• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Euer erster / Eure ersten Kinofilme ...

Scaramanga

Scaramanga

Frührentner
Mitglied seit
08. Februar 2010
Beiträge
1.669
Ich kann mich noch erinnern, wie ich mit meinem Vater in King Kong gegangen bin. Irgendwann in den 70ern und natürlich die Schwarz Weiß Version.
Mein erster eigenständiger Kinofilm war glaube ich Condorman. Kann aber auch ne Bud Spencer Klamotte gewesen sein.

Jedenfalls war ich bei uns sehr oft im Kino. Dort gabs damals den einzigen frei zugänglichen Arcade Automat für Kinder und Jugendliche. Ich hab wohl mehr Donkey Kong gezockt als Filme gesehen
 
Metal Master

Metal Master

Acta est fabula, plaudite!
Sponsor
Mitglied seit
04. Mai 2014
Beiträge
5.321
Glaube, das war anno '84 "Ronja Räubertochter", ungewöhnlich düster für einen Kinderfilm.
Ich fand diese kleinen Waldgeister so zum fürchten, dass ich den restlichen Film auf dem Arm unserer Erzieherin verbringen musste. Konnte mich nur schwer wieder beruhigen.
Die mit den Flügeln, ja die waren creepy. Die anderen Wladgnome waren aber lustig. Die haben doch laufend "pfiu,pfiu,pfiu" gesagt, oder so???
Ey, Banausen!
Wovor @Trucase sich fürchtete sind wohl die Graugnome.
Die Geflügelten Waldschlam...hexen sind Wildtruden. (Wo ssind sie? Wooo ssind sssiiiee?" Wirklich creepy!)
Die "Pfuipfuis" heißen Rumpelwichte.

Ey, ihr Banausen ey! *pfuipfui*✌😁
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
7.771
@Metal Master , dann waren es die Rumpelwichte. Wahrscheinlich, weil sie Ronja so erschreckt haben. Whatever, hab kaum noch eine Erinnerung an den Film.
 
Metal Master

Metal Master

Acta est fabula, plaudite!
Sponsor
Mitglied seit
04. Mai 2014
Beiträge
5.321
@Metal Master , dann waren es die Rumpelwichte. Wahrscheinlich, weil sie Ronja so erschreckt haben. Whatever, hab kaum noch eine Erinnerung an den Film.
Dann schau ihn dir nochmal an, Ronja ist zeitlos. Ich liebe die Räubergesänge!
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Topic: Meine Herrn, ich hab echt keine Ahnung was mein erster Kinofilm war. Die ersten Erinnerungen beginnen bei Benji dem Hund, der Bär, in einem Land vor unserer Zeit...aber ich bin fast sicher vorher schon im Kino gewesen zu sein.🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
X30 C64 Forever

X30 C64 Forever

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
6.065
Bei mir war es "E.T."... Lange ist es her. Dabei hätte ich ihn fast gar nicht gesehen. Kann mich jetzt noch erinnern, wie meine Mutter am Telefon stand und mit der Mutter eines Schulfreundes telefoniert hat... "Erika, was hälst Du denn davon, dass unsere Söhne in so einen Monsterfilm gehen wollen? Das geht doch nicht, oder?".... Glücklicherweise war der Vater eines anderen Schulfreundes besser informiert und konnte beschwichtigend eingreifen... Da das mein erster Film im Kino war, hat mich E.T. damals so richtig beeindruckt und ich habe mich auch sehr für die Schauspieler interessiert. War nicht leicht mitanzusehen (bzw. mitanzulesen), wie sich Drew Barrymore als Kinder-/Jugendstar durch Drogen fast zugrunde gerichtet hat... Und immer, wenn ich sie heute in einem Film sehe, muss ich an damals denken.

Danach war erst mal lange Pause. Bin dann erst wieder zu Zeiten eines Zurück in die Zukunft und Police Academy 1 ins Kino gegangen. Damaliger Höhepunkt war Top Gun. Auf dem Rückweg (der Film lief im Nachbarort) haben wir uns auf unseren Fahrrädern gegenseitig abgeschossen - immer abwechselnd, einer war die MiG, der andere die F14.
 
Oben