• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Eure Spiele-Highlights des Jahres 2014

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
G

Gelöschtes Mitglied 127

Guest
Bei mir waren es :

  • Wolfenstein: The New Order
  • Sniper Elite 3
  • Sunset Overdrive
 
SIWOOOT

SIWOOOT

Frührentner
Mitglied seit
01. September 2013
Beiträge
1.511
Tops:

Dark Souls 2
- als großer Fan des ersten Teils war das an Demon Souls angepasste Spielprinzip zu erst sehr gewöhnungsbedürftig. Auch der Einsatz von Bofire Ascetics (das sind die Dinger die man ins Feuer wirft um ein Gebiet und / oder einen Boss zu resetten) war sehr ungewöhnlich. Es ist insgesamt weit aus einfacher als der erste Teil, der erste Durchgang war fast schon wie ein Spaziergang im Park bei dem ich kaum gestorben bin. Aber der 2. Durchgang im New Game + hat es dann schon wirklich in sich, nicht zu letzt auf Grund der roten Phantome die einem an jeder Ecke das Leben schwer machen sowie der erhöten Gegneranzahl und deren Stärkeboost. Allerdings ist das durch meinen speziellen Build ("Hard Hitting Buff Build") der mir den höchstmöglichen Schadenswert bei einer normalen Attacke ermöglicht auch nicht all zu schwer. 50 Stärke und 25 Glaube werden benötigt. Man benötigt außerdem das Wunder "Heiliger Eid" für die Bosskämpfe. Dieses Wunder verstärkt den Angriffs- und Abwehrwert für jeweils eine Minute um 25%. Als Ausrüstung nehme ich ich die Roteisen Zwillingsklinge +10 (jeder 2. Angriff stunnt den Gegner) sowie das Königliche Drachenschild +10. Außerdem nutze ich die Alonne Ritterrüstung +10, die Löwenmagierhandschuhe sowie Löwenmagierhose. Somit kann man immer noch schnell rollen da die Ausrüstungslast bei unter 70% liegt. Folgende Ringe benötigt man: den 3. Drachenring, den Cloranthie Ring +2, sowie den Ring der Klingen +2. Um den Build zu perfektionieren würde man zusätzlich noch Flynn's Ring benötigen der den Angriffswert noch weiter boostet, den müßte ich mir aus dem DLC "Crown of the old Iron King" holen. Aber leider komme ich momenten einfach nicht los von Highlight Nummer 2:


Dragon Age Inquisition
- ich hatte schon einiges von DA:I gesehen und dachte immer: "Wow, sieht ja auf der neuen Konsolengeneration wirklich sehr hübsch aus...das wird dann wohl mein erstes Spiel auf einer neuen Konsole werden!" Geld für die neue Konsole hatte ich bisher leider nicht übrig und war auch ehrlich gesagt ein wenig skeptisch ob es auf der 360 das selbe Spielerlebnis werden würde. Was macht man also wenn man nicht "die Katze im Sack" kaufen will? Richtig, man leiht es sich kurz aus um einen kleinen Einblick zu erhalten. Ursprünglich waren dafür bei mir 3 Tage geplant, die sich nun auf Grund dessen das mich Inquisition nicht nur mitgerissen, sondern regel recht gekidnappt hat zu einer Woche wurden. Auch wenn es zu häufigem Tearing und Pop Ups kommt, mir gefallen einfach so viele Dinge und kleine Details (auf die ich in den meißten Spielen immer achte) an Dragon Age 3! Die Areale sind stimmungsvoll, der Glanzeffekt auf Rüstungen und Waffen sowie die Darstellung der durchnässten Kleidung sieht einfach klasse aus, die NPCs reagieren auf die Rasse die man zu Spielbeginn gewählt hat (manche, wenn auch wenige NPCs eröffnen sogar spezielle Gesprächsoptionen. Als Beispiel - ich spiele einen Dalishelfen und konnte einem anderen Elfen bereits ein Item abschwatzen in dem ich auf "elfisch" etwas im Dialog erwiedern konnte), die Mitstreiter stehen nur noch ganz selten im Weg und springen sogar zur Seite um Platz zu machen, der Soundrack ist gut gelungen, die Sprecher sind richtig gut (mein Elf hat die Stimme von Mike Lorey aus Bad Boys :thumbup:), die Gespräche innerhalb der Gruppe sind ein Hochgenuss (besonders die Gespräche zwischen Sera und dem eisernen Bullen sind immer sehr unterhltsam und lustig). Was sonstige kleine Details angeht fallen mir spontan die großartigen Soundeffekte ein, in geschlossenen Räumen mit Steinboden und auch in Ställen sowie Holzräumen. Der jeweilige Halleffekt ist sehr gut gelungen. Ich habe bis lang ca. 25 Spielstunden hinter mir und bin auf Grund dessen das es einfach so wahnsinnig viel zu entdecken und zu tun gibt noch überhaupt nicht weit. Ich hätte mir zwar beim wichtigsten Element in Inquisiotion, den Kämpfen, mehr DA: Origins (eher strategisch) und weniger DA 2 (mehr Action-lastig) gewünscht, aber durch die Option die Kämpfe jederzeit zu unterbrechen um in den Taktikmodus zu wechseln hat man meiner Meinung nach eine gute Mischung aus den beiden Vorgängern gefunden. Ich hab auch schon sehr epische Sachen gesehen. Wenn ein Riese im strömenden Regen an der Küste gegen einen Drachen kämpft während drum herum die See wilde Wellen wirft...dann ist das schon ein Moment der einem in Erinnerung bleibt. Hier bei handelte es sich übrigens um keine Cutscene, sondern um eine Situation bei der man auch eingreifen konnte. Der Drache ist leider spurlos davon geflogen, den Riesen hab ich erlegt. A pro pro Drachen...einen gegen den man kämpfen kann habe ich auch bereits (in den Hinterlanden) entdeckt, samt Nest und Nachwuchs. Anlegen konnte ich mich bis jetzt aber noch nicht mit ihm da bei den ersten Versuchen in sein Nest vor zu dringen mein halbes Team gestorben ist. Der ist momentan einfach noch viel mächtig für meine Level 11 Truppe. Aber auch das ist wie ich finde ein sehr gutes Spielelement: wenn man auf Gegner trifft die man noch nicht besiegen kann oder auch Risse findet die man auf Grund der starken Gegner die diese Risse bewachen einfach nicht weiter kommt, dann levelt man ein wenig weiter, erledigt andere Aufgaben in der Zwischenzeit und / oder stellt sein Team um. Man, wie werde ich nur ab Montag wenn ich es wieder abgeben muß ohne die Inquisition leben können? :fettes Grinsen:


Flops:


Game of Thrones - A Telltale Game

Worst. Ending. Ever. !!!

Ich bin bei weitem nicht zart beseitet, aber SO darf man ein Spiel einfach nicht enden lassen. Das war das schlimmste und zu Gleich auch unfairste Ende das ich jemals bei einem Videospiel mit erleben mußte. Auf Grund dessen werde ich auch nicht einmal einen Gedanken daran verschwenden einen weiteren Teil von Telltales GoT Serie zu erwerben. Am Ende erhält man im Gegensatz zu anderen Telltale Titeln auch keine Übersicht die die eigenen Entscheidungen mit den Entscheidungen vergleicht die andere Spieler getroffen haben. Man wird mit dem hässlichen Ende das mich wirklich schockiert hat einfach alleine gelassen. SO geht das definitiv nicht. Mehr dazu kann man auch hier im Forum im entsprechenden Thread nach lesen in dem ich mich ausführlich (selbstverständlich in Spoilerform) über das katastrophale Ende ausgelassen habe. :fieser Blick:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Ser GREGOR

Jungspund
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
76
Tops:

Dark Souls 2
- als großer Fan des ersten Teils war das an Demon Souls angepasste Spielprinzip zu erst sehr gewöhnungsbedürftig. Auch der Einsatz von Bofire Ascetics (das sind die Dinger die man ins Feuer wirft um ein Gebiet und / oder einen Boss zu resetten) war sehr ungewöhnlich. Es ist insgesamt weit aus einfacher als der erste Teil, der erste Durchgang war fast schon wie ein Spaziergang im Park bei dem ich kaum gestorben bin. Aber der 2. Durchgang im New Game + hat es dann schon wirklich in sich, nicht zu letzt auf Grund der roten Phantome die einem an jeder Ecke das Leben schwer machen sowie der erhöten Gegneranzahl und deren Stärkeboost. Allerdings ist das durch meinen speziellen Build ("Hard Hitting Buff Build") der mir den höchstmöglichen Schadenswert bei einer normalen Attacke ermöglicht auch nicht all zu schwer. 50 Stärke und 25 Glaube werden benötigt. Man benötigt außerdem das Wunder "Heiliger Eid" für die Bosskämpfe. Dieses Wunder verstärkt den Angriffs- und Abwehrwert für jeweils eine Minute um 25%. Als Ausrüstung nehme ich ich die Roteisen Zwillingsklinge +10 (jeder 2. Angriff stunnt den Gegner) sowie das Königliche Drachenschild +10. Außerdem nutze ich die Alonne Ritterrüstung +10, die Löwenmagierhandschuhe sowie Löwenmagierhose. Somit kann man immer noch schnell rollen da die Ausrüstungslast bei unter 70% liegt. Folgende Ringe benötigt man: den 3. Drachenring, den Cloranthie Ring +2, sowie den Ring der Klingen +2. Um den Build zu perfektionieren würde man zusätzlich noch Flynn's Ring benötigen der den Angriffswert noch weiter boostet, den müßte ich mir aus dem DLC "Crown of the old Iron King" holen. Aber leider komme ich momenten einfach nicht los von Highlight Nummer 2:


Dragon Age Inquisition
- ich hatte schon einiges von DA:I gesehen und dachte immer: "Wow, sieht ja auf der neuen Konsolengeneration wirklich sehr hübsch aus...das wird dann wohl mein erstes Spiel auf einer neuen Konsole werden!" Geld für die neue Konsole hatte ich bisher leider nicht übrig und war auch ehrlich gesagt ein wenig skeptisch ob es auf der 360 das selbe Spielerlebnis werden würde. Was macht man also wenn man nicht "die Katze im Sack" kaufen will? Richtig, man leiht es sich kurz aus um einen kleinen Einblick zu erhalten. Ursprünglich waren dafür bei mir 3 Tage geplant, die sich nun auf Grund dessen das mich Inquisition nicht nur mitgerissen, sondern regel recht gekidnappt hat zu einer Woche wurden. Auch wenn es zu häufigem Tearing und Pop Ups kommt, mir gefallen einfach so viele Dinge und kleine Details (auf die ich in den meißten Spielen immer achte) an Dragon Age 3! Die Areale sind stimmungsvoll, der Glanzeffekt auf Rüstungen und Waffen sowie die Darstellung der durchnässten Kleidung sieht einfach klasse aus, die NPCs reagieren auf die Rasse die man zu Spielbeginn gewählt hat (manche, wenn auch wenige NPCs eröffnen sogar spezielle Gesprächsoptionen. Als Beispiel - ich spiele einen Dalishelfen und konnte einem anderen Elfen bereits ein Item abschwatzen in dem ich auf "elfisch" etwas im Dialog erwiedern konnte), die Mitstreiter stehen nur noch ganz selten im Weg und springen sogar zur Seite um Platz zu machen, der Soundrack ist gut gelungen, die Sprecher sind richtig gut (mein Elf hat die Stimme von Mike Lorey aus Bad Boys :thumbup:), die Gespräche innerhalb der Gruppe sind ein Hochgenuss (besonders die Gespräche zwischen Sera und dem eisernen Bullen sind immer sehr unterhltsam und lustig). Was sonstige kleine Details angeht fallen mir spontan die großartigen Soundeffekte ein, in geschlossenen Räumen mit Steinboden und auch in Ställen sowie Holzräumen. Der jeweilige Halleffekt ist sehr gut gelungen. Ich habe bis lang ca. 25 Spielstunden hinter mir und bin auf Grund dessen das es einfach so wahnsinnig viel zu entdecken und zu tun gibt noch überhaupt nicht weit. Ich hätte mir zwar beim wichtigsten Element in Inquisiotion, den Kämpfen, mehr DA: Origins (eher strategisch) und weniger DA 2 (mehr Action-lastig) gewünscht, aber durch die Option die Kämpfe jederzeit zu unterbrechen um in den Taktikmodus zu wechseln hat man meiner Meinung nach eine gute Mischung aus den beiden Vorgängern gefunden. Ich hab auch schon sehr epische Sachen gesehen. Wenn ein Riese im strömenden Regen an der Küste gegen einen Drachen kämpft während drum herum die See wilde Wellen wirft...dann ist das schon ein Moment der einem in Erinnerung bleibt. Hier bei handelte es sich übrigens um keine Cutscene, sondern um eine Situation bei der man auch eingreifen konnte. Der Drache ist leider spurlos davon geflogen, den Riesen hab ich erlegt. A pro pro Drachen...einen gegen den man kämpfen kann habe ich auch bereits (in den Hinterlanden) entdeckt, samt Nest und Nachwuchs. Anlegen konnte ich mich bis jetzt aber noch nicht mit ihm da bei den ersten Versuchen in sein Nest vor zu dringen mein halbes Team gestorben ist. Der ist momentan einfach noch viel mächtig für meine Level 11 Truppe. Aber auch das ist wie ich finde ein sehr gutes Spielelement: wenn man auf Gegner trifft die man noch nicht besiegen kann oder auch Risse findet die man auf Grund der starken Gegner die diese Risse bewachen einfach nicht weiter kommt, dann levelt man ein wenig weiter, erledigt andere Aufgaben in der Zwischenzeit und / oder stellt sein Team um. Man, wie werde ich nur ab Montag wenn ich es wieder abgeben muß ohne die Inquisition leben können? :fettes Grinsen:


Flops:


Game of Thrones - A Telltale Game

Worst. Ending. Ever. !!!

Ich bin bei weitem nicht zart beseitet, aber SO darf man ein Spiel einfach nicht enden lassen. Das war das schlimmste und zu Gleich auch unfairste Ende das ich jemals bei einem Videospiel mit erleben mußte. Auf Grund dessen werde ich auch nicht einmal einen Gedanken daran verschwenden einen weiteren Teil von Telltales GoT Serie zu erwerben. Am Ende erhält man im Gegensatz zu anderen Telltale Titeln auch keine Übersicht die die eigenen Entscheidungen mit den Entscheidungen vergleicht die andere Spieler getroffen haben. Man wird mit dem hässlichen Ende das mich wirklich schockiert hat einfach alleine gelassen. SO geht das definitiv nicht. Mehr dazu kann man auch hier im Forum im entsprechenden Thread nach lesen in dem ich mich ausführlich (selbstverständlich in Spoilerform) über das katastrophale Ende ausgelassen habe. :fieser Blick:
Danke für dein Review von DA:I - wird dann wohl mein erster Spiel für die PS4 werden :smile:

Ich hatte auch die Alonne Ritterrüstung + 10 nachdem ich recht lange das Drangleic Set genutzt hatte. Dazu ein paar Teile vom Smelter Demon. Den fand ich überraschen einfach, nachdem ich zuvor im I-Net einiges darüber gelesen hatte, dass er der schwerste Boss sein soll.
Dafür hat mich "The Rotten" in den Wahnsinn getrieben. Bin über 50 Mal gestorben, meistens durch die Flammenfelder in die ich immer rückwärts rein bin.
Wie gesagt freu ich mich schon auf einen Durchgang inkl. aller Downloads auf der PS4 :smile:
 
SIWOOOT

SIWOOOT

Frührentner
Mitglied seit
01. September 2013
Beiträge
1.511
Danke für dein Review von DA:I - wird dann wohl mein erster Spiel für die PS4 werden :smile:

Ich hatte auch die Alonne Ritterrüstung + 10 nachdem ich recht lange das Drangleic Set genutzt hatte. Dazu ein paar Teile vom Smelter Demon. Den fand ich überraschen einfach, nachdem ich zuvor im I-Net einiges darüber gelesen hatte, dass er der schwerste Boss sein soll.
Dafür hat mich "The Rotten" in den Wahnsinn getrieben. Bin über 50 Mal gestorben, meistens durch die Flammenfelder in die ich immer rückwärts rein bin.
Wie gesagt freu ich mich schon auf einen Durchgang inkl. aller Downloads auf der PS4 :smile:
Nichts zu danken! :zwinker:

Und ja, bei The Rotten hatte ich das gleiche Problem. Es hat recht lange gedauert bis ich das Angriffmuster durch schaut und das richtige Timing für die Rolle zur Seite gefunden habe. Ich bin vorher auch oft nach hinten ins Feuer gerollt. Oder wenn er seinen AOE Angriff startet und ich nicht schnell genug weg kam bin ich einfach ins Feuer geschleudert worden. Den Smelter Demon habe ich erst recht spät in Angriff genommen, bei meinen ersten Versuchen bin ich da gnadenlos gescheitert. Bis ich dann endlich mal in menschlicher Form vor dem Fog Gate stand und gesehen habe das man dort einen NPC beschwören kann der den Boss tanken kann. Mit Hilfe des NPCs war er dann nicht mehr schwer zu beerneut beschworen. Am längsten habe ich bisher aber für die Twin Persuer im Thronsaal des Drangleic Castle benötigt. Daran wäre ich fast vezweifelt und wollte es ganz aus lassen, aber ich wollte anderseits auch unbedingt den Ring of Blades +2 haben. Ich hab dann von einer echt simplen Taktik gelesen die den Kampf extrem vereinfacht hat. Man betritt den Raum in menschlicher Form und lässt sich von einem Persuer verfluchen. Wenn das Geschehen ist verschwindet einer der beiden und man kämpft nur noch gegen einen anstatt gegen zwei Gegner auf einmal. :smile:
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
17.406
failchen

failchen

Frührentner
Mitglied seit
03. Januar 2011
Beiträge
1.620
Bestes Early Access-Spiel als eigene Sparte. Der Trend is your friend? Oder was soll man dazu noch sagen...
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben