• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Das Highlight des Tages

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 C64 Forever

X30 C64 Forever

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
6.602
@X30 C64 Forever , worum geht’s dabei?
Das ist quasi eine Art Revolution, die da gerade abläuft. Das erste Mal in der Börsengeschichte gelingt es einem Heer von Kleinanlegern, die aufgrund von Social Media und schnell verfügbaren Informationen im Internet nicht länger einen "Wissensnachteil" gegenüber Wall-Street-Profis haben, millardenschwere Hedge Fonds in die Knie zu zwingen. Stinkreiche Wall-Street-Investoren mit Top 10-MBA, die jahrzehntelang auf Kleinanleger herabgeschaut und diese abgezockt haben, befinden sich nun selber am unteren Ende der Nahrungskette. Diese Nachricht geht im Moment durch alle Medien. Ab jetzt werden sich Hedge Fonds gründlich überlegen müssen, ob sie weiterhin - unter Nichtbeachtung von Risikomanagement und Position Sizing und auf Kosten von Kleinanlegern - bei sterbenden Geschäftsmodellen die dicke Kohle machen wollen/können.

Das Ganze wird hier ganz gut erklärt:
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.


Kurze Ergänzung: Die Reddit-User werden im Netz (v.a. auf Twitter) als moderne Robin Hoods gefeiert. Viele haben ihre Gewinne für wohltätige Zwecke gespendet. Und sehr viele von denen sind mit vergleichsweise kleinen Investitionen stinkreich geworden. Habe gestern einen Screenshot gesehen, wo jemand mit knapp 15.000 Dollar investiertem Kapital knapp 2,5 Millionen Dollar gemacht hat.
 
Threatcon

Threatcon

Frührentner
Mitglied seit
25. Juni 2010
Beiträge
1.695
Ich bin seit heute stolzer Eigentümer einer XBox Series X!
Bei ebay Kleinanzeigen habe ich einen super freundlichen Verkäufer kennengelernt. Er hat die Box vorbestellt, wurde jedoch erst diese Woche geliefert - Verwendung hatte er keine mehr dafür.
Daher hat er das Teil 1:1 für 499 € weitergegeben. TOP! Keiner dieser Konsolenabzocker.
Habe dennoch für Versand und den guten Kontakt was € draufgelegt.
 
X30 C64 Forever

X30 C64 Forever

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
6.602
Ich weiß, es ist eine Spieleforum und die meisten hier wird es nicht die Bohne interessieren, aber da wird tatsächlich gerade Geschichte geschrieben. Heute auch Titelstory im renommierten Wall Street Journal.
Immer mehr Aktien mit riesigen Shortbeständen werden aufs Korn genommen. Und das Ganze nimmt jetzt noch mal zusätzlich Fahrt auf, weil schnell gewonnener Reichtum natürlich jede Menge Trittbrettfahrer anzieht. Reddit kann sich vor Neuregistrierungen kaum retten und das Twitterprofil des Anführers der Bewegung hat über Nacht mal eben 250.000 neue Follower gewonnen.

Highlight heute: Die App "Robinhood", die in den USA wohl DIE Trading-App der Kleinanleger ist, hat heute den Handel mit Gamestop und einigen anderen unter Beschuss geratenen Aktien ausgesetzt. Das muss man sich mal vorstellen: Eine App, die ROBINHOOD heißt, schlägt sich auf die Seite der Elite und Großanleger. Muss man nicht erwähnen, dass der Shitstorm auf Twitter und Facebook gerade alles niederwälzt.

Hab vorhin nen Tweet gelesen, da hat jemand das, was gerade passiert, als Fall der Mauer in der Finanzbranche bezeichnet. Ganz nach dem Motto: "2009 haben sie ihre Verluste auf uns abgewälzt, heute holen wir uns das Geld zurück." Es stellt sich heraus, dass das von der Finanzbrachen häufig abfällig als "Dumb Money" bezeichnete Money, nicht ganz so dumb ist, wie sie dachten.

Erinnert mich ein wenig an Herr der Ringe: "Die Ents werden erwachen und merken, dass sie stark sind"

Bin gespannt, wie es weitergeht! 😬
 
Threatcon

Threatcon

Frührentner
Mitglied seit
25. Juni 2010
Beiträge
1.695
Ich weiß, es ist eine Spieleforum und die meisten hier wird es nicht die Bohne interessieren, aber da wird tatsächlich gerade Geschichte geschrieben. Heute auch Titelstory im renommierten Wall Street Journal.
Immer mehr Aktien mit riesigen Shortbeständen werden aufs Korn genommen. Und das Ganze nimmt jetzt noch mal zusätzlich Fahrt auf, weil schnell gewonnener Reichtum natürlich jede Menge Trittbrettfahrer anzieht. Reddit kann sich vor Neuregistrierungen kaum retten und das Twitterprofil des Anführers der Bewegung hat über Nacht mal eben 250.000 neue Follower gewonnen.

Highlight heute: Die App "Robinhood", die in den USA wohl DIE Trading-App der Kleinanleger ist, hat heute den Handel mit Gamestop und einigen anderen unter Beschuss geratenen Aktien ausgesetzt. Das muss man sich mal vorstellen: Eine App, die ROBINHOOD heißt, schlägt sich auf die Seite der Elite und Großanleger. Muss man nicht erwähnen, dass der Shitstorm auf Twitter und Facebook gerade alles niederwälzt.

Hab vorhin nen Tweet gelesen, da hat jemand das, was gerade passiert, als Fall der Mauer in der Finanzbranche bezeichnet. Ganz nach dem Motto: "2009 haben sie ihre Verluste auf uns abgewälzt, heute holen wir uns das Geld zurück." Es stellt sich heraus, dass das von der Finanzbrachen häufig abfällig als "Dumb Money" bezeichnete Money, nicht ganz so dumb ist, wie sie dachten.

Erinnert mich ein wenig an Herr der Ringe: "Die Ents werden erwachen und merken, dass sie stark sind"

Bin gespannt, wie es weitergeht! 😬
Ich sehe das anders. Zum einen ist klar das Gamestop mit oder ohne diese Aktion bald Geschichte sein wird. Zum anderen sind die scheinbaren Guten keineswegs besser als die scheinbaren Bösen. Beide betreiben gezielte Kursmanipulation. Sich als Retter der Welt hinzustellen ist daher mehr Effekthascherei denn Tatsache. Aber klar, ein paar Tweets, reißerische Artikel etc. Da lässt sich Stimmung machen - die wie so oft, nicht hinterfragt wird.
HegdeFonds werden generell als böse hingestellt. Ich behaupte allerdings 9 von 10 Leuten wissen nicht mal im Ansatz was ein HedgeFonds ist, geschweige denn macht. Daher ist es m. E. fatal sich auf die Seite zu schlagen die man meint zu kennen und zu verstehen, ohne die andere durchdrungen und erkannt zu haben.
Diese Retter der Finanzwelt auf reddit, haben durch diese Aktion einige größere Fonds in Schieflage gebracht. Damit diese sich wieder Liquidität schaffen konnten wurde viel abverkauft, dadurch sind Kurse wie der Dax abgeschmiert, an dem z. B. Altersvorsorgen hängen, Kleinaktionäre etc. etc.
Es ist ungut wenn plötzlich Marktteilnehmer mitmischen die nicht verstehen welche Auswirkungen ihr handeln hat.
Für mich - kein Highlight des Tages.
 
Zuletzt bearbeitet:
X30 C64 Forever

X30 C64 Forever

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
6.602
Ich sehe das anders. Zum einen ist klar das Gamestop mit oder ohne diese Aktion bald Geschichte sein wird. Zum anderen sind die scheinbaren Guten keineswegs besser als die scheinbaren Bösen. Beide betreiben gezielte Kursmanipulation. Sich als Retter der Welt hinzustellen ist daher mehr Effekthascherei denn Tatsache. Aber klar, ein paar Tweets, reißerische Artikel etc. Da lässt sich Stimmung machen - die wie so oft, nicht hinterfragt wird.
HegdeFonds werden generell als böse hingestellt. Ich behaupte allerdings 9 von 10 Leuten wissen nicht mal im Ansatz was ein HedgeFonds ist, geschweige denn macht. Daher ist es m. E. fatal sich auf die Seite zu schlagen die man meint zu kennen und zu verstehen, ohne die andere durchdrungen und erkannt zu haben.
Diese Retter der Finanzwelt auf reddit, haben durch diese Aktion einige größere Fonds in Schieflage gebracht. Damit diese sich wieder Liquidität schaffen konnten wurde viel abverkauft, dadurch sind Kurse wie der Dax abgeschmiert, an dem z. B. Altersvorsorgen hängen, Kleinaktionäre etc. etc.
Es ist ungut wenn plötzlich Marktteilnehmer mitmischen die nicht verstehen welche Auswirkungen ihr handeln hat.
Für mich - kein Highlight des Tages.
Ich denke, man kann ruhigen Gewissens annehmen, dass der Hedgefonds von Melvin Capital nicht das Geld von Kleinaktionären verwaltet hat, sondern mit einer entsprechenden Mindesteinlage nur der solventesten Oberschicht offen stand. Was hier passiert ist, war eine der größten Neuverteilungen von Geld, die ich bisher mitbekommen habe. Und dieses eine Mal wurde das Geld nicht von unten nach oben "verteilt", sondern von Wallstreet-Millionären an vorwiegend US-amerikanische Kleinanleger, von denen viele - kann man bei Reddit nachlesen - in der Finanzkrise 2008/2009 alles verloren haben. Und daran kann ich überhaupt nichts Schlechtes finden. Dass die Fonds sich anderweitig Liquidität verschaffen mussten, ist wohl schwerlich die Schuld der Kleinanleger, sondern eher dem nicht vorhandenen Risk Management von Melvin Capital zuzuschreiben.

Normalerweise, wenn ich lese, dass Leute zu Geld gekommen bin, ist da bei mir auch immer Spur von Neid dabei. Da ertappt man sich selber ganz schnell, dass man denkt "Warum der und nicht ich?". Aber dieses eine Mal gibt es bei mir nur aufrichtige Freude für alle die, die da erfolgreich mitgemacht haben. Ich gönne es allen von ganzem Herzen, die jetzt einmal in ihrem Leben zu viel Geld gekommen sind.
 
Tilhelm Well

Tilhelm Well

Chef de Cuisine
Sponsor
Mitglied seit
30. August 2015
Beiträge
3.625
Ming "kölsch Bloot" is am Kreeche....
. ....hück aan Wieverfastelovend plaatze isch allein kostümiert em Home Office, ävver Spotify spillt die aale Leeder un et jit dat ein oder andere Kölsch. :cool:Driss Corona kritt ne Tritt en d'r Arsch, Kölle un Karbeval es a Jeföhl !
Bliev jesund un feeret schön zohuus !
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben