• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

alles weit weit weg

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
moin,

hatten wir gestern noch das thema "man muss positiv denken" und vor der haustür ist doch alles friedlich, nur das böse O malt düstere gedanken an die wand.

nun ist ein paar anderen leuten auch aufgefallen das die politik leise und fern der heimat etwas treibt worüber keiner redet.

muss uns aber nicht kümmern, alles weit weg und ......wie?: 30 tote deutsche soldaten?
......beim camping von der bank gefallen und mit dem kopf auf die tischkante geknallt, oder wie ist das passiert?

ich will nicht wissen was die da mauscheln (tante angie und onkel bush beim grillabend) und welche verpflichtungen deutschland bei den ganzen krisen eingegangen ist.

ich machs wie alle anderen, ich zieh die vorhänge zu und werf die xbox an.
 
X30 beo

X30 beo

Rat der Weisen
Mitglied seit
12. Oktober 2007
Beiträge
10.305
In Deutschland hat jeder die Wahl ob er zur Bundeswehr geht oder einen Ersatzdienst absolviert. Da braucht sich keiner beschweren wenn er in den "Krieg" ziehen muß.
 
X30 rwlf

X30 rwlf

Frührentner
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
1.186
In Deutschland hat jeder die Wahl ob er zur Bundeswehr geht oder einen Ersatzdienst absolviert. Da braucht sich keiner beschweren wenn er in den "Krieg" ziehen muß.
einmal ganz davon abgesehen, dass Wehrpflichtige nicht zu Auslandseinsätzen herangezogen werden, sondern ausschließlich Berufssoldaten.

Das war aber glaube ich gar nicht der Punkt, um den es dem Boesen O in seiner heutigen Schwarz-Malerei ging...
 
RG Faith DX

RG Faith DX

Rentenbezieher
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
2.322
Jepp..sehe ich genauso.
Ich verstehe die Aufschreierei auch immer nicht,bei den Amis,Engländern und was weiss ich sterben 30 Soldaten täglich. Wer sich bei der Bundeswehr verpflichtet, muss wissen was er tut und auch was das für Konsequenzen haben kann.
 
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
ach ja, hier müssen wir auch noch ein paar gesetze ändern, damit wir da mitmischen können.

so paar fregatten monatelang rund um die uhr im einsatz machen wir aus der portokasse, nur nicht drüber reden. (und unsere jungs können bischen rumballern)

und überhaubt, ich mach mir mal einen kaffee, .....was geht mich das an?
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
einmal ganz davon abgesehen, dass Wehrpflichtige nicht zu Auslandseinsätzen herangezogen werden, sondern ausschließlich Berufssoldaten.

Das war aber glaube ich gar nicht der Punkt, um den es dem Boesen O in seiner heutigen Schwarz-Malerei ging...
Wobei ich mich erinnere das zu meiner Zeit, ich war spätberufener, als Somalia aktuell war, die Info durch die Kaserne ging was man da für ein Geld verdienen kann.
Am nächsten Tag hatte sich die größte Hustentruppe freiwillig gemeldet :eek:

Zum Thema:
Ich kenne 3 Soldaten welche Dienst in Afganistan schieben, alles Offiziere und Unteroffiziere. Alle drei haben sich begeistert zum Dienst gemeldet, wegen dem Geld.
Wahrscheinlich stellten sie sich nur einen großen Übungsplatz vor, aber in Wahrheit ist es eben die Besetzung eines von der Nato angegriffenen Landes mit dem Ziel eine der Nato/USA wohlgesonnene Regierung aufzubauen. Darin unterscheidet sich das nicht viel vom Irak!

Zwei bereuen dies mittlerweile aus den verschiedensten Gründen, aber letztendlich ist da keiner groß gezwungen worden!

Gruß
Thomas
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
ach ja, hier müssen wir auch noch ein paar gesetze ändern, damit wir da mitmischen können.

so paar fregatten monatelang rund um die uhr im einsatz machen wir aus der portokasse, nur nicht drüber reden. (und unsere jungs können bischen rumballern)
Man kann das wirklich von zwei Seiten sehen!

Die Piraterie gibt es nun mal wirklich, sie ist lange genug totgeschwiegen worden, und auch D ist auf den einen odere anderen Seeweg angewiesen. Also ist es nicht sooo verkehrt das D sich auch mit um die Sicherheit der Seewege kümmert.

Man kann leider nicht alles schwarz oder weiß sehen ;)

Gruß
Thomas
 
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
moin,
In Deutschland hat jeder die Wahl ob er zur Bundeswehr geht oder einen Ersatzdienst absolviert. Da braucht sich keiner beschweren wenn er in den "Krieg" ziehen muß.
das ist ja nun ganz was neues. die möglichkeit zu wählen ist noch nicht so alt.
erst seit klar ist das der alte militärplunder finanziel nicht mehr zu stemmen ist, die kosten für kasernen und sonstiges aus dem ruder laufen hat man das unter schmerzen geändert.
wer sich freiwillig der bundeswehr stellt, bekommt laut der neuesten werbung ja eine erstklassige zivil nutzbare ausbildung. laut gesetz dient die bundeswehr ja noch der eigenen verteidigung und nicht dem real cod4 spielen weltweit. (das sieht für die betroffenen nach agression aus)
da werden zu allen möglichen treffen weltweit zusagen gemacht die zurück in der heimat erst mit gesetzesänderung "machbar" gemacht werden müssen.

draußen den helden spielen und zuhause gammelt die tür aus dem rahmen.

....prost!
 
D

Das Boese O

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Juni 2007
Beiträge
2.904
Man kann das wirklich von zwei Seiten sehen!

Die Piraterie gibt es nun mal wirklich, sie ist lange genug totgeschwiegen worden, und auch D ist auf den einen odere anderen Seeweg angewiesen. Also ist es nicht sooo verkehrt das D sich auch mit um die Sicherheit der Seewege kümmert.

Man kann leider nicht alles schwarz oder weiß sehen ;)

Gruß
Thomas
na ja, so etwas hat es seit der seefahrt gegeben, aber wenn riesige container oder oelfrachter nur mit 3 mann besetzt sind läd das ja förmlich zur selbstbedienung ein.
technisch gesehen sollte man frachtrouten schützen/überwachen können.

notfalls 3 militärisch ausgebildete technisch ausgestattete wachleute die beim ablegen an bord gehen, die gehen nicht zu lasten des steuerzahlers.

in den xbox spielen halten hier ja einige senioren auch eine ganze arme auf :D
ach nee die machen das ja mit kettensäge von hinten, das klappt da nicht.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben