• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Der Senioren Sport Thread - Motto: Ah, jetzt ziehts doch ....

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Erzgebirgskind

Erzgebirgskind

Moderatorin
Team
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
7.214
Hallo Leute,

ich habe jezt mal die Offtopic-Sektion durchstöbert, aber noch keinen Thread gefunden und dachte ich mach mal einen auf zum Thema Real Life Sport.

Eventuell ist es ja auch für andere interessant was andere Senioren so für Sport treiben und es entwickelt sich ein Austausch mit Anregungen und Informationen, es würde mich freuen.

Ich weiß jetzt nicht so recht ob die Kinect-Sportler sich jetzt auch angesprochen fühlen sollten weil einerseits ist es ja auch Sport aber andererseits gibts dafür ja eigene Threads.

Also jeder wie er mag, ich denke der Schwerpunkt wird sich eh auf den "Real-Life Sport" verlagern.

LG Erzi
 
X

X30 The Schenckman

Frührentner
Mitglied seit
08. November 2008
Beiträge
1.818
Bei mir ist es im Moment nur Kinect Sport.
Liegt aber an meiner nicht vorhandenen Kondition.
Die will ich jetzt endlich nach der OP etwas mit Kinect aufbessern.
Später dann will ich 2-3 mal die Woche etwas laufen (draussen).
Runtastic App ist schon gekauft. :)
Bin leider einiges zu schwer und muss auf jeden Fall was tun.
 
Erzgebirgskind

Erzgebirgskind

Moderatorin
Team
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
7.214
So, ich mache auch gleich mal den Anfang.

Habe gestern Abend mit meiner Firma am Business Run (6,2km durch das Olympiapark-Gelände) teilgenommen. Muss dazu sagen, daß ich vor 5-7 Jahren ziemlich viel gejoggt bin, auch mal so locker ne 1,5h wenn ich Bock drauf hatte. Leider ist das in den letzten Jahren bei mir etwas eingeschlafen und auch in der Vorbereitung zum Business Run war ich mehr als faul.

Ich war zwar ein paar mal Joggen, aber nicht viel und bin bis auf einmal auch nie die Strecke durchgelaufen, die beste Zeit in der Vorbereitung war 44:47.

Und gestern Abend wars dann auch durchwachsen, ich habe überhaupt keinen Laufrhythmus finden können. Es waren ca. 30.000 Läufer am Start, da weiß man was los ist.
Wir haben nach dem Startschuss noch ne halbe Stunde warten müssen bis wir loslaufen konnten und dann hat man ständig langsamere überholt bzw. wurde man ständig von schnelleren Läufern überholt. Das hat mich irgendwie völlig kirre gemacht und ab km 4 gabs dann Seitenstechen inklusive. Die letzten 2km musste ich dann zwei Gehpausen machen um das Seitenstechen wieder loszuwerden aber für einen 150m Endpsurt hats dann doch noch gereicht.

Heute morgen schau ich meine Zeit im iNet und traue meinen Augen kaum:
42:30 trotz zweier Gehpausen. Jetzt ärgere ich mich sozusagen positiv über das Seitenstechen weil ohne die Gehpausen wäre ich wohl locker unter die 40 min gekommen.

Na jedenfall habe ich jetzt Blut geleckt und werde möglichst schnell wieder auf die Piste gehen.
habe mir jetzt extra für mein iPhonie die Runtastic App runtergeladen und bin schon ganz gespannt ob die was taugt.

Muss jetzt auch gleich nochmal im iNet nach weiteren Laufveranstaltungen schauen oder nach Trainingsplänen für 10km ....:D:D

Von früher kenne ich noch die Seite: www.jogmap.de, die war eigentlich immer ganz gut, aber Laufveranstaltungen sind da wohl nicht gelistet.

Eventuell kennt jemand von Euch noch ein paar gute Seiten?
 
Zuletzt bearbeitet:
X

X30 The Schenckman

Frührentner
Mitglied seit
08. November 2008
Beiträge
1.818
Respekt.
Wenn ich das immer so lese,dann ........ :(
Ich muss mehr machen.
Bei YourShape schaffe ich nichtmal den ersten New York Lauf vernünftig zu überstehen. :D
Bei Runtastic kannste mich ja mal adden wenn du willst.
Bin ja keine Konkurrenz,aber ich brauch immer Vergleiche als Motivationshilfe. :)
Thomas Schenck aus Coburg bin ich dort. ;)
 
AmerigarKeiner

AmerigarKeiner

Frührentner
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
1.383
bis 35 hab ich American Football auf Regionalliga ebene gespielt...... heute zu tage reicht mir gelegentlich Roller Blading und/oder Fahrradfahren.

sonst halt ich mich mit Halb Liter heben fit :prost:
 
Fading

Fading

Senior
Mitglied seit
10. Oktober 2007
Beiträge
5.745
Firmen "business-run" kommt mir jetzt gerade arg bekannt vor.
Mein Neffe hatte am 26.06.2012 am B2RUN Firmenlauf teil genommen und lief (ohne dafür zu trainieren :eek:) für die 6 Kilometer 30 Minuten.
Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen, ich will unbedingt nächstes Jahr mit ihm mitlaufen und wenn ich als Letzte durch's Ziel gehe :D.
Aber das was Du (Erzi) da erzählst kommt mir arg bekannt vor. Eine Freundin lief auch mit, die sagte mir, sie hasse solche kurzen Strecken (läuft lieber 42km), weil diese Firmenläufe total überlaufen sind, man quetscht sich überall nur durch, muss versuchen den Pulk zu überholen und die vorne starten mit genügend Platz sprinten wie die Irren um die beste Zeit einzufahren. Es wäre eigentlich nur chaotisch. Jedenfalls haben wir uns für nächstes Jahr eine Zeit von 25 Minuten auferlegt :shame: (Das wird mein Tod sein)
 
Lucienna

Lucienna

Frührentner
Mitglied seit
23. September 2011
Beiträge
1.233
So richtig im Verein war ich bisher nur ein paar Jahre im Taekwondo, wurde mir dann mit steigendem Gürtelgrad irgendwann zu wettkampforientiert dort, ich hatte einfach keine Lust mehr, drei- bis viermal die Woche zu trainieren und sonntags auf Wettkämpfe zu fahren. Ganz generell hat mir das aber schon sehr viel Spaß gemacht.

Bin dann vor 3-4 Jahren auf etwas entspanntere Sportarten umgestiegen, nämlich Yoga und Reiten, was Männer ja gerne solange nicht als "Sport" bezeichnen, bis sie einmal nen fetten mehrtägigen Muskelkater davon hatten, was sowohl meine Yoga- als auch meine Reitlehrerin kostenlos per Probestunde für belächelnde Freunde und Ehemänner anbieten :D

Ansonsten bin ich täglich mit dem Rad zur und von der Arbeit unterwegs, mache regelmäßig leichtes Krafttraining (nicht im Fitnessstudio, sondern Körpergewichtstraining) und gehe in unregelmäßigen Abständen mit Freunden laufen, tanzen, schwimmen, Volley-/Basketball oder auf was wir halt grade Lust haben, im Winter ganz gerne auch mal ein paar Tage Skifahren.

Ich probier auch gerne mal neue Sachen aus und habe dadurch festgestellt, dass mir Wakeboarden gelinde gesagt so überhaupt nicht liegt und Indoor-Klettern leichter geht als gedacht, aber ich beim Inlineskaten leider keine "coole Drehung" zum Stoppen machen kann, weil ich mich sonst auf den Hintern setze.. :D

Und zum "ich gehe laufen" muss ich kurz dazu sagen, dass ich sicherlich bei weitem nicht so gut und auch nicht gerne laufe wie die fleißigen Läuferlein hier, das ist eher so ein "na gut ich komm halt mit, dann hab ich wenigstens ein gutes Gewissen" ;), aber so alleine stundenlang durch den Wald (oder schlimmer: die Stadt) zu rennen oder an irgendwelchen Läufen teilzunehmen, ist nicht so meins... habe aber immer höchsten Respekt für die Leute, die das durchziehen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Lucienna

Lucienna

Frührentner
Mitglied seit
23. September 2011
Beiträge
1.233
Hmm.. hab grade mal nach der korrekten Übersetzung von "Body Weight Exercise" gesucht.. scheint "Eigengewichtsübung" zu heißen. Das kommt bei raus, wenn man versucht, im deutschen Forum brav deutsch zu schreiben :D:eek:

In dem Zusammenhang kann ich das Buch hier empfehlen, fand die Übungen und den Aufbau des Trainingsplans wirklich gut, grade wenn man sich keine dicken Maschinen in die Wohnung stellen möchte (die man dann eh kaum benutzt) oder im Urlaub keine Ausrede will, warum man jetzt leiiiiiider mangels Hanteln nicht trainieren kann:
http://www.amazon.de/You-Are-Your-Own-Gym/dp/0345528581
(ist allerdings Englisch)
 
Zuletzt bearbeitet:
NudossiOssi

NudossiOssi

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
25. Juni 2009
Beiträge
230
Ohne Bewegung fühl ich mich ehrlich gesagt recht zügig unwohl. Ich gehe deshalb regelmäßig zum Fitness oder Laufen - wenigstens 2x die Woche. Mittlerweile macht mir Laufen bald mehr Spaß als Fitness. Es ist halt einfach schön, so frei im Kopf durch die Natur zu laufen. Ich hab eine ausgedehnte Strecke über was um die 12km, die ich in ca. 1h ablaufe - das sagt mir zumindest mein GPS-Logger... :) Wettbewerbsläufe mach ich nicht mit, mir geht es um den Spaß und das Wohlfühlen mit dem Sport. Ich hab schon immer viel Sport getrieben - war auch mal auf einer Sportschule im tiefen Erzgebirge, aber wollte die Leistungsschiene dann doch nicht mein ganzes Leben verfolgen. Kinect hab ich mir sofort geholt und bin mit Youshape 2011 fast durch, ohne Schummeln! :) Freu mich schon auf das 2012er und kann auch Kung-Fu High Impact zum Abzappeln empfehlen! :) Sport frei!
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben