• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

DIY USB Touchscreen-Bedienpanel für den FS

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
D

Dijital

Neuankömmling
Mitglied seit
05. Oktober 2021
Beiträge
12
Hi,
ich habe schon eine ganze Weile in diesem Forum mitgelesen und mich mit Tipps rund um die Xbox versorgt.
Da ich nach 20 Jahren Playstation auf die Xbox umgestiegen bin, waren eure Tipps sehr hilfreich um mich im Xbox-Universum zurecht zu finden.
Vielen Dank dafür!

Um an dieser Stelle schon hoffentlich was Brauchbares zurück zu geben, will ich euch etwas vorstellen, was ich mir für den FS2020 auf der Xbox gebastelt habe.

Die Kollegen am PC basteln sich ja oft tolle Cockpits um die Bedienung des FS noch realistischer zu machen. Das ist an der Xbox aber nur begrenzt möglich, da es keine Schnittstelle zum Datentransfer aus dem FS auf ein Anzeigegerät (z.B. Display) gibt. Das wird vermutlich noch eine Weile (oder sogar für immer) so bleiben. Dadurch ist es leider nicht möglich, den aktuellen Stand von irgendwas (z.B. Landeklappen) anzuzeigen.
Was ich gebaut habe, ersetzt nur das Drücken der Tastenkombination auf der Tastatur. D.h. alle Funktionen die man mit einer Tastenkombination belegen und über eine Tastatur auslösen kann, kann man auch mit meinem „Cockpit“ nutzen. Anzeigen gibt es aus den oben genannten Gründen leider keine.
Es geht mir darum, die ganzen Funktionen schnell und einfach erreichen zu können und weniger mit Maus oder gar Controller arbeiten zu müssen.

Ich nutze Arduino Microcontroller und ein Nexion Touch - Display. Beides kann man relativ leicht programmieren bzw. die Bedienoberfläche gestalten. Betätigt man auf dem Touchdisplay die entsprechende Taste, so wird per serieller Schnittstelle der „Name“ der Funktion vom Display an den Arduino geschickt. Der Arduino ist per USB an die XBOX angeschlossen und wird als Tastatur erkannt. Der Arduino sendet dann die einprogrammierte Tastenkombination an die Xbox und die entsprechende Funktion wird ausgeführt.

Es hängt ein wenig vom Flugzeug ab, wie gut das funktioniert. Bei der Daher TBM930 muss man das Display z.B. erst auf die Eingabemaske für die Nav-Frequenzen stellen, damit sich die Nav-Frequenzen ändern. Ziemlich gut klappt bei allen Flugzeugen der Autopilot.

Etwas schade ist, dass es noch keine Möglichkeit gibt, die Softkeys des G1000 über die Tastatur zu bedienen. Diese Möglichkeit auf das Touch-Display zu legen wäre bestimmt super.

Im Anhang ein paar Bilder.

Wer es etwas analoger mag, für den habe ich ein Bild eines Mini-Cockpits angehangen, das ich mal als Prototyp gebaut habe. Das funktioniert ebenfalls wie oben beschrieben.

Wenn jemand Interesse an Details hat, können wir uns gerne austauschen.

Gruß
Andreas
DSC_7899 Klein.jpgDSC_7962 Klein.jpgDSC_7963 Klein.jpgDSC_7964 Klein.jpgindex.jpg
 
darshonaut

darshonaut

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
1.304
Erstaunliches projekt, auch wenn ich keinerlei Ahnung von Arduinos habe, wow.

Wie ist denn der Touch bei so einem Nexion ? Eher iPad oder eher Fahrkartenautomat ?
 
Pepe

Pepe

Altmeister
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
7.009
Geniales Projekt!
Ich kann da leider wenig dazu beitragen. Habe es mit der Programmierung überhaupt nicht so sehr! FLiege auch am PC da habe ich diew Möglichkeit sehr viel externe Hardware anzuschließen und das läuft da über fertige Plugins, die mittlerweile vom MSFS2020 recht gut erkannt werden. Hab es sogar mal hinbekommen, den G1000 über ein angeschlossenes Samsung Tablet als Touchscreen zu nutzen.

Du hast recht, es ist sehr genial nicht ständig die virtuellen Schalterstellungen sehen zu müssen. Das gilt natürlich auch für Lean, Pitch und Throttle, Trimmung ect.

Wünsche Dir noch viel Erfolg und viel Freude beim baseln!
 
D

Dijital

Neuankömmling
Mitglied seit
05. Oktober 2021
Beiträge
12
Erstaunliches projekt, auch wenn ich keinerlei Ahnung von Arduinos habe, wow.

Wie ist denn der Touch bei so einem Nexion ? Eher iPad oder eher Fahrkartenautomat ?
Hallo,
die Touchscreens funktionieren erstaunlich gut. Bisher habe ich nur resistive Screens benutzt, hauptsächlich wegen den Kosten. Die liegen vom Touch-Gefühl zwischen Ipad und Fahrkartenautomat mit starkem Hang zum Ipad. Man muss eben schon Druck ausüben um die beiden Schichten aufeinander zu drücken. Wenns dich interessiert, kann ich mal ein Video von der Bedienung machen.
Kapazitive Screens gibt es jetzt auch so langsam für den Hobbybereich. Glaube ein 7" Display liegt so um die 130 bis 140 Euro. Wenn ich das irgendwann mal "zuende entwickelt" habe (ein Zustand der bei einem Hobby eigentlich nie vorkommt), steige ich mal auf die kapazitiven um. (y)

Grüße
Andreas
 
D

Dijital

Neuankömmling
Mitglied seit
05. Oktober 2021
Beiträge
12
Geniales Projekt!
Ich kann da leider wenig dazu beitragen. Habe es mit der Programmierung überhaupt nicht so sehr! FLiege auch am PC da habe ich diew Möglichkeit sehr viel externe Hardware anzuschließen und das läuft da über fertige Plugins, die mittlerweile vom MSFS2020 recht gut erkannt werden. Hab es sogar mal hinbekommen, den G1000 über ein angeschlossenes Samsung Tablet als Touchscreen zu nutzen.

Du hast recht, es ist sehr genial nicht ständig die virtuellen Schalterstellungen sehen zu müssen. Das gilt natürlich auch für Lean, Pitch und Throttle, Trimmung ect.

Wünsche Dir noch viel Erfolg und viel Freude beim baseln!
Hallo,
eine Rückmeldung von der Box zu bekommen und die Schalterstellung anzuzeigen wäre ein Traum. Damit könnte man so viel machen 😎😎😎
Die FSUIPC oder SimConnect-Sachen auf die Box zu übertragen wäre echt genial. Hab aber in einigen Foren gelesen, dass damit nicht zu rechnen ist. Das Xbox-System ist dafür einfach nicht offen genug.
Lief das G1000 über eine App auf dem Tablet ?

Gruß
Andreas
P.S.: Besitzt du das Auto in deinem Profilbild ? Wollte ich auch immer haben aber Honda hat irgendwann aufgehört Autos für Menschen um 1.90m zu bauen 😫
 
scorpionmj

scorpionmj

Senior
Mitglied seit
09. Dezember 2011
Beiträge
5.325
Hi,
ich habe schon eine ganze Weile in diesem Forum mitgelesen und mich mit Tipps rund um die Xbox versorgt.
Da ich nach 20 Jahren Playstation auf die Xbox umgestiegen bin, waren eure Tipps sehr hilfreich um mich im Xbox-Universum zurecht zu finden.
Vielen Dank dafür!

Um an dieser Stelle schon hoffentlich was Brauchbares zurück zu geben, will ich euch etwas vorstellen, was ich mir für den FS2020 auf der Xbox gebastelt habe.

Die Kollegen am PC basteln sich ja oft tolle Cockpits um die Bedienung des FS noch realistischer zu machen. Das ist an der Xbox aber nur begrenzt möglich, da es keine Schnittstelle zum Datentransfer aus dem FS auf ein Anzeigegerät (z.B. Display) gibt. Das wird vermutlich noch eine Weile (oder sogar für immer) so bleiben. Dadurch ist es leider nicht möglich, den aktuellen Stand von irgendwas (z.B. Landeklappen) anzuzeigen.
Was ich gebaut habe, ersetzt nur das Drücken der Tastenkombination auf der Tastatur. D.h. alle Funktionen die man mit einer Tastenkombination belegen und über eine Tastatur auslösen kann, kann man auch mit meinem „Cockpit“ nutzen. Anzeigen gibt es aus den oben genannten Gründen leider keine.
Es geht mir darum, die ganzen Funktionen schnell und einfach erreichen zu können und weniger mit Maus oder gar Controller arbeiten zu müssen.

Ich nutze Arduino Microcontroller und ein Nexion Touch - Display. Beides kann man relativ leicht programmieren bzw. die Bedienoberfläche gestalten. Betätigt man auf dem Touchdisplay die entsprechende Taste, so wird per serieller Schnittstelle der „Name“ der Funktion vom Display an den Arduino geschickt. Der Arduino ist per USB an die XBOX angeschlossen und wird als Tastatur erkannt. Der Arduino sendet dann die einprogrammierte Tastenkombination an die Xbox und die entsprechende Funktion wird ausgeführt.

Es hängt ein wenig vom Flugzeug ab, wie gut das funktioniert. Bei der Daher TBM930 muss man das Display z.B. erst auf die Eingabemaske für die Nav-Frequenzen stellen, damit sich die Nav-Frequenzen ändern. Ziemlich gut klappt bei allen Flugzeugen der Autopilot.

Etwas schade ist, dass es noch keine Möglichkeit gibt, die Softkeys des G1000 über die Tastatur zu bedienen. Diese Möglichkeit auf das Touch-Display zu legen wäre bestimmt super.

Im Anhang ein paar Bilder.

Wer es etwas analoger mag, für den habe ich ein Bild eines Mini-Cockpits angehangen, das ich mal als Prototyp gebaut habe. Das funktioniert ebenfalls wie oben beschrieben.

Wenn jemand Interesse an Details hat, können wir uns gerne austauschen.

Gruß
Andreas
Anhang anzeigen 12500Anhang anzeigen 12502Anhang anzeigen 12503Anhang anzeigen 12504Anhang anzeigen 12505
Coole Sache. 👍 Wobei ich zugeben muss, dass mir in dem Fall das analoge System sehr viel mehr zusagen würde. Schön oldschool. 😁
 
Pepe

Pepe

Altmeister
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
7.009
Lief das G1000 über eine App auf dem Tablet ?
Nein nicht wirklich. Ist ein bissel komplizierter.

Das Tablet habe ich an den USB Hub zum Rechner hin angeschlossen. Sowohl auf dem Rechner als auch auf dem Tablet läuft eine kostenpflichtige App. Diese App sorgt erstmal nur dafür, dass Windows 10 das Tablet als Bildschirm erkennt. Da dieser nicht über HDMI sondern mittels App/USB angeschlossen ist können auch Toucheingaben verarbeitet werden.

Nun folgt Schritt 2:
Im FS2020 kann man einige Fluginstrumente abkoopeln und in einem separaten Fenster laufen lassen. Das geht beim G1000 z.B. .

Dieses Fenster ziehe ich dann auf das Tablet, dass als zweiter Bildschirm erkannt wird. Ich kann dort mit der Maus weiter arbeiten oder den Touchscreen nutzen.

Meist nutze ich aber den screen nur für LittleNavMap.

Die Eingaben wie Höhe, Richtung, Funk ect. mache ich alles über dieses Rig hier:

12511


Die Landeklappen steuer ich über den schwarzen Schubhebel hier. Da habe ich jederzeit eine optische Kontrolle wo die Flaps stehen. Die beiden anderwn sind für Pitchcontrol und Gemisch.
12512

Thrust und vieles andere schalte ich hierüber.
12513

Gesteuert wird das Ganze mit dem Yoke oder Stick (kann ich dazuschalten).

12514

Die wichtigen Dinge sind so belegt, dass ich sie blind bedienen kann. Als Vorbereitung für die später kommende VR.
 
Heidelborrow

Heidelborrow

Nordisch by nature
Sponsor
Mitglied seit
02. April 2021
Beiträge
1.452
@Pepe : Da hast Du ja ein halbes Flugzeug auf Deinem Schreibtisch stehen. Abgefahren!
@Dijital : Schönes Projekt. Wäre ein normales Tablet nicht die bessere und kostengünstigere Lösung, wenn es kapazitiver Touch werden soll?
Unter Android und iOS kann man ja auch programmieren, sogar in Hochsprachen wie Java oder C++.
Oder schlimmstenfalls ein eigenes Linux aufspielen. Nur so als Idee.
 
Pepe

Pepe

Altmeister
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
7.009
@Pepe : Da hast Du ja ein halbes Flugzeug auf Deinem Schreibtisch stehen. Abgefahren!
Jo, aber für alles vom Jet über GA bis hin zum Airliner universell einsetzbar. Habe bewusst nicht versucht einen bestimmten Typen nachzubauen.

Der Rest steht drunter..

12519

Auf die Pedale möchte ich gerade bei den Taildraggern nicht mehr verzichten.
 
darshonaut

darshonaut

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
1.304
@Dijital ; wie funktioniert den ndas Gerät mit den Knöpfen und Schaltern.
Emuliert dahinter auch ein Arduino eine Tastatur ?
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben