• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Aussterbende Gegenstände

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
780
Ob ich nun in eine Zeitung oder das Smartphone blicke während ich in der Bahn hocke ... wo ist der Unterschied. Ich habe früher, als ich noch Bahn fuhr, auch nie mit MItfahrenden gesprochen sondern Zeitung gelesen ....... und heute gehöre ich nicht mal zu denen die viel das Smartphone nutzen, aber ich lese mit dem Ebook wenn ich mal im ÖPNV unterwegs bin.
 
Semi Silesian

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
2.770
Ich glaube,ich bin einer der letzten Dino´s und sorge dafür,daß manche Gegenstände eben doch nicht aussterben :)

-Ich lese noch Tageszeitungen,bevorzugt montags wegen dem Sportteil.
-Mein PC ist noch ein klassisches Modell im "Tower-Stil"
-Spielezeitschriften lese ich ebenfalls noch-bevorzugt-wen wunderts-den "Retro-Gamer" :LOL:
-Unterwegs in Zügen döse ich vor mich hin und höre Musik aus einem mp3- Player.
-auf Reisen sind auch noch immer 2-3 Taschenbücher im Gepäck.

-Smartphone ? Hab´ich nicht :cool:

Wobei ich aktuell schon überlege,mir mal so ein "eBook-Reader" zuzulegen,da man da ja die Schriftgröße einstellen kann.
Nur wie schaut es dort mit der Buch-Auswahl aus ?
Ich lese bevorzugt Biographien und Auto-Biographien.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
12.243
Komisch. In Berlin kommt es mir in den öffentlichen Verkehrsbetrieben eher so vor, als würden die Leute wieder mehr miteinander auf konventionelle Art kommunizieren.
Ja logisch, es gibt auch bei uns noch jede Menge Smombies. Aber der Trend geht zurück. Wäre zumindest zu begrüßen.
 
Joe Cool Cobra

Joe Cool Cobra

Too Old to Die Young Now
Team
Mitglied seit
13. Dezember 2018
Beiträge
1.087
(...)
Wobei ich aktuell schon überlege,mir mal so ein "eBook-Reader" zuzulegen,da man da ja die Schriftgröße einstellen kann.
Nur wie schaut es dort mit der Buch-Auswahl aus ?
Ich lese bevorzugt Biographien und Auto-Biographien.
Ich war früher eine wirkliche Leseratte. Hatte viele Bücher, auch ähnlich gelagert wie bei Dir. Doch auch gern Belletristik.
Die Bücher wurden immer mehr und irgendwann sind einige davon auf dem Flohmarkt oder im Keller gelandet (Zum Teil schade darum). Aus verschiedenen (zeitlichen) Gründen hat dann meine Lesewut stark nachgelassen.

Dann hat meine Frau den ersten Reader geholt und ich war etwas skeptisch (ist ein Kindle). Doch ich hab mir dann das Teil auch mal geborgt, wollte etwas lästern, weil ja kein richtiges Buch und so. ;)
Kurz danach mir einen eigenen geholt, da sie immer "a weng" säuerlich war, weil ich das Teil sehr oft unter Beschlag hatte.

Wir haben dann ein gemeinsames Konto beim großen "A" angelegt und inzwischen auch diese Flatrate (Unlimited) bei Amazon, welche wir gemeinsam nutzen. Es gibt eine recht große Bibliothek für diese Flatrate. Auch Biographien sind dabei. Aber leider nicht sehr viele, da diese meist Verlagsgebunden sind. Am häufigsten findet man in der Flatrate Selfpublisher, die durchaus gute Bücher veröffentlichen.

Inzwischen (nach ca. 3 Jahren gesamt) ist unsere gemeinsame Bibliothek auf rund über 500 gekaufte ebooks angestiegen. Außer, dass man die Schriftgröße einstellen kann, gibt es weitere Vorteile, wie Lesezeichen und dass sich das Konto merkt, wo man zuletzt gelesen hat.

Es gibt natürlich noch andere Reader, die durchaus gut sind. Falls Du Die mal einen Überblick verschaffen möchtest, hier ein Link zur Übersicht.
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.

PS: mein erstes Smartphone hatte ich auch erst, als es normalen Handys kaum noch zu kaufen gab ;)

Edit: typos
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.632
Aussterbende Gegenstände:
Bezahlbare Verstärker & CD bzw. Blu-ray Player die auch gut klingen.

Was ich momentan so bei Bekannten und deren Kids höre und wie das klingt: scheppernde Höhen und knacksige Bässe, oh mein Gott.

Was bin ich froh dass meine geliebte Stereoanlage noch tadellos funktioniert.

Mp3 schön und gut, aber ganz ehrlich, man hört doch ganz deutlich den Unterschied zu einer sauber produzierten CD. Es fehlt einfach der Tiefgang irgendwie klingt ne MP3 abgeschnitten...
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.912
Wenn mp3s auf 128 kB runtergesampelt werden, um Größe zu sparen, ist es klar, dass vom hörbaren Hoch- und Tieftonspektrum was weggeschnitten werden muss. Im direkten Vergleich sind CD-Aufnahmen aber auch nur mit 192 kB aufgenommen, was den Akustikwellen etwas mehr Spielraum lässt.
Wenn man die beste Qualität hören will, sollte man definitiv auf 256 kB oder 320 kB sampeln, aber dann kommt auch wieder die Schwäche des menschlichen Ohrs dazu, denn solch ein Spektrum können viele Menschen gar nicht mehr wahrnehmen.
Für Bässe und hohe Töne sind die besseren und größeren Samples auf jeden Fall besser, kommt halt auch besser, wenn es sich um Musik handelt, die mit vielen Instrumenten gespielt wird, anstatt zu 95% mit Autotune oder aus dem PC zu kommen, wie sie vielfach im Radio läuft.
Angebot, Zielgruppe und Musikgeschmack spielen auch mit rein.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

X
X30 Gilder
Oben