• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Dwarf Fortress spielt das jemand?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
G

Gelöschtes Mitglied 1143

Guest
Ich stell euch mal ein Game vor was ich schon seit ca. einem Jahr spiele.Der Ein oder Andere kennt es vielleicht schon. Das Game ist Freeware und hebt sich von allem was ich bisher gespielt habe ab. Es geht darum eine Zwergenfestung zu bauen. Ein Ziel bzw. ein Ende gibt es nicht (außer das wohl früher oder später alles im Chaos endet ^^ ) Zuerst generiert das Spiel eine Weltkarte und eine über mehrere Jahrhunderte Geschichte die ihr auch bei Interesse lesen könnt. Dann sucht man sich ein passendes Gebiet aus. Es gibt viele verschiedene Gebiete. Anfangs sollte man sich natürlich ein Gebiet suchen wo es wenig räuberische Gegner gibt und viele Ressourcen. Später kann man sich natürlich auch an Herausforderungen wagen wie Wüste, Dauerfrostbiomies oder andere direkt im feindlichem Gebiet. Nachdem ihr euch für ein Gebiet entschieden habt stattet ihr eure 7 Zwerge mit Fähigkeiten aus und den ersten Ressourcen die ihr für den Beginn eurer ruhmreichen Festungen braucht.
Aufbauspiele gibt es genug und was macht DF (Dwarf Fortress) anders als all die anderen kommerziellen Spiele? Jeder Zwerg hat so sein Eigenleben, seine Wünsche, was er mag und was nicht. Solltet ihr das alles ignorieren so wird irgendwann einer durchdrehen und vielleicht einen anderen Zwerg dabei töten. Da die Zwerge auch untereinander Freundschaft schließen könnte das eine Kettenreaktion auslösen bei derer die in Trauer verfallen sind auch Unmut auslöst und damit die Festung zum erliegen bringen könnte.
Durch die sehr große Welt die ihr auch nach eigenen Wünschen generieren könnt gleicht kein Spiel dem anderen. Ihr müsst natürlich auch eure Zwerge versorgen mit Nahrung, Klamotten, Betten und zig anderen Sachen die ihr in „Workshops“ produziert. Eure Zwerge lernen durch die ausgeführte Arbeit natürlich an Geschick. Fast alle Produkte haben unterschiedliche Qualitätsstufen. Fertig produzierte Waren könnt ihr auch noch mit Juwelen oder Metallen aufwerten. Ich könnte nun noch einen halben Roman schreiben über die ganzen Produktionswege und das Verhalten der Zwerge aber das würde jeden Rahmen sprengen.
Nun kommen wir aber mal zu den Mankos die wohl die meisten davon abschrecken diese Perle zuspielen. Als erstes wohl die „Grafik“, diese besteht in der normalen Fassung nur aus ASCII Zeichnen wo jedes Zeichen für was anderes steht. Mir persönlich ist das auch zu „Freaky“ daher spiele ich eine Version mit Tileset. Ich empfehle das Set von Mayday. Das allergrößte Problem an dem Spiel ist aber wohl das Interface welches wohl direkt aus der Hölle stammt und vom Teufel höchst persönlich entwickelt wurde. Da hilft nur eins und das ist das Wiki aufgeschlagen zulassen was keine Fragen offen lässt! Das Game wird auch stetig weiterentwickelt. Die letzte Version stammt zwar aus dem Jahre 2008 Sep aber es soll wohl noch diesen Monat eine neuere Version erscheinen. Unerlässlich sind auch diverse Hilfsprogramme die euch helfen die Zwerge zu verwalten. Ich empfehle daher Dwarf Therapist. Mit zusätzlichen Programmen könnt ihr z.B. für Vorzeigezwecken eure Festung visualisieren.
Ihr solltet auf jedenfall genug Zeit mitbringen um euch in das Spiel einzuarbeiten und nicht aufgeben wenn eure ersten Festungen anfangs früh scheitert.

Hier nun mal ein paar Screenshot von Dwarf Fortress
Dwarf Fortress

Dwarf Fortress mit Tileset
]

Stonesense um das Spiel nebenher zu visualisieren


Leider gibt es zu dem Spiele keine deutsche Community :( Sollte es aber jemand spielen oder Fragen haben dann bitte melden.

EDIT:
Links
Dwarf Therapist (Zwergen Manager)<---
Dwarf Fortress mit Tileset von Mayday<---
Stonesense<---
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Symmos

Altenpfleger
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
279
Shalom, habe gerade die letzten 2 Stunden meines Lebens zugebracht mich über dieses Spiel zu belesen und es ist... großartig! Die Grafik ist natürlich indiskutable veraltet. Aber die Idee und die Umsetzung, die Komplezität etc. einfach traumhaft. Aber bevor ich da Stunde um Stunde ins Spiel buttere. Hast du einen Tipp welche "Mods" und Zusatzinhalte empfehlenswert sind? Habe schon das Tutorial von CaptDuck gesehen. Leider wird da nicht auf die Graphic Sets oder die Mods eingegangen.

Wäre dir da sehr verbunden.

In diesem Sinne

Sym

PS.: Das Tileset von Mayday bzw. die Seite scheint inoperabel zu sein
 
G

Gelöschtes Mitglied 1143

Guest
Der Link zu dem Set von Mayday klappt wieder. Ich benutze keine zusätzliche Mods. Ist anfangs vielleicht auch nicht so empfehlenswert da die meisten den Schwierigkeitsgrad gut ansteigen lassen.
Was ich mir anfangs angesehn habe waren die Videos von Frickenmoron bei Lets Play im Pot:
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.

Fand die nicht schlecht.
EDIT:
Nach hilfen in deutsch brauchst du auch nicht weiter suchen. Das habe ich lange gemacht aber ausser bei den PlayimPot und dem GS Forum keinen weiter vernünftigen Thread zum Thema gefunden. Ich habe natürlich auch die ersten Festungen total in den Sand gesetzt mit überflutungen oder alle sind schliesslich Irre gelaufen ^^ .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Symmos

Altenpfleger
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
279
Danke für die Info -> bzgl. Sprache, passt schon. Ich bin einer von den Nutjobs die fast ausschliesslich Spiele in Englisch zocken.

Sym
 
G

Gelöschtes Mitglied 1143

Guest
Gern geschehen :) Bin momentan selber wieder an einer Festung dran. Momentan hat sie 63 Zwerge. Setze das Cap für die Population jedes Jahr einwenig nach oben um einen zu grossen Ansturm von Immigranten zu vermeiden. Arbeite nun an den Räumlichkeiten für die Nobles die ab 80er Population ankommen. Viel mehr als 80-90 schaffe ich hardwaremassig eh nicht da ich nur einen Laptop habe.
 
S

Symmos

Altenpfleger
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
279
*lacht* Glaube ich gerne... momentan ringe ich noch mit dem Anfang. Ich kann mich irgendwie nie für einen richtigen Fleck entscheiden. Hast du Tipps aus deiner persönlichen Erfahrung? Brauchst du z.B. den Amboss am Anfang? Oder kannst du ihn verscheuern und deine Zwerge verbessern und anderen Kram kaufen?

Sym
 
G

Gelöschtes Mitglied 1143

Guest
Anfangs solltest du aufjedenfall drauf achten das du genug Holz hast und die Umgebumg recht friedlich ist. Den Amboss nehm ich meist nicht mit da er einfach zuviel kostet. Da Skill ich lieber einwenig die Zwerge und ich glaube auch nicht das du Anfangs direkt Metalle schmiedest. Empfehle daher lieber andere Sachen mit zunehmen (Unterschiedliche Nahrungen, Getränke etc). Wenn deine Arbeiter freilauf haben stellst du einfach Stone Crafts her, die du dann sobald die Karawane kommt eintauschts gegen andere Güter die du benötigst (z.b. den Anvil). Aufjedenfall solltest du nicht irgendwo anfangen wo ein Aquifer ist das dürfte anfangs wohl sehr problematisch sein.
 
S

Symmos

Altenpfleger
Mitglied seit
31. Dezember 2009
Beiträge
279
Und Berufe? bzw. Berufskombinationen?

Momentan habe ich 2 Miner, einen Woodcutter, 2 Grower, 1 Brewer, 1 Mason und einen Carpenter (wie im Intro von CaptDuck) -> was empfhielt es am Anfang zu holen und vor allem welche Kombinationen? In der oben angeführten Liste ist ein Grower auch gleichzeitig der Brewer.

Sym
 
G

Gelöschtes Mitglied 1143

Guest
Miner hoch zu skillen ist unnütz da du eh genug buddeln wirst und die Fähigkeit daher schnell steigt. Den Mason wirst du aufjedenfall brauchen um die ganzen Türen und andere Ausstattung schnell zu produktzieren daher kannst du ruhig mehr Punkte investieren genau wie beim Carpenter. Da die Alkohol Produktion sehr wichtig ist würde ich auch zu 2 tendieren und einen zum Brewer machen.
Ich hab das so gehandhabt das einer nur Grower hatte damit er die Felder immer bestellt und der andere kann ruhig beides haben. Aufjedenfall mach keinen zum Miner und Grower/Brewer da es sonst sein kann das der vor lauter buddeln das wichtigste Gut (den ALk) vergisst.
Hatte anfang immer den Woodcutter- und den Carpenterskillz auf einen Zwerg gelegt aber das kann auch en bisschen den Ablauf stören wenn der Carpenter erst nen halben Amazonas abholzt. Beim letzten Zwerg kannst du ja ruhig mehrere unterschiedliche Punkte verteilen. Das "Frauchen" für alles so gesehn.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben