• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Ebay zieht die Provisionsschraube drastisch an.

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X

X30 PolarFront

Guest
eBay erhöht Gebühren teils deutlich

14.05.2011 09:56
In wenigen Wochen wird das Online-Auktionshaus eBay seine Gebühren für private Verkäufer überarbeiten. Ab dem 13. Juni gilt dann eine „übersichtlichere Gebührenstruktur“, die in den meisten Fällen für den Anbietenden eher nachteilig ist.
Bislang gibt es drei verschiedene Preisstufen, die unterschiedlich gehandhabt werden. Bis zu einem Verkaufspreis von 50 Euro müssen Verkäufer bislang acht Prozent des erzielten Preises als Provision an eBay abführen. Bei Auktionen, die zwischen 50,01 und 500 Euro enden, werden vier Euro plus fünf Prozent des Verkaufspreises über 50 Euro fällig. Bei höheren Verkaufserlösen müssen 26,50 Euro plus zwei Prozent des Erlöses über 500 Euro gezahlt werden.
Die neue Struktur sieht nun einheitlich neun Prozent des Preises vor, maximal jedoch 45 Euro. Was auf den ersten Blick tatsächlich wie eine Vereinfachung im Sinne des Kunden aussieht, entpuppt sich auf den zweiten Blick als simple Gebührenerhöhung. Bei Preisen bis 50 Euro erhöht sich die Gebühr um einen Prozentpunkt, wer zu diesem Preis etwas verkauft, muss bislang vier Euro Provision zahlen. Künftig sind es dann 4,50 Euro.


Wie die Tabelle zeigt, kommt Verkäufern die neue Provisionsobergrenze erst bei Preisen ab 1.425 Euro zugute. Darunter kommt es zu Erhöhungen von bis zu knapp 70 Prozent gegenüber der noch gültigen Provisionsstruktur. Dies wird von eBay allerdings nicht kommuniziert.

DIE TABELLE FINDET IHR HIER!
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 
X

X30 CHILLI

Guest
Ich dachte mich hauts am Arxxx... Das hat sich erledigt mit der Plattform..!
 
Ektoparasit

Ektoparasit

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
09. Januar 2011
Beiträge
858
Tja und parallel dazu die Einführung der "ohne Gebühren Einstell" Wochenenden... die werden ihren Gewinn so richtig optimieren....
 
Tabs68

Tabs68

Frührentner
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
1.116
Tja, so ist das, wenn man quasi ohne Konkurrenz da steht.
Verkaufen lohnt da nicht mehr wirklich. Und die Verkäufer
werden die Gebühren auch irgendwie wieder reinholen wollen.
Sei es mit den Versandkosten. Aber ich kann es irgendwie nachvollziehen.
Soll Ebay von mir aus den Bach runter gehen.
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
17.380
Tja, wenn man den Hals halt nicht voll genug bekommen kann. Traurig.
 
DarkRaziel

DarkRaziel

Jungspund
Mitglied seit
02. Januar 2011
Beiträge
50
Kluge Menschen verkaufen auch wo anders wo man nicht mit horrenden Zwangsabgaben gebeutelt wird und man am Ende auch einen Reingewinn hat.

Aber ebay will anscheinend private Verkäufer weg haben
 
X30 C64 Forever

X30 C64 Forever

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
6.358
Kluge Menschen verkaufen auch wo anders wo man nicht mit horrenden Zwangsabgaben gebeutelt wird und man am Ende auch einen Reingewinn hat.

Aber ebay will anscheinend private Verkäufer weg haben
Gibt halt leider keine brauchbaren Alternativen. Billiger ists überall, aber was bringt mir das, wenn sich kaum Leute auf den Seiten tummeln? Da bleibt mir höchstens noch Amazon Marketplace, die nehmen aber auch nicht wenig...
 
Ektoparasit

Ektoparasit

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
09. Januar 2011
Beiträge
858
Tja, es wird Zeit, dass sich ne Alternative auftut. So etwas, wie Ebay am Anfang gewesen ist....
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
752
Gelöschtes Mitglied 127
Antworten
15
Aufrufe
1.370
2
Xbox Senior 2665
Antworten
6
Aufrufe
1.101
FaiR Volkmar
Antworten
37
Aufrufe
9.776
2 3 4
A
Alnaexdi
Oben