• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

[Es war einmal] Erste Internet und Forenerfahrungen der Konsolen Senioren

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Joe Cool Cobra

Joe Cool Cobra

Too Old to Die Young Now
Team
Mitglied seit
13. Dezember 2018
Beiträge
1.087
Da wir ja ein Forum ab 30 Jahren sind, gibt es inzwischen ja Leute hier, für die das Internet vielleicht nichts besonderes ist und die Anfangszeit nicht aus eigener Erfahrung kennen. Doch auch sicher ältere Leute, die erst später ins Internet gefunden haben. Darum möchte ich ein wenig in meinen Erinnerungen "schwelgen" und bin neugierig, wie es bei Euch so war. Natürlich nur, wenn ihr mögt :)
Vor kurzem habe ich nach sehr langer Zeit wieder mal den Film Wargames aus dem Jahr 1983 angesehen. Da gab es noch kein Internet.
Doch via Akkustikkoppler wurde da fast der 3. WK ausgelöst.

Dadurch habe ich an meine eigenen Erfahrungen in der Frühzeit des Internets bei uns im deutschsprachige Raum nachgedacht.
Mein erstes Internet hatte ich Ende der 90er. Noch mit 56 k Modem, fühlte es sich an, wie der Aufbruch in eine neue Welt.
Das war es dann ja auch, die Möglichkeit sich weltweite Informationen in kurzer Zeit zu holen war fantastisch.
Die Seiten die es gab, waren noch recht einfach aufgebaut und hauptsächlich Textbasiert, Bilder kamen irgendwann dazu, doch das hat dann echt lange gedauert, bis so eine Seite aufgebaut war. Musik und Videos (Multimedia) gab es anfangs gar nicht, direkt in die Webseiten eingebaut.
Wer mag, kann sich mal auf
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
umsehen. Das ist eine WayBack Machine, die alte Versionen von Websides archiviert. Auch unsere Seite habe ich dort gefunden, allerdings nur ein Screenshot von 2016 ist das älteste, was es von uns gibt. Bei hochfrequentierten Seiten findet man deutlich mehr und ältere Versionen.

Downloads von Musikstücken (natürlich schon damals immer legal ;) ), als das mp3 Format verfügbar war, waren ein Geduldsspiel und dauerten länger als das Musikstück selbst. Aber es war schon eine feine Sache.

Die ersten Chatrooms kamen auf, später Foren wie unseres zu so ziemlich jeden Thema. Wirklich aktiv beteiligt habe ich mich seit dem nur in zwei Foren. In einem nicht Spieleforum bis vor rund 10 Jahren und jetzt hier. Beides male war es irgendwie sehr aufregend und spannend, wenn man seinen ersten Post irgendwo platziert hat und dann auch noch Reaktionen kamen.
Beim allerersten mal (damals im früheren Forum) bin ich einfach planlos irgendwo reingeplatzt und wurde erst mal zusammen gepfiffen. Nach dem Motto: "Du bist hier völlig falsch und warum hast du nicht die Suche benutzt, wie kann man nur!"

Fand ich erstmal nicht so toll und hab mich dann kurz entschuldigt und lange Zeit mit schreiben zurück gehalten. Erst nach und nach kam ich rein, also wie der Hase so läuft dort, in diesem Nichtspiele Forum. Hab mich irgendwann vorgestellt und dann wurde es, nach und nach, sogar richtig gut und es war eine tolle Zeit.
Dadurch habe ich auch gelernt Verständnis für neue User zu entwickeln. Auch heute gibt es natürlich noch Neulinge jeden Alters, die wie ich damals, etwas planlos und unerfahren in Foren kommen. Etwas Geduld und eigene längere Erfahrung im Umgang damit helfen sehr.

Inzwischen hab ich auch ein YT Konto, doch da habe ich bislang nur 6 Clips hochgeladen, wenn ich hier bei uns jemanden etwas zeigen oder erklären möchte.

Facebook Account habe ich zwar, aber das was da zum Teil abgeht ist überhaupt nicht meins. Da bin ich hier viel lieber, weil man sich auch (wenn auch überwiegend nur virtuell) mit der Zeit recht gut kennt. Dadurch ist das mit der Anonymität auch nicht ganz so tragisch, nach meinem Empfinden. Wir sind alle Teil einer Community die sich dadurch auch auszeichnet, das man sich eben etwas mehr kennt, als in riesigen Communitys, denke ich.

Was mir das Internet auch bescherrt hat, ist tatsächlich meine inzwischen 10 jährige sehr gute Beziehung, mit meiner Frau. Wir haben uns im Netz kennen gelernt und durch die räumliche Nähe auch sehr bald mal im RL getroffen (gestern vor 10 Jahren um genau zu sein ;) ) und es hat einfach gepasst. Glück muss man haben ^^
______________________

Und bevor jetzt alle einschlafen, ob meines Romanes, hör ich auch schon wieder auf und überlasse Euch das Feld :)
Bin gespannt, auf Eure Berichte :cool:

Edit hat noch ein wenig Buchstaben sortiert und Formulierungen verbessert, soweit sie sie gefunden hat ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
DieLordschaft

DieLordschaft

Altenpfleger
Mitglied seit
27. September 2020
Beiträge
354
Dein " Roman " hat mich wohlig in Erinnerungen schwelgen lassen .
Ich kann mich zwar nicht mehr genau erinnern ,in welchem Jahr ich das Internet entdeckt habe, aber das müsste auch in den 90ern gewesen sein .
Damals gab's noch CDS von AOL mit Internetzeit zum ausprobieren, wenn man sich einen Computer gekauft hat.
Dazu die tollen 56k Modems " brrrrrr drüüüüüü briiiiiiuuu drüüüüü drüüüüü drüüüüü brrrrrr- wer es noch kennt, weiß, was ich damit meine .😄

Die Anfangszeit war wirklich toll und wir haben uns gefreut, wenn wir in der Schulzeit im Informatik Kurs ein paar Minuten im Internet surfen durften.

Da war man schon froh ,wenn man Bilder auf Webseiten gesehen hat und es hat ewig gedauert, bis eine Seite komplett geladen war .

Man hatte auf einmal den Zugang zu einer enormen Vielfalt an Informationen.

Kennt wer noch die ersten Chatprogramme , wie ICQ ?
Das war unser WhatsApp damals und es war toll - hab heute noch das " oh oh " als Benachrichtigungston in WhatsApp.

Studi und Schüler VZ - der Vorgänger von Facebook, bei uns in Deutschland?
Das war wirklich ein Gefühl, als wenn man sich auf den Weg ,nach unentdeckten Inseln macht.

Mittlerweile bin ich fast 40 und versuche auf immer mehr social Media zu verzichten, da mir die Entwicklung im Miteinander nicht mehr zusagt.
Die Menschen kennen nur noch Extreme und haben verlernt, in Kompromissen zu denken.
Selbst im Job, wird mittlerweile viel via WhatsApp gemacht und man hat kaum noch Ruhe .

Instagram nutze ich ,um meinen Fetisch für Screenshots ausleben zu können 😅

Dazu habe ich das tolle Forum hier entdeckt und habe das Gefühl, hier kann man noch vernünftig miteinander quatschen, ohne sich gegenseitig an die Gurgel zu gehen, wenn man mal nicht einer Meinung ist .

Heute bin ich Vater von 3 Kindern und versuche ihnen so gut wie möglich etwas Medienkompetenz zu vermitteln- gerade weil im Internet halt nicht alles stimmt und es Millionen Filterblasen gibt .Das sollten sie wissen und dem entsprechend differenzieren


Ich muss sagen , heutzutage ist die Internetkultur nicht mehr das ,was sich die Urväter wohl vorgestellt haben .
 
Joe Cool Cobra

Joe Cool Cobra

Too Old to Die Young Now
Team
Mitglied seit
13. Dezember 2018
Beiträge
1.087
ICQ klaro kenn ich das noch. Lustig, den oh oh Ton hab ich tatsächlich auch bei WhatsApp eingestellt 😁

PS Vor allem Deinen letzten Satz unterschreibe ich zu 100 %
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.632
Meine erste Internet Erfahrung?

Ärger mit den Eltern, weil ich mit meinem Modem das Telefon blockiert habe.

Warum?
Weil ich unbedingt den super genialen MP von "Escape from Castle Wolfenstein"zockte.

Was für ein Erlebnis, es waren reale Spieler die den Strand stürmten.
Das MG 42 war dank lahmer Internetleitung eher ein Einzelschuss Gewehr, aber hey, egal, der Spielspaß war enorm.

Mit ner Bazooka und dem Flammenwerfer wurde ich zu einem der gefürchtesten allerersten Camper und schaltete reihenweise Spieler aus.

Und durch die Türe motzen die Eltern " mach jetzt endlich den blöden PC aus, wir können nicht abgerufen werden,....blöder dummer Bengel"

😂😂
 
Semi Silesian

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
2.770
Ich bin ganz zu Anfang noch in die Nachbarstadt Essen gefahren,weil es im dortigen Kaufhof eine Computer-Abteilung gab,wo man sich z.B. Mods für "NHL97" auf Diskette runterladen konnte.
Danach folgte ein analoges Modem mit 56k.
Da konnte man entweder telefonieren oder surfen.
Ich erinnere mich,als einer meiner Neffen mich anrief und ein anderer Neffe,der gerade zu Besuch weilte,in´s Internet ging.
Das Telefongespäch wurde unterbrochen-und zu unserer Belustigung konnten wir die Stimme des Neffen,der gerade anrief,aus dem Modem hören.
Klang irgendwie weit weg,so Apollo 11-mäßig :LOL:
 
Joe Cool Cobra

Joe Cool Cobra

Too Old to Die Young Now
Team
Mitglied seit
13. Dezember 2018
Beiträge
1.087
Und wie sieht es bei Dir mit den ersten Schritten in Foren aus @Semi Silesian ?
Also nur, wenn Du davon erzählen magst natürlich :)
Denn das war auch etwas meine Intention dieses Thema zu eröffnen.
 
Semi Silesian

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
2.770
Hmm,wenn ich mich richtig erinnere,war das erste Forum,wo ich mich angemeldet habe,"FIFAstadt"
Eine Plattform für FIFA-Spieler auf dem PC.
Ich war auch Mitglied bei "Drittliga.net" -einem Forum mit Schwerpunkt Amateur-Fußball sowie im Forum des BSV Kickers Emden,einem Kult-Fußball-Verein aus Ostfriesland.
Ich bin eher zurückhaltend,was die Menge meiner Anmeldungen in Foren angeht-wenn ich mich aber entschlossen hatte,mich anzumelden,versuche ich,mich aktiv und auch halbwegs konstruktiv einzubringen.
 
Tilhelm Well

Tilhelm Well

Chef de Cuisine
Sponsor
Mitglied seit
30. August 2015
Beiträge
3.557
Ich bin bisher in meinem Leben in gar nicht so vielen Foren aktiv gewesen, genaugenommen noch in einem weiteren zusätzlich zu unseren Senioren. Ich habe einige Jahre sehr aktiv Guild Wars und Guild Wars 2 gespielt, aber auch das bereits im Ü30 Bereich. Ich bin damals recht schnell bei der Gilde "TOO -- The Older Ones" gelandet, ein recht großer Haufen Ü30 Spieler, der Kern bestand so aus ca 50 Aktiven, mit Gelegenheitsspielern waren aber zeitweise das Dreifache unterwegs. Die haben auch ein eigenes, kleines Forum unterhalten, das aber sehr rege genutzt worden ist. Die ersten zwei Jahre waren wirklich toll, inklusive Gildentreffen. Gegen Ende kamen dann leider immer mehr persönliche Befindlichkeiten dazwischen und mit dem Umstieg auf GW2 habe ich mich dann nach einem halben Jahr verabschiedet, weil mir das Spiel nicht mehr so gelegen hat und die Stimmung langsam kippte.
Der Ton war aber, ähnlich wie hier, vom respektvollen Umgang miteinander geprägt, was meine persönliche Forenerfahrungen insgesamt äußerst positiv gestaltet. Mit den ganzen toxischen Foren hatte ich nie was zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
781
Ich erinnere mich auch noch gut an die Zeit. Angefangen mit BTX - so als Einstieg - ging es dann mit einem 14,4k-Modem ins "Internet". Relativ schnell kam dann die Welt des IRC-Chats, ich habe noch eine 6-stellige ICQ-Nummer und auch der Weg zu Foren war nicht weit. Ärgerlich waren da nur die hohen Rechnungen, zum Glück gab es dann die ersten Flatrates ... meine erste war mit einem Dialer, der einen immer erst eine Erotik-Website vorgeschlagen hat, damit hat sich der Anbieter gegenfinanziert, denn nicht einmal 100 DM waren damals echt der Hammer ... so ändern sich die Zeiten.

Zum Spielen habe ich das Netz nur indirekt genutzt indem ich mir das eine oder andere Spiel heruntergeladen habe. Je nach Größe ging das dann schon mal 2 Tage ... aber ich war auch nützlich, denn es lief immer SETI@Home.

Und auch wenn man einen verklärten Blick hat, seien wir ehrlich - heute ist es verdammt nochmal viel besser :)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben