf: Super Rush

Meine größte Enttäuschung 2021 ist ohne Zweifel die NSW Version von Grand Theft Auto: The Trilogy - unglaublich schlecht!!!
 
AlterZockherr

AlterZockherr

liebt 4k/60fps Gaming
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
3.544
Für mich war es auf jeden Fall ein Jahr des Umbruchs - wieder weg von den Konsolen und zurück zum PC. Logisch dass davon auch die Spiele betroffen sind. Seit diesem Jahr also keine Xbox-Spiele und bereits seit letztem Jahr keine aktuellen Playstation-Titel mehr. Aber dafür Gamepass für PC und jede Menge ältere Titel, die per Emu gezockt wurden.

Spiel des Jahres ist für mich Forza Horizon 5. Es ist nicht perfekt und manche Dinge können nerven, aber unter'm Strich ist es ein wunderbares Spiel für den Feierabend. Tolles Fahrgefühl kombiniert mit toller Grafik und dabei jede Menge Herausforderungen. Man hat man keinen Stress und 50-100 Stunden Spielspaß sind quasi garantiert! Eigentlich unglaublich, dass MS diese Perle von Anfang an in den Gamepass steckt, aber in Bezug auf deren Langzeit-Strategie auch irgendwie nachhvollziehbar.

Top-Hit und Enttäuschung zugleich war für mich Cyberpunk 2077. Eine Grafik, wo einem bisweilen der Mund offensteht und insgesamt ein tolles Grundgerüst, aber irgendwie auch so unausgereift und voller kleiner Fehler. Ich hoffe sehr, dass das Spiel im nächsten Jahr nochmals ordentlich gepatched wird und ich dann einen neuen Anlauf starten kann. Ohne Bugs und Glitches wäre es wohl unangefochten mein Spiel des Jahres geworden!

Ein weiteres Highlight war für mich Zelda - Breath of the Wild. Ende 2019 schon mal für ca. 30-40 Stunden gezockt, hat es mich nun insgesamt 80-100 Stunden hervorragend unterhalten. Lediglich am Ende ging mir dann irgendwie die Motivation aus. Aber jetzt schon ein echter Klassiker und ein Titel, der sich wunderbar per Emu zocken ließ.

Mein Überraschungstitel des Jahres ist/sind NHL 10-12. Vor 2-3 Wochen per Emu ausprobiert, weil ich keine Lust hatte meine 360 wieder anzuschließen, habe ich schon gut 30 Stunden darin versenkt. Aktuell bin ich bei der 10er-Version hängengeblieben und habe mindestens genauso viel Spaß wie damals. Dazu aufgepimpte 4k-Grafik und deutlich bessere Ladezeiten. Für mich als NHL-Fan auch 10 Jahre nach Release immer noch ein richtig tolles Spiel!

Positiv in Errinerung geblieben, ist mir auch noch Control. Die Ultimate Edition wohlgemerkt, mit 4k und 60fps. Spielerisch zwar keine Revolution, aber mit sehr ungewöhnlicher, interessanter Atmosphäre und recht ansprechendem Gameplay.
 
Alexkannsingen

Alexkannsingen

Mario was my first love
Sponsor
Mitglied seit
09. November 2008
Beiträge
3.929
Mein absolutes Highlight des Jahres ist... Forza Horizon 5. 🇲🇽
Ich bin sowieso ein Fan von Rennspielen und Open World Rennspielen und hier bekommt man trotz viele (Online) Bugs eine riesige Spielwiese mit einer tollen Grafik und Spielbarkeit.
Ich spiele auf der Series X.

Enttäuschend für mich in diesem Jahr war Konamis "Beerdigung" meiner Lieblingsfußballspielereihe PES oder wie es jetzt auch immer heißen soll.
Da bleibe ich bei der 2020er Version.
Leider kann mich auch das aufgewärmte Fifa 22 (Update) wie schon seit Jahren spieltechnisch nicht überzeugen.
(10 Stunden Testversion).
Dank Gamepass kann ich ältere EA Sports Titel wie eine Demo anzocken und Vergleiche anstellen.
Steinigt mich aber ich hatte auch Spaß mit dem Lawn Mowing Simulator welcher mittlerweile ebenfalls im Gamepass ist. :ugly:


Auf der Switch ging es wegen des Gamepasses bei mir in diesem Jahr etwas gemütlicher zu.
Zwischendrin habe ich ältere Titel wie Mario Kart und SNES Titel (mit der Online Mitgliedschaft) gespielt.
Gekauft habe ich mir zuletzt Cruis`n Blast welches an die Vorgänger aus seligen N 64 Zeiten erinnert.
Ein toller Arcaderacer mit - für die Switch - guter Grafik und flüssigem Gameplay.

Überhaupt war ich dieses Jahr des öfteren nostalgisch und habe mir eine gebrauchte PS 3 (Fat Lady) mit PES 2013, Final Fantasy XIII und Gran Turismo 6 zugelegt.
Auf meiner Retro TV Ecke kommt auch immer wieder mal die Dreamcast mit Crazy Taxi oder der Gamecube mit Mario Kart Double Dash zum Einsatz.

Insgesamt bin ich mit dem Spielejahr 2021 zufrieden obwohl ich mir für meine Switch sehnlichst ein neues F - Zero oder Wave Race wünschen würde - was wohl leider unrealistisch ist.
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
1.585
Meine Highlights 2021 sind, wie eigentlich fast immer, keine neuen Spiele - da ich mir die meisten Spiele erst 1-2 Jahre später kaufe.

Ich mochte Assassins Creed Odyssey sehr, dann kam durch PS Now für mich das wirklich tolle Motorstorm RC zurück in mein Spielerleben und auch Last of Us 2 habe ich nun gespielt und war wirklich sehr angetan.

Enttäuscht hat mich der gesamte Output für die PS5 - entweder sind es Crossgen-Titel oder nicht meinem Geschmack entsprechend.

Insgesamt habe ich in den letzten Wochen aber irgendwie auch ein wenig die Lust zum spielen verloren bzw. andere Dinge der Konsole vorgezogen, insofern ist mein Einblick in das Spielejahr 2021 doch sehr begrenzt.
 
StephanKo

StephanKo

Sonntagsfahrer
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
3.194
Dann wollen wir mal :)

Meine Spiele des Jahres:

Platz 1: Tales of Arise

Zugegebenermaßen eine ganz knappe Sache, da die weiteren gleich genannten Spiele mich ähnlich begeistert haben. Aber Tales hat mir mit seiner sympathischen Truppe, der toll aufgemachten Welt und einer rundum gelungenen Story insgesamt am besten gefallen. Hier passt eigentlich fast alles gut zusammen, wirkliche Längen gab es auch nicht. Viele Komfortaktionen, bugfrei. Danke für das Spielerlebnis Namco Bandai :)

Platz 2: Microsoft Flight Simulator

Ich spiele es zugegbenermaßen zu selten, aber dieser Titel hat wirklich Eindruck bei mir hinterlassen. Toll um einfach mal ein wenig die Welt stressfrei zu erkunden, quasi unendliche Möglichkeiten der Entdeckungen. Und auf Konsole wirklich ziemlich gut umgesetzt. Ein Schwergewicht, welches in den nächsten jahren wohl auch noch wachsen wird.

Platz 3: Guardians of the Galaxy

Nach Avengers, welches für mich eher ein Totalausfall war, eine wirklich willkommende Überraschung. Ich mag die Guardians und hier hat mich am Ende nicht mal gestört, dass diese nicht den heutzutage eher bekannten Filmen vom Aussehen her nachempfunden wurden. Ein tolles Singleplayer Actionerlebnis.

Platz 4: Forza Horizon 5

Ja, Forza Horizon bleibt seiner Formel treu. Kann man als Abnutzungserscheinung empfinden, andererseits funktioniert die Formel ja. Und mit Mexiko wurde wieder eine interessante Spielewiese präsentiert. Es ist und bleibt ein unkompliziertes Action Rennspiel, als Funracer auch mit dem fünften Teil wieder unerreicht.

Platz 5: Nier Replicant / Kings Bounty 2/Rune Factory 4 SE

Den Platz teilen sich die drei oben genanten. Nier Replicant ist ein toller Action-RPG mit einer ebenso genialen Musik wie auch Storyline..die man nur richtig erlebt, wenn man es mehrfach durchspielt. Seinerzeit ging das Spiel leider ein wenig unter, auch das Remake dürfte nicht den Massengeschmack treffen, dafür ist es teils zu sperrig, manche Items müssen aufgrund Zufallsprinzip wirklich zeitaufwendig gefunden werden und die Missionen sind meist A nach B. Was aber auch so vom Spiel beabsichtigt ist. Ich finds großartig.

Kings Bounty 2 wiederrum hat mein Rundenstrategieherz aufgehen lassen. Auch der neue Rollenspielaspekt konnte mir gut gefallen, lediglich die zu geringe Geschwindigkeit des Hauptcharakters hat etwas genervt, was hoffentlich inzwischen gefixt wurde.

Und Rune Factory 4...nun, es ist auf der Switch schon ein paar Jahre zuvor erschienen. Ich mag diese Art Spiele aber einfach, um so mehr freut es mich das Xeen/Marvelous diese Spiele jetzt auch auf andere Konsolen portieren. Perfekt für ruhige Abende :)


Indiespieltitel des Jahres: Es gab da wirklich eine Menge Gutes, momentan würde ich aber Grow ziemlich weit vorne sehen. Braucht noch ein wenig Bugfixing, aber die Mischung aus Aufbau, Social und die Weltengenerierung haben es mir angetan. Deaths Door würde hier auch sehr weit oben auf der Liste zu finden sein.


Flop des Jahres:

Tendenziell würde ich jetzt Dark Alliance sagen. Konnte mich so überhaupt nicht begeistern und wurde nach ein paar Versuchen abgebrochen.


Meine allgemeinen Tops des Jahres:

Platz 1: Microsoft Series X/S

Ich hatte ja das Glück sowohl die Series X und S als auch die Playstation 5 Digital dieses Jahr erwerben zu können. Und auch wenn bisher nur wenige Spiele die Konsole wirklich ausreizen, so fand ich gerade Microsoft ziemlich stark dieses Jahr: Der Flight Simulator, Forza Horizon 5, Halo Infinite, Psychonauts, da war schon einiges richtig gutes dabei. Kommende Titel wie Starfield und Hellblade 2 lassen mich hier auch positiv ins neue Jahr blicken :) Das gilt ebenso wie neues Spielefutter für die PS5 in Form von Horizon Zero Dawn 2 oder God of War nächstes Jahr.

Auch die Abwärtskompatibilität der Series begeisert mich nach wie vor. Auch wenn das Programm inzwischen wohl leider eingetellt ist, Microsoft hat hier wirklich gute Arbeit geleistet und ich hoffe, das man auch in Zukunft dieses Feature weiterverfolgen wird. Dazu der Gamepass, den ich hauptsächlich für Spiele nutze, bei denen ich mir unsicher bin ob ich sie kaufen würde. Das Feature mit der Cloud habe ich zumindest mal ausprobiert (Halo Collection), tatsächlich würde ich aktuell aber die Spiele eher installieren.

Bei der Switch wars dieses Jahr eher ruhiger; die OLED Variante ist für mich uninteressant, die Erweiterung des Abos mit Sega und N64 Titeln werde ich aufgrund des geforderten Preises erstmal nicht wahrnehmen. Positiv war hier für mich vor allem das neue Story of Seasons und Rune Factory 5 nächstes Jahr.

Platz 2: Retro

Fasse ich mal allgemein zusammen. Ob jetzt Mass Effect Triology, Skyrim, Alan Wake, Nier Replicant oder die GTA Triologie, hier gab es in diesem Jahr wirklich eine ganze Menge toller Titel. Als Retro Fan freut mich dies umso mehr. Alleine bei Skyrim werde ich die nächste Zeit wohl wieder massig Zeit verbringen.

(Neutral): Massig Spiele

Grundsätzlich ist das eher eine positive Sache. Immer mehr interessante Indies kommen auch für Konsolen auf den Markt. Und da ist wirklich eine ganze Menge Gutes dabei. Nur, ich komme so langam nicht mehr hinterher ;) Bei mir liegen viele interessante Titel "auf Halde", inzwischen habe ich mir sogar einen eigenen Reiter dafür eingerichtet :D Da bleiben teils so interessante Titel wie Disco Elysium aktuell leider auf der Strecke...


Flops des Jahres:

Platz 1: Unfertige/verbuggte/schlecht anpasste Spiele

Da hat sich leider wenig zum Vorjahr getan. Nach wie vor kommt man sich als Day One Käufer als Betatester vor. Gerade bei PC-Portierungen gibts häufiger Probleme; seien es fehlende Anpassungen bei UI und Steuerung oder das längere Warten auf Updates und Patches. Dafür können die Entwickler direkt nichts, da diese ja von Sony, Nintendo und Microsoft abgesegnet werden. Ein wenig mehr Sorgfalt VOR Release wäre hier aber wünschenswert.

Platz 2: Fallout 76

Ein Spiel, bei dem ich über 1000 Spielstunden verbracht habe in der Flopliste? Ja. Dabei hat sich bei Fallout 76 einiges getan; es kommt gerade nach neuen Updates zwar immer mal wieder zu Bugs und Fehlern, aber insgesamt ist das im Vergleich zum Release des Spiels inzwischen verschmerzbar. Nach wie vor bleibt es aber hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Es kommt, im Vergleich beispielsweise zu Elder Scrolls Online, einfach zu wenig nach. Beispiel die aktuelle Season 7. Es gibt ein saisonales Event mehr, das war es aber auch. Über die urprünglich jetzt erscheinenden Begleiter wird nichts zu geschrieben, auch nicht wann sie denn kommen; Bethesda hatte sie im Jahresüberblick ohne weiteres Statement einfach rausgenommen.

Hauptgrund für die meisten hier auch nach längerer Zeit noch aktiv zu sein dürften die Seasons sein. Aber auch das nutzt sich so langsam ab, gerade da die Belohnungen jetzt auch nicht wirklich unbedingt dafür sorgen, diese zu machen. Es macht sich da eine gewisse Routine der täglich anzugehenden Aufgaben auf. Die Hausbewohner sind größtenteils langweilig, man besucht immer wieder die gleichen Aufgaben mit den gleichen Events.

Meiner Meinung bräuchte es hier mal eine anständige Erweiterung mit neuen Orten oder Events, die mehr andere Orte im Spiel in den Fokus rücken. Mal sehen was das nächste Jahr so bringt.


Platz 3: Festplattenspeicher bei Konsolen

Betrifft wohl eher mich als Vielnutzer, der gerne einige Spiele auf Festplatte haben, statt ewig neu zu installieren. Conan Exiles locker mal 150 GB, ESO dürfte auch an die 100 GB nutzen, der Flight Simulator ist auch drüber.. kurz gesagt, die Spiele brauchen immer mehr Platz, die Festplatten werden aber nicht größer. Nun kann man sagen, spiel doch ein Spiel zu Ende und dann deinstalliere es, ist durchaus legitim. Gerade ESO und Fallout 76 sind aber halt Dauerläufer und bei vielen Spielen schaue ich auch öfters noch mal rein bzw. spiele sie nicht durch.

Klar, gibt Festplatten. Aber die 2 TB für die Series beispielsweise ist in Preisregionen, die ich als unverschämt betrachte. Hier wäre es toll, wenn die Hersteller die Größen heutiger Spiele mal etwas mehr berücksichtigen würden..kleiner werden die eher selten und wir sind erst am Anfang der Konsolengeneration..



Im insgesamten sehe ich das Spielejahr positiv :) Für mich gab es einige Highlights, viele neu aufgemachte Klassiker und erst recht tolle Indiehighlights, bei denen ich längst noch nicht alle interessanten überhaupt gespielt habe.
 
Brennus

Brennus

Schatzmeister
Sponsor
Mitglied seit
25. Dezember 2017
Beiträge
1.096
Das sind meine Spiele des Jahres, die aus dem ganzen Haufen von 2021 erschienenen herausstechen, aufsteigend von 1 – 10.


01 CHIVALRY II
Mit Abstand mein Spiel des Jahres, ein wahrgewordener Spieletraum.
Kommt wahrscheinlich von meiner generellen Mittelalter Affinität und Live Rollenspiel Vergangenheit.

Abstand 😊

02 OUTRIDERS
Mein erster Überraschungshit des Jahres 2021. Eine so fantastische SiFi Solo Kampagne habe ich schon lange nicht mehr erlebt.


03 BELOW ZERO
Das klassische „Mal etwas Anderes Spiel“ Ein Wunderbares, wundervoll aussehendes Survival Unterwasser Erlebnis. Zugegebenermaßen hätte ich das Ende, ohne Hilfe im Internet, nicht gesehen.


04 KINGS BOUNTY II
Mein erstes rundenbasiertes Spiel dieser Art seit Ewigkeiten. Klasse, herrlich entschleunigt und von Anfang an ohne technische Probleme.


05 TALES of ARISE
Wirklich klasse gemachtes JP RPG mit allem was dazu gehört, inklusive Gänsehaut Momente. Brauch ich nicht immer, aber wenn eine Erweiterung kommt, bin ich dabei. Wäre mit deutscher Sprachausgabe, ohne Abstand, auf Platz 2.


06 FORZA HORIZON 5
Ich kann nicht genau sagen warum, aber das ist mein Lieblings FH. Nur um es weiter spielen zu können, suche ich zum ersten mal nach Aufgaben und spiele das, für mich bockschwere, Endgame.


07 Diablo II Resurrected
Ich habs nur halbherzig angefangen und war dann doch schwer angetan. Nach einmal durchspielen war aber Schluß.


08 HALO INFINITI
Ich bin noch nicht ganz durch die Kampagne und Multiplayer stolpert bei mir ganz schön, aber Halo ist halt Halo


09 King of Seas
Bis zum Bosskampf am Ende, den ich durch Bugs nicht spielen konnte, ein klasse Spiel.


10 GUARDIANS of the GALAXY
Wahnsinns Inszenierung, klasse deutsch vertont, super Grafik und sehr oft super Mucke und seeehr oft Planlosigkeit was zu tun ist.


Jetzt hab ich doch tatsächlich Radget and Clank vergessen, dass fast perfekte Spiel landet auf Platz 2,5
 
Zuletzt bearbeitet:
StephanKo

StephanKo

Sonntagsfahrer
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
3.194
Das sind meine Spiele des Jahres, die aus dem ganzen Haufen von 2021 erschienenen herausstechen, aufsteigend von 1 – 10.


01 CHIVALRY II
Mit Abstand mein Spiel des Jahres, ein wahrgewordener Spieletraum.
Kommt wahrscheinlich von meiner generellen Mittelalter Affinität und Live Rollenspiel Vergangenheit.

Abstand 😊

02 OUTRIDERS
Mein erster Überraschungshit des Jahres 2021. Eine so fantastische SiFi Solo Kampagne habe ich schon lange nicht mehr erlebt.


03 BELOW ZERO
Das klassische „Mal etwas Anderes Spiel“ Ein Wunderbares, wundervoll aussehendes Survival Unterwasser Erlebnis. Zugegebenermaßen hätte ich das Ende, ohne Hilfe im Internet, nicht gesehen.


04 KINGS BOUNTY II
Mein erstes rundenbasiertes Spiel dieser Art seit Ewigkeiten. Klasse, herrlich entschleunigt und von Anfang an ohne technische Probleme.


05 TALES of ARISE
Wirklich klasse gemachtes JP RPG mit allem was dazu gehört, inklusive Gänsehaut Momente. Brauch ich nicht immer, aber wenn eine Erweiterung kommt, bin ich dabei. Wäre mit deutscher Sprachausgabe, ohne Abstand, auf Platz 2.


06 FORZA HORIZON 5
Ich kann nicht genau sagen warum, aber das ist mein Lieblings FH. Nur um es weiter spielen zu können, suche ich zum ersten mal nach Aufgaben und spiele das, für mich bockschwere, Endgame.


07 Diablo II Resurrected
Ich habs nur halbherzig angefangen und war dann doch schwer angetan. Nach einmal durchspielen war aber Schluß.


08 HALO INFINITI
Ich bin noch nicht ganz durch die Kampagne und Multiplayer stolpert bei mir ganz schön, aber Halo ist halt Halo


09 King of Seas
Bis zum Bosskampf am Ende, den ich durch Bugs nicht spielen konnte, ein klasse Spiel.


10 GUARDIANS of the GALAXY
Wahnsinns Inszenierung, klasse deutsch vertont, super Grafik und sehr oft super Mucke und seeehr oft Planlosigkeit was zu tun ist.


Jetzt hab ich doch tatsächlich Radget and Clank vergessen, dass fast perfekte Spiel landet auf Platz 2,5
Ach siehste, King of Seas. Das hatte ich bei mir in der Auflistung glatt vergessen. Müsste ich gerade nach dem Monsters Update tatsächlich noch mal anfangen :) Auch bei Tales of Arise und Kings Bounty sowie den Guardians und Forza bin ich ganz bei dir :)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Antworten
51
Aufrufe
1.143
4 5 6
S
sven132f
Antworten
46
Aufrufe
1.100
3 4 5
Sonicpush
Sonicpush
Gelöschtes Mitglied 4101
Oben