Das Spielejahr 2018 - Tops und Flops

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.504
Das beste Spiel der Welt ist und bleibt aber Rocket League. Nichts hat mich, trotz extrem flacher Lernkurve, konstanter an die Konsole gefesselt, seitdem ich es kenne.:love:
die perfekte Vorlage für mich:) Ich dachte es würde irgendwann weniger werden, aber aktuell ist es eher das Gegenteil, ich bzw. wir zocken es immer öfter und das obwohl schon auch immer wieder ordentlich Frust dabei ist. Aber es ist einfach so verdammt kurzweilig und lockt mich inzwischen täglich vor die Xbox so dass ich da aktuell kein Ende sehe, auch wenn ich in den drecks Lootkisten nie einen Torjubel bekommen werde:mad:(n)

Meine Überraschung 2018 war ganz klar RDR2. Ich war erst ein paar Tage vor Release so einigermaßen heiß auf das Spiel, um so mehr hat es mich dann in seinen Bann gezogen.
Noch nie hat sich für mich eine Spielewelt so echt angefühlt

Mein Highlight 2018 war dann aber doch Assassin´s Creed Origins. Auch wenn das Game schon 2017 erschien, ich bin erst im Januar 2018 so richtig eingestiegen und hab es dann über Monate lang verschlungen, jede noch so belanglose Quest gemacht, jeden Stein umgedreht, einfach alles abgegrast. Dass mich ein Solo-Spiel so lange so fesselt das passiert sehr sehr selten.

meine persönlichen Enttäuschungen 2018 waren neben Sea of Thieves und State of Decay 2 (ich wurde mit beiden irgendwie nicht richtig warm) ganz klar The Crew 2 und Horizon 4. Beides extrem gute Spiele mit denen ich auch verdammt viel Spaß hatte, aber für mich wurden einige gute Punkte aus den Vorgängern gestrichen und so lies die anfängliche Begeisterung leider wieder sehr schnell nach

Ansonsten wären da noch Spiderman welches ich aktuell noch am zocken bin und mir immer noch Spaß macht, God of War hat mir auch verdammt gut gefallen, und dann gibts da noch Kirby Star Allies welches ich aktuell mit meinen beiden Kindern auf der Switch zocke. Ich würde mir mehr solche Spiele wünschen, Spiele die man zusammen vor der Konsole mit seinen Kindern zocken kann.

Ich hab jetzt sicher einige Games vergessen, zB weiß ich gar nicht mehr ob Super Mario Odyssey 2017 oder 2018 erschienen ist bzw wann ich es denn dann gezockt habe.
die Zeit vergeht einfach viel zu schnell :D
 
BlutgruppeM

BlutgruppeM

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
907
Bei mir ist die Liste Rechte kurz, da ich immer nur ein paar Spiele über das Jahr verteilt spiele.....

Top:
- Battlefieldd V
Ein gelungener MP der einen mit seiner Grafik- und Soundkulisse fesselt. Der Premium Pass wurde entfernt und die DLC's sind für alle Spieler kostenlos, wodurch die Spieler nicht mehr gesplittet werden...... Gerade dafür haben EA/Dice mal ein riesen Lob verdient.
Viele kleine Verbesserungen im Gameplay die das Spiel für mich weitaus interessanter als BF 1 erscheinen lassen.

Der SP ist..... OK. Nicht gut und nicht schlecht, aber immerhin gibt es hier noch einen!
Gut, es gibt auch Bugs die nerven und nicht hätten sein müssen, aber da baue ich auf Dice das sie das noch fixen.

Also im Ganzen für mich eine gelungene Fortsetzung (y)

Neutral:
- State of Decay 2

Wer SoD gespielt hat weiß genau was er bei Teil 2 erwarten kann. Einerseits ist das gut, da das Spielprinzip funktioniert, andererseits wurden leider viele Möglichkeiten einer Fortsetzung nicht genutzt.

Die Grafik.... Naja, ist etwas besser als bei SoD, aber weit entfernt von 2018. Das ist zwar kein riesen Problem, das Spiel lebt von der Atmosphäre und nicht von der Grafik, aber dennoch Schade.

Was aber stört, die Charaktere sind recht flach und man baut, wie schon in SoD, keine Bindung zu diesen auf.

Der Aufbau der Basis wurde etwas erweitert, aber da habe ich persönlich mehr erwartet.

Von der Performance erinnert mich das Spiel auch arg an den Vorgänger, was aber nicht positiv gemeint ist.

Alles in allem ein solides Spiel aber eher ein SoD 1.5 als ein zweiter Teil.

Flop:
- Wolfenstein The New Colossus

Zwar von Ende 2017, ich habe es aber erst dieses Jahr gespielt.

Mmpf, die Atmosphäre und das Setting konnten mich leider nicht abholen.

Die schlauchförmigen Level, die Krude Story, die überzeichneten Charaktere, hier gibt es so viel dass für mich nicht passt.

Nach gerade mal knapp 3 Std. habe ich das Spiel wieder eingepackt und seit dem nicht wieder aus dem Schrank geholt :(
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
4.591
Ach ja, Wolfenstein 2 The New Collossus hatte ich dieses Jahr auch gezockt und für nicht gut befunden. Lahme Story, zu viele Mech-Gegner und das Setting wird langsam öde. Die vorherigen Teile fand ich da besser.

Positiv finde ich natürlich auch die Zusammenlegung der Senioren Foren. Viele tolle Menschen mit interessanten Meinungen hier, frei von Fanboy Gehabe. An dieser Stelle vielen Dank an allen Mitarbeitern und Mitgliedern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zäpp

Zäpp

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
1.993
Top 10 (Texte für meine Folge Pixelburg GOTY):
10 State of Decay 2

Zombies seit geraumer Zeit einfach verbraucht aber hin und wieder gibt es Spiele, mit dem Thema, die trotzdem funktionieren. State of Decay 2 gehört wie schon der Vorgänger dazu. Und obwohl hier nicht nur die Untote, sondern gern auch mal die Technik meine Gemeinden bedroht hat, hatte ich sehr viele Stunden Spass mit der Survial Sim

9 Vampyr

Schon bei der Gamescom Präsentation 2016 fand ich Setting und Gamplay Idee ziemlich spannend. Das fertige Spiel konnte die Erwartungen dann erfüllen. Auch wenn das Kampfsystem ein wenig frustend war, die Atmosphäre hat überzeugt.

8 Celeste

Was für ein gemeines Spiel. So schön und so schwer. Ich musste mich schon sehr durchbeißen, aber ich habe ich es gern getan. Story, Optik und Musik sind einfach toll.

7 Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs

Eine wunderbare Kombination aus Action-, Rollen, Strategie- und Aufbausimulationsspiel. Der kindliche Stil ist sicher nicht jedermans Sache, ich fand es aber toll und das obwohl ich den Vorgänger nicht gespielt habe.

6 Red Dead Redemption II

Ich weiß nicht so recht was ich dazu sagen soll. Das Spiel hat so gute Momente, so eine schöne Atmosphäre und eine tolle Welt, weiß aber auch genau wie es mich mit komischen Gamplayentscheidungen rausreißen kann. Das Erkunden macht aber einfach Spaß. (War lange auf Platz 4, die Story hat sich aber Ende so sehr nach Arbeit angefühlt, dass ich es umplatzieren musste, auch wenn mich die Nebenstorys meist erfreut haben)

5 Dead Cells

Ein bisschen Souls, ein bisschen Rouge, ein bisschen Metroidvania, dazu noch ein paar eigne Idee, netter Humor, schöner Look. Motiviert für lang und ist Perfekt für unterwegs.

4 Yoku’s Island Express

Ich hätte nie gedacht, dass mich ein Flipper-Spiel so begeistern kann. Ich hätte aber auch nie gedacht, dass man die Flipper Gameplaymechanik so erweitern kann. Das ganze noch in einer tollen Optik. Alles in allem ein extrem erfrischendes Spiel, perfekt für die Switch.

3 Marvel’s Spider-Man

Durch die Häuserschluchten von Manhattan zu schwingen ist einfach toll. Es funktioniert wunderbar und sieht klasse aus. Dazu hat das Spiel aber noch viel mehr zu bieten. Vor allem hat mich aber die Story begeistern können. So krasse Momente!

2 God of War

Bisher konnte ich mit dem Franchise nichts anfangen, dieser Teil hat mich wirklich umgehauen. Das liegt an der Story, am Zusammenspiel der Haupt- und Nebencharaktere, aber wohl vor allem am Worldbuilding. Das Schildkrötenhaus ist immer noch mit das beste was ich je in einem Videospiel gesehen habe.

1 Monster Hunter: World

The Game that keeps giving. Das Spiel ist Ende Januar erschienen und kann mich immer noch begeistern. Ich weiß, dass es nieschig ist oder dass die Story keinen Preis gewinnt, aber das Gameplay ist so gut! Ich habe so viele Stunden so viel Spaß gehabt. Das kommt aber auch daher, dass Capcom hier immer wieder Inhalte nachschiebt und das Spiel so frisch hält, Und zwar kostenlos. Sicher gibt es auch hier Mikrotranskationen für Gesten oder Sticker, aber im Laufe des Jahres gab es diverse Events, die neue Waffen, neue Rüstungen, neue Monster und sogar einen neuen Spielmodus gebracht haben ohne dass die Spieler nochmal zur Kasse gebeten wurden. Es gibt keine Lootboxen oder Booster oder Season Passes oder sonstwas. Das ist das Quäntchen was Monster Hunter World für mich an die Spitze schiebt. Ein großartiges Spiel und ein wirklich fairer Publisher.

Enttäuschungen:

Crossing Souls
Sah vorher alles so gut aus, aber dann war es nur Nostalgie mit der Keule, aber ohne Lizenzen. Dafür dann mit schlechtem Gameplay.

Swords of Ditto
Klang alles sehr vielversprechend, hat bei mir dann aber irgendwie nicht geklickt.

Sea of Thieves
Sieht super aus, hat aber leider gar nichts geboten. Hatte Hoffnungen, dass es was kann. Vielleicht entwickelt sich da noch was.

Red Dead Redemption II
Ja, auch wenn es in der Top 10 ist, die Story hat mich einfach hart enttäuscht. Zu viele platte Klischees, zu vorhersehbare 'Wendung' und dauernde Wiederholungen. Irgendwie konnte mich Rockstar auch immer wieder aus der Welt ziehen. Da habe ich einfach viel mehr erwartet.

Was ich noch nachholen muss:
Tetris Effect, The Return of the Obra Dinn, Donut County
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Apfelsaft

Captain Apfelsaft

Der einzig wahre Captain
Sponsor
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
732
Dieses Jahr hat nur ein Spiel in meinen Augen die Nase vorn.
Und zwar Far Cry 5, daher ist das Spiel für mich das Topspiel.

Der Rest ist eher besseres Okay gewesen.
-Forza Horizon 4 macht Spaß, allerdings hat man das Gefühl man braucht eher viele Klamotten und noch mehr Hupen als Fahrkönnen in dem Spiel.
-RDR2 hat mir Anfangs zwar sehr gefallen, allerdings ist es mir nach und nach too much von allem gewesen (oder sehe ich das nur so?)
 
zulu 761

zulu 761

Senior
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
5.931
Aus persönlichen Gründen konnte ich die Weihnachtszeit und das Neujahr leider nicht so genießen wie gewohnt ,jetzt ist aber alles wieder soweit gut :)

So jetzt aber zu meinen Spiele-Highlights 2018...das für mich ein sehr gutes Jahr war und die Auswahl riesig (y)

Die Platzierungen sind egal,nicht aber wie krass mich alle hier genannten Spiele berührt, geflasht, begeistert, sprachlos, beeindruckt und verzückt haben :cool:

God of War...einfach nur Klasse, technisch und grafisch herausragend !!! Deutsche Sprecher/innen einfach TOP ! Platin :love:

Destiny 2 Forsaken … hätte nicht gedacht das Bungie es schafft das doch etwas dürftige Des2 nochmal frisches Leben einzuhauchen aber sie haben es geschafft...und wie (y)
Mein absoluter Lieblingsshooter den ich bis Heute mit sehr lieben und tollen Menschen spielen kann/darf :love:

Detroit ; Become Human...ein Spiel auf das ich 2 Jahre gewartet hatte und das Warten hat sich gelohnt ! Eigentlich mehr Film als Spiel und trotzdem ist man voll dabei...von der 1. bis zur letzten Minute hat mich dieses Spiel in seinem Bann gehabt...ein grandioses Erlebnis für mich ! Platin auch hier erreicht :love:

Prey...das Spiel kam ja schon früher aber da mich die DEMO nicht überzeugte hatte ich es eigentlich schon abgeschrieben,ein guter Freund hatte aber immer wieder gesagt "Maria,spiel es,das ist genau dein Ding" naja und als es dann für 14.99€ im PSN-Store war habe ich es gekauft...und was hat mich dieses Spiel überrascht ...einfach unglaublich was dieses Spiel so drauf hat...Klasse !!!

Resident Evil 7: Biohazard...war nie ein Fan von dieser Reihe doch Let´s Play von diesem Spiel haben mich doch neugierig gemacht,dazu noch aus der Ego-Perspektive ,also gekauft und ja ,trotz machen Ekeleinlagen hatte ich wirklich viel Spaß mit diesem!!

Assassin's Creed Origins...zu Beginn wurde ich mit diesem Spiel überhaupt nicht warm und ich dachte schon"aha mal wieder ein Fehlkauf" doch da ich mir fest vorgenommen habe Spiele immer mind. 5 Std. zuspielen bis ich mich entscheide weiter oder nicht hat mich Assassin's Creed Origins dann doch "gekriegt" :giggle: es machte einfach Spaß mit meinem Dude (das 1. Kamele das man zu Anfang hat) Ägypten zu erkunden !! Toll !!

So das waren Sie ...eine Gurke habe ich dann doch noch erwischt und zwar Strange Brigade...phu,das war dann doch auf Dauer ziemlich langweilig (n)

LG
Maria
 
StephanKo

StephanKo

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
993
Ach ja, Wolfenstein 2 The New Collossus hatte ich dieses Jahr auch gezockt und für nicht gut befunden. Lahme Story, zu viele Mech-Gegner und das Setting wird langsam öde. Die vorherigen Teile fand ich da besser.

Positiv finde ich natürlich auch die Zusammenlegung der Senioren Foren. Viele tolle Menschen mit interessanten Meinungen hier, frei von Fanboy Gehabe. An dieser Stelle vielen Dank an allen Mitarbeitern und Mitgliedern.
Dem stimme ich vollkommen zu :) Ich bin zwar erst nach der Zusammenlegung der Foren hier aktiv, aber in der Tat ist der Anteil von m.E. eher kindischen "meine Xbox/PS4/Switch ist aber besser als deine xyz" hier wirklich sehr gering (y)



Zu den Spielen

Ende des Jahres habe ich zwar noch das ein oder andere Spiel durchgespielt, manches blieb aber leider trotzdem auf der Strecke. Von den 2018er Kandidaten würde ich diese Titel hier irgendwie noch in 2019 nachholen:

Kingdom Come Deliverance: Ein realistisches, mittelalterlisches Rollenspiel? Genau mein Geschmack. Und Kingdom Come hat mich gerade zu Anfang auch nicht enttäuscht. Zwar hat mich gerade das mit den verderbenden Lebensmitteln etwas genervt, aber gut, ist halt realistisch. Die Bugs habe ich größtenteils "übersehen", die Atmospähre stimmte. Dann kam das Schloss knacken! Es passiert selten, das ich an einem Spiel so verzweifle wie bei diesem blöden Schloss knacken; wahrscheinlich kriegt man da mit Übung auch hin..aber dafür muss man erstmal üben können, weil Dietriche in diesem Spiel ja zumindest anfangs Mangelware sind. Ich hätte wohl einfach beim Müller speichern sollen, BEVOR ich die Dietriche von ihm alle abgenutzt habe, leider war dies nicht der Fall. So blieb es erstmal liegen in der Hoffnung der Entwickler würde da noch einen Patch für besonders unbeholfene Schlossknacker rausbringen...

Auf meiner "nochmal neu starten" Liste an oberster Stelle was das angeht.


Monster Hunter - World: Warum auch immer, ich habe seinerzeit da einfach nicht ins Spiel gefunden; war irgendwie interessant, tierische Begleitung geht immer..aber wirklich gefangen hat es mich wohl nicht, sonst hätte ich weiter gespielt. Dennoch, ich denke dem werde ich auch noch mal eine Chance geben.


Assassins Creed - Odyssey: Dieser Umfang! Ich mag Open World Rollenspiele, Griechenland war hier fantastisch in Szene gesetzt...aber dieser Umfang. Ich neige ja dazu, wirklich die ganze Welt in solchen Spielen zu bereisen und wenn möglichst alles zu entdecken; bei diesem Spiel braucht man dafür Zeit..viieel Zeit. Leider nahte da aber schon Fallout 76. Auch hier, das werde ich noch mal angehen.


Xenoblade Chronicles 2 - Torna Erweiterung: War leider der Streichkandidat des letzten Jahres, bisher habe ich nicht mal reingeschaut. Xenoblade Chronicles 2 war zu Weihnachten 2017 im Dauerlauf, für mich ein ganz tolles Rollenspiel und auch die Erweiterung soll gelungen sein. Aber dafür brauch der Tag mehr Stunden..oder ich mehr Freizeit :D
 
  • Like
Reactions: zen
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
4.591
@StephanKo einfach dranbleiben bei Kingdom Come. Dachte anfangs ich werde niemals ein Schloss knacken. Zum Ende hin war ich Meister im Schlösser knacken. :D
 
Tandrett

Tandrett

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
14. August 2018
Beiträge
152
@StephanKo einfach dranbleiben bei Kingdom Come. Dachte anfangs ich werde niemals ein Schloss knacken. Zum Ende hin war ich Meister im Schlösser knacken. :D
Ich hab das Schlösserknacken am PC ohne probleme hinbekommen und das Spiel durchgezockt. Aber an der XBox komme ich auch der verzweifelung nahe. Bin wohl einfach zu grobmotorisch veranlagt:p
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
4.591
Ich hab das Schlösserknacken am PC ohne probleme hinbekommen und das Spiel durchgezockt. Aber an der XBox komme ich auch der verzweifelung nahe. Bin wohl einfach zu grobmotorisch veranlagt:p
Wie gesagt, Übung macht den Meister. Gibt aber noch viele andere Dinge in denen man bei KCD verzweifeln kann. Combos und generell Kämpfe. :D
 
Oben