• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Das Spielejahr 2014 - Tops und Flops der Senioren

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Starsky

Starsky

Rentenbezieher
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
2.278
Jaja, ich weiß, das ist wie mit den Jahresrückblicken im Fernsehen, die sind auch immer ein bisschen zu früh. :fettes Grinsen: Aber irgendwie ist man im Dezember ja in Stimmung, das fast abgelaufene Jahr nochmal Revue passieren zu lassen! Dazu gehören natürlich auch Games und um es vorwegzunehmen - das Jahr war diesbezüglich kein sonderlich Gutes.

Als kleine Einstimmung eine nett gemachte 2-Minuten Montage der wichtigsten Spiele aus 2014:
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.


Beim Schauen des Videos ist mir bewusst geworden, wie wenig wirklich gute Spiele es dieses Jahr gab. Dabei ignoriere ich bewusst Next-Gen-Aufgüsse von 2013er-Spielen wie The Last of Us, GTA V oder auch Tomb Raider. Die wenigen vielversprechenden AAA-Releases hielten in den seltensten Fällen, was sie versprachen, aber das ist wohl der Preis,den wir für den Generationswechsel zahlen müssen. Langeweile kam ja irgendwie trotzdem nicht auf, auch wenn das Sommerloch dieses Jahr extrem groß und tief war!

Ich finde es schwierig, eine gerankte Top/Flop 5-Liste zu machen, daher zähle ich einfach mal die 5 Games auf, die mir am meisten im Gedächtnis bleiben werden (und die ich auch gekauft bzw. durchgespielt habe).

Top: Watch Dogs
Endlich mal ein neues Franchise! Viel Hype im Vorwege, dann die Verschiebung des Releases und am Ende das Gefühl, das irgendwie alles doch schon mal gespielt zu haben. Solide Ubisoft-Kost eben! Das ist aber nicht unbedingt etwas schlechtes, mir jedenfalls hat Watch Dogs unter dem Strich trotz seiner schwachen Story und dem langweiligen Hauptcharakter Spaß gemacht. Da ist aber noch Luft nach oben, ich hoffe auf einen Nachfolger!

Top: Destiny
Noch ein neues Franchise, noch mehr Hype und irgendwie noch weniger dahinter. Aber Spaß hat es zweifellos gemacht bzw. macht es vielen ja immer noch. Und ich bin sicher, es hat den Weg für viele neue MMO-Spiele auf der Konsole geebnet. So hoffe ich z.B., Ubisoft hat genau hingesehen und vermeidet bei "The Division" einige der Fehler von Destiny, schaut sich aber auch die guten Sachen ab, wie die exzellente Shootermechanik und das gut funktionierende kleine Microbelohnungssystem, was bei allen Schwächen und Contentmangel doch irgendwie dazu geführt hat, dass man SEHR gerne SEHR viel Zeit mit immer den gleichen Dingen verbracht hat! Vor allem habe ich durch Destiny viele Senioren-Kollegen besser kennen gelernt und dabei viele lustige Abende gehabt - und das ist doch letztlich das Wichtigste!

Top: Dragon Age - Inquisition
Dragon Age lebt - und wie. Bioware hat sich nicht lumpen lassen und wollte sich diesmal nicht wegen zuwenig Content kritisieren lassen! Das ist gelungen. Leider hat man aber ein paar andere Aspekte vernachlässigt, wie ein komfortables Inventory- und Kodexsystem, denn das ist leider total nervig. Aber das ist dann doch jammern auf hohem Niveau, DA:I beweist zum Glück, dass gute, klassische RPGs immer noch funktionieren und dass Bioware neben Bethesda immer noch DIE Adresse für AAA-RPGs ist.

Top: Valiant Hearts - The Great War:
Ein kleiner aber wirklich schöner Titel, der auf intelligente Weise schafft, den ansonsten medial eher vergessenen ersten Weltkrieg ein wenig in den Focus zu rücken. Diese Art von "Edutainment"-Spielen darf es künftig gerne mehr geben! Mit "Never Alone" ist ja auch schon ein weiterer Titel dieses Genres verfügbar.

Top: Far Cry 4, Forza Horizon 2:
Habe ich aus Zeitgründen leider beide noch nicht, stehen aber noch auf der Liste! Vielleicht landet ja eines der beiden über die Weihnachtstage noch irgendwie im Einkaufskorb bzw. in der Konsole. Das erste Quartal 2015 kann jedenfalls noch problemlos spielerisch gefüllt werden! Ich bin mir sicher, Far Cry 4 wird mir wieder ebensoviel Spaß machen wie der dritte Teil!

Flop: Bugs, Patches, noch mehr Bugs, noch mehr Patches...
Dieses Jahr bleibt für mich vor allem deshalb in Erinnerung, weil ein Trend immer stärker wird und mich bedenklich stimmt: die immer größeren technischen Mängel mit denen Spiele veröffentlicht werden. Das mag natürlich in der immer größeren Focussierung auf Online-Funktionen geschuldet sein, aber dennoch kann und darf es nicht sein, dass z.B. ein Halo MCC fast 2 Monate nach Release immer noch nicht alle Online-Funktionen unterstützt. Savegame-Bugs, nicht funktionierende Erfolge, Soundprobleme und vebuggte Season-Pässe gehören ja mittlerweile fast zur Tagesorndung in den ersten 1-2 Wochen nach Release. Es ist ja einerseits schön, dass mittlerweile auch Konsolenspiele in großem Umfang gepatcht werden können, früher waren verbuggte Spiele halt einfach für immer verbuggt. Ob man die Early-Adopter allerdings deshalb zu Betatestern machen darf, steht auf einem anderen Blatt. Es scheint aber so, dass es die breite Masse einfach akzeptiert. Ubisoft hat zwar AC Unity immer noch nicht 100%ig in Ordnung gebracht, aber die Ankündigung eines Nachfolgers wird trotzdem schon wieder bejubelt. Aber nach vorne schauen ist ja grundsätzlich auch die richtige Philosophie... :zwinker:

Tja, soweit also mein Eindruck vom eher dünnen Spielejahr 2014.

Und 2015?
The Division, Quantum Break, The Witcher 3, Halo 5, Uncharted 4, MGS 5, Tomb Raider 2, Rainbow Six Siege und die üblichen Fließband-Franchises wie AC, COD, Battlefield... Ölt die Controller, und pustet die DSL-Leitungen durch - es geht wieder bergauf Leute! :fettes Grinsen: :Banane:
 
Michael 081168

Michael 081168

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
218
Oh, da gebe ich auch mal gerne meinen Senf zu ab :smile:

Ich fand das Jahr eigentlich gar nicht schlecht, deswegen meine persönlichen Tops (alles XBOX One):

TITANFALL: hätte nie gedacht, daß mich dieses Spiel so anfixxt. Hatte die Beta gespielt, war eigentlich nicht so begeistert, aber trotzdem bestellt.
Stand heute, knapp 1400 Spiele auf dem Tacho, und es macht noch immer einen riesen Spass.

The Golf Club: selten so ein gutes Golfspiel gespielt. Mit der Anbindung an www.tgcttours.com einfach nur genial.

Phantasie Music Evolved: geiles Musikspiel mit entsprechend guter Kinect Unterstützung. Fehlt nur noch ein gutes Guitar Hero für die One.


Natürlich wurde mein Jahr auch durch Flops (Fehlkäufe) begleitet:

Watch Dogs: bin leider dem Hype verfallen, gekauft, 2 Stunden gespielt, und dann nie wieder. Bin wohl kein Typ für diese "Open-World" Spiele :(

Destiny: eigentlich ein gutes Spiel, aber ständige Serverabbrüche haben mich nach gut zwei Wochen dazu bewegt, es wieder zu verkaufen.


Bei mir liegen noch Evil Within, Diablo, Alien und Dragon Age auf der Festplatte, aber da ich von meinen Tops nicht wirklich loskomme, fehlt mir die Zeit für die anderen Spiele :aufs maul:

Meine Hoffnung für 2015: The Division + hoffentlich mal ein gutes Tennis Spiel, .... und vor allen Dingen Gesundheit und genügend Zeit und Geld für die Spiele :winkewinke:
 
Frosch

Frosch

Achievement Panda
Team
Mitglied seit
25. Februar 2009
Beiträge
27.882
Hmh lass mir mal ein paar Tage Zeit um das Jahr zu sortieren. :cool:
 
D

derpi

Jungspund
Mitglied seit
21. Februar 2013
Beiträge
96
Meine Flops:

1. Thief
Grafisch gar nicht mal soo übel, aber der Rest... Das erste Spiel in meiner xbox-Karriere, dass ich innerhalb kürzester Zeit wieder verkauft habe (dabei habe ich die alten Thiefs sehr gerne gespielt). Für mich die größte Enttäuschung 2014 in Sachen Spiele.

2. Watchdogs
Hab ich eigentlich viel gespielt, aber gut ist für mich trotzdem anders... Vielleicht hab ich mich da auch zu sehr vom Hype mitreißen lassen. Mir ging es da eben so, dass die meisten Missionen mit den Hacking-Fähigkeiten einfach viel zu umständlich abzuschließen waren, meistens war es sinnvoller (und schneller) sich durch die Gegner durch zu ballern.

Tops:

1. SouthPark: The Stick of Truth
Mehrfach durchgezockt und einfach nur gut :)

2. Lords of the Fallen
Hab ich noch nicht durch, aber bisher mag ich es. Zwar definitiv kein perfektes Spiel, aber unter den 2014ern ist es für mich eines der besten.

3. Minecraft XBOX ONE Edition
Ja, ok, gab's vorher schon, aber gehört in der ONE-Version für mich trotzdem zu den 2014er Tops

Die meisten Spielstunden habe ich 2014 trotzdem mit älteren Spielen verbracht: Fallout New Vegas, Borderlands 2, Halo 4, Halo Reach, GTA V, LOTR: War in the North, Dark Souls, Forza 4 & 5, L.A. Noir, Rocksmith 2014.
Die meisten 2014er Spiele haben mich einfach nicht gepackt (Destiny, Titanfall, Forza Horizon 2 etc.)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben