• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Anno 1800

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Anno 1800
Genres
Simulator, Strategy
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
17.493
Die oben Beta soll (soviel ich weiß) bis morgen 1 Uhr gehen. Also noch ca. 12 Stunden.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.425
Ist ein interessanter Titel, den ich irgendwann mal anzocken werde. Aber 60 Euro gebe ich dafür nicht aus. Auf Ubisoft bzw. den Epicstore habe ich auch überhaupt keine Lust. Aber ich kann warten.
 
wb79

wb79

Teilzeit-Rebell
Mitglied seit
17. September 2014
Beiträge
3.859
@knusperzwieback konntest du schon mehr eigene Eindrücke gewinnen?
Wie ist das Gameplay?
Weiterhin "nur" ein neues Anno 1403?
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
17.493
@knusperzwieback konntest du schon mehr eigene Eindrücke gewinnen?
Wie ist das Gameplay?
Weiterhin "nur" ein neues Anno 1403?
Hab die Open Beta nur etwas angespielt, daher kann ich nichts weiter dazu sagen. Aber die Testvideos zeigen ganz gut, ob das was für einen ist. Ich warte noch den ein oder anderen Patch ab (vielleicht :whistle:) und hab heute wieder das gute alte 1404 rausgekramt. 1800 hat halt schon ein paar Verbesserungen drin, die das Leben leichter machen wie das große Gitter zum Planen bzw. Blaupausen die das wohl noch besser können. Zudem finde ich gut, dass Straßen stärkere Auswirkungen haben also früher - da wars ein Radius, jetzt recht wohl auch wenn das Gebäude am Arsch der Welt steht, aber mit einer guten Straßenanbindung mit bei ist, auch noch Einfluss nehmen kann.

Ich lese gerade etwas im GameStar-Forum mit, und da sind fast alle begeistert und wünschen sich nur einen Patch, der die Balance etwas besser hinbiegt, oder die Performance anhebt. Ansonsten wird halt vom Anno Effekt geschrieben wie nur noch schnell 3 Häuser hinstellen und plötzlich ist das Wochenende vorbei. :oops:

EDIT: Wobei ich froh bin, dass sie keine großen Experimente gemacht haben. Wenn ich Anno zocken will, will ich Anno zocken und kein City Skylines oder Ähnliches. Seeschlachten würde ich eh ausschalten und die Story interessiert mich auch nicht. Was bleibt ist das Endlosspiel, welches hervorragend sein soll. Mehr brauchts IMHO nicht. :)
 
Tandrett

Tandrett

Altenpfleger
Mitglied seit
14. August 2018
Beiträge
462
HabS auch mal in der OpenBeta angetestet.
Macht schon Bock. Im Endeffekt ähnlich wie die Vorgänger. Anno Formel halt. Aber es macht aus meiner Sicht mehr richtig. Würde es vom Spielspaß her auf einer Stufe mit Anno 1404 setzen.Wobei ich in der Openbeta ja noch nicht alles nutzen konnte.
Der Soundtrack ist auch richtig gut geworden.
Wird jedenfalls irgendwann mal gekauft.
Aber stimmt, an der Performance könnten sie wirklich noch was tun. Hatte teilweise Einbrüche.
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
896
Anno 1800 spielt in Europa / Süd-Amerika. Zeitlich bewegen wir uns auf der (etwa) viktorianischen Zeitachse (~1830 - 1900), also zu Beginn der industriellen Revolution in Europa. So ganz genau kann man das im Spiel nicht eingrenzen, es ist und bleibt ein Spiel. Leider wird kein Wort zum Kolonialismus im Spiel verloren, dies ist ganz offensichtlich ein Teil des Inhalts des Spiels.



Ich werde hier nur meine Eindrücke hinterlassen, derzeit Spiele ich nur die Kampagne.



Beginnen tut Anno 1800 wie jedes Anno, man übernimmt eine Insel und baut die Basis für seine Stadt auf. Es werden Also Holzfäller, Schreiner, ein Marktplatz und Häuser platziert. Mit der Zeit wächst die Anzahl der Arbeiter und damit die eigene Stadt, es werden mit jeder neuen Stufe weitere Gebäude zum Bau freigeschaltet. In Anno 1800 muss man beim Bau seiner Stadt ebenfalls die Attraktivität im Auge behalten, eine unattraktive Stadt wird weniger von Touristen besucht und auch die Einwohner feiern den Spieler weniger. Baut man z.B. viel Industrie direkt in die Stadt fällt die Attraktivität, man sollte also zu Beginn schon den Ausbau der Stadt im Blick behalten. Im Gegensatz zu Anno 1404 gibt es hier wohl die wenigsten Neuerungen, die Produktionsketten sind stellenweise wie in Anno 1404, Streckenweise sind aber komplexere Produktionsketten hinzugekommen. Gibt es hier wirklich keine Neuerungen? Doch, optisch machen die Städte deutlich mehr her. Zu Zeiten von "Die Siedler" hat man dies wohl Wuselfaktor genannt, in Anno 1800 wird viel gewuselt. Die Stadt wirkt tatsächlich lebendig, überall bewegt sich etwas oder es gibt etwas zu schauen.
Auch die Kamera lässt einen recht dicht zoomen d.h. man kann und muss teilweise bis an die Gebäude ran um z.B. Fotos zu machen. Allgemein wirkt Anno 1800 wie eine konsequente Weiterentwicklung in diesem Bereich, bereits gute Features wurden weiter verbessert. Im Gegensatz zu den älteren Titeln bietet Anno 1800 eine Kampagne welche nicht aus einzelnen Szenarien besteht, man spielt quasi die komplette Zeit auf der Startkarte. Dies führt zu einer engeren Bindung innerhalb des Spiels, man fühlt sich wirklich wie der Bürgermeister. Die komplette Kampagne wird von "Videos" welche mit der Engine gemacht wurden unterstützt, dies wirkt sehr stimmig und sieht grandios aus. Die Sprachausgabe im Spiel ist vollständig deutsch, die Sprecher wirken auch authentisch soweit man dies sagen kann.

Technisch hat Anno 1800 einen Sprung zu seinen Vorgängern gemacht, für den gezeigten Detailgrad läuft das Spiel sehr flüssig, selbst auf schnellster Spielgeschwindigkeit. Man spielt im späteren Spielverlauf auf zwei Karten (bis mein Maximum), auf mehreren Inseln und springt zwischen diesen hin und her. Dies geht relativ flüssig ohne viel Nachladezeit. Die Größe von Anno 1800 liegt bei gut 30 GB, diese liegen bei mir auf einer SSD, daher kommen die verkürzten Ladezeiten.

Ein neues Feature sind die Expeditionen, bei diesen handelt es sich um Expeditionen, wie der Name schon sagt. Es wird immer ein einzelnes Schiff auf Reise geschickt und dieses muss ein "Abenteuer" überstehen. Mir fällt keine bessere Analogie als "Abenteuer" ein, im Grund muss man Multiplechoicefragen beantworten. Dies führt dann zum Erfolg oder Misserfolg der Expedition. Ich kann es nicht besser erklären. Die Expeditionen selbst sind Teil der Kampagne im Spiel und werden sicherlich auch im freien Spiel vorhanden sein. Über die Expeditionen erhält man z.B. exotische Tiere für seinen Zoo.

Die Handelsrouten funktionieren wie in den Vorgängern, da gibt es keine wirklichen Neuerungen.

Kriegerische Auseinandersetzungen gibt es natürlich auch in Anno 1800, man kann unterschiedliche Schiffstypen bauen oder eben seinen Hafen befestigen. Gelegentlich greifen einen Piraten an oder die Computerspieler haben ihre lustigen 5 Minuten und attackieren die Schiffe. Meine Angriffsflotte wurde innerhalb kürzester Zeit durch die Befestigung des Computerspielers zerlegt, meine 6 Fregatten haben also nicht gereicht um den Hafen zu belagern. Was habe ich daraus gelernt? Ich sollte noch mit meinen Angriffen warten ^^ Es war also ein kostspieliger Versuch .....

Zum Multiplayer kann ich nichts sagen, dazu fehlen mir die Mitspieler.

Für wen ist Anno 1800 geeignet oder soll ich besser bei Anno 1404 bleiben?
Die Frage kann man nur schwer beantworten, im Gegensatz zu den Sci-Fi Annos geht es in Anno 1800 "Back to the roots". Anno 1800 spielt sich flüssiger als Anno 1404 und bietet auch mehr Funktionstonalitäten. Inhaltlich lassen sich die beiden Spiele kaum vergleichen, dafür sind 10 Jahre Unterschied einfach zu groß. Technischen liegen einfach Welten zwischen den beiden Spielen. Ich persönlich würde jeden Einsteiger Anno 1800 empfehlen, wer nicht viel Geld investieren möchte kann sich zum reinschnuppern aber Anno 1404 kaufen. Anno 1800 gehört ganz klar zu den Highlights in 2019, ich bin auf die weiteren Erweiterungen vom Spiel gespannt und freue mich auf die DLCs.

Weitere Kosten?
Man kann sich jetzt schon einen Season Pass für Anno 1800 kaufen, der kostet um die 25€ und bietet erst mal nichts tolles. Man kann sich den Season Pass kaufen, bekommt aber erst später drei weitere DLCs geliefert, diese erweitern Anno 1800 um Abenteuer und Aufträge.

Mehr kann ich nicht wirklich sagen .. Falls jemand spezielle Fragen kann ich diese eventuell beantworten
 
wb79

wb79

Teilzeit-Rebell
Mitglied seit
17. September 2014
Beiträge
3.859
@Eredon
Macht jedenfalls definitiv Laune auf mehr!
Das Spiel bleibt definitiv auf meinem Schirm.
Vielleicht kommt je ja mal demnächst in einem Supermegasonder-Sale bei Steam. ;)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Oben