• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

27 Zoll oder 32 Zoll Monitor in 4K für die Xbox Series X

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Haschlunte

Haschlunte

Nachts auf Tour
Sponsor
Mitglied seit
30. April 2018
Beiträge
1.649
Ich stelle mal die oben genannte Frage hier ins Forum, da ich unschlüssig bin welche Grösse ich wirklich nehmen soll. Für welche Größe würdet ihr euch entscheiden, mich interessieren mal eure Meinungen, aber nicht zur Marke, denn da hat jeder andere Vorstellungen, was Preisleistung angeht.

Zur Zeit spiele ich auf einen 55 Zoll Samsung Curved KS9090 und an einem Philips 55Oled806 wenn meine Frau mich im Wohnzimmer mal spielen lässt.
Ich will aber von den großen Bildschirmen weg und mich wieder an einen Schreibtisch setzen oder stellen. Da ich mittlerweile eine Ablagefläche haben will und mir die großen Bildschirme zu groß sind. Ich bewege immer den Kopf und die Augen, was mich sehr schnell ermüdet.

Da ich keinen festen Rechner mehr habe stelle mir einen 120 x 60 cm Gamertisch vor, der elektrisch höhenverstellbar ist und dann einen 27 zoll oder 32 Zoll 4K Monitor trägt. Mir sind sind die Berechnungsgrundlagen für die Abstände bewußt und weiß das man ca. 80 cm von einem 27 Zoll weg sitzen sollte sowie ca. 100cm von einem 32 Zoll.
Ich sitze zur Zeit 150 bis 180 cm von meinem Samsung weg, dort sitze sich auf einem DX Racer mit Rollen, beim spielen hält mich dort nichts auf der Stelle und ich rolle immer hin und her. Im Wohnzimmer habe ich mit ca. 3 Metern den richtigen Abstand. Dort komme ich nicht näher ran. In meinem Spielzimmer sieht es halt etwas anders aus, deswegen will ich dort auch von dem 55 Zoll weg, das wird aber nicht jeder verstehen, da fast alle immer größer denken. Der Oled hat leider das Problem, da unser Wohnzimmer sehr lichtdurchflutet ist, dass man Tagsüber auf dem Dingen so gut wie garnicht spielen kann und mein Chef mag es nicht wenn ich die Hütte immer dunkel mache. In meinen Zockzimmer sind die Rolladen nur zum Lüften oben, dort hause ich wie ein Vampir ;).

Ein Kollege von mir sagt, er würde nie größer als 24 Zoll gehen, da ihm alles andere zu groß ist. Ich glaube der Wechsel von klein nach groß ist einfacher als von groß nach klein.

Ins Auge gefaßt habe ich mir dieses Modell von Philips sofern ich mir das irgendwo mal anschauen kann, oder die ersten Reviews kommen.
Bei 32 Zoll würde ich auch den ggf. den Gigabyte AORUS FI32U nehmen.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
 
Priest

Priest

Frührentner
Mitglied seit
14. November 2012
Beiträge
1.297
Ich nutze meinen Monitor zwar nicht am Schreibtisch, sondern sitze in einem Playseat, aber da mit ca. 1m Entfernung zum Monitor und aktuell 32 Zoll. Ich finde so sehr angenehm zu zocken und bin bei der Monitorgröße mal von 24 Zoll, 27 Zoll und 28 Zoll, Full HD zu 4K Stück für Stück zu den jetzigen 4K 32 Zoll gegangen und finde das jetzt so auch rückblickend betrachtet am Besten.
Ich persönlich würde daher 32 Zoll empfehlen, da kann man bei 4K und bequemen sitzen selbst kleine Schrift gut lesen und die Details bei 4K genießen.
 
Niche2k

Niche2k

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
30. Januar 2021
Beiträge
570
Sitze ähnlich wie Priest auch durch nen Playseat in einem Abstand von 80-100cm entfernt und bin mit 32" sehr zufrieden. Das müsste ein AOC Gaming CQ32G2SE - 32 Zoll QHD Curved Monitor sein. Bin mit dem ganz zufrieden. 24" war mir definitiv zu klein, da musste ich die Augen beim fahren zu stark anstrengen.
 
Britney Beers

Britney Beers

Drink me baby one more time
Mitglied seit
15. April 2009
Beiträge
773
Ich stelle mal die oben genannte Frage hier ins Forum, da ich unschlüssig bin welche Grösse ich wirklich nehmen soll. Für welche Größe würdet ihr euch entscheiden, mich interessieren mal eure Meinungen, aber nicht zur Marke, denn da hat jeder andere Vorstellungen, was Preisleistung angeht.

Zur Zeit spiele ich auf einen 55 Zoll Samsung Curved KS9090 und an einem Philips 55Oled806 wenn meine Frau mich im Wohnzimmer mal spielen lässt.
Ich will aber von den großen Bildschirmen weg und mich wieder an einen Schreibtisch setzen oder stellen. Da ich mittlerweile eine Ablagefläche haben will und mir die großen Bildschirme zu groß sind. Ich bewege immer den Kopf und die Augen, was mich sehr schnell ermüdet.

Da ich keinen festen Rechner mehr habe stelle mir einen 120 x 60 cm Gamertisch vor, der elektrisch höhenverstellbar ist und dann einen 27 zoll oder 32 Zoll 4K Monitor trägt. Mir sind sind die Berechnungsgrundlagen für die Abstände bewußt und weiß das man ca. 80 cm von einem 27 Zoll weg sitzen sollte sowie ca. 100cm von einem 32 Zoll.
Ich sitze zur Zeit 150 bis 180 cm von meinem Samsung weg, dort sitze sich auf einem DX Racer mit Rollen, beim spielen hält mich dort nichts auf der Stelle und ich rolle immer hin und her. Im Wohnzimmer habe ich mit ca. 3 Metern den richtigen Abstand. Dort komme ich nicht näher ran. In meinem Spielzimmer sieht es halt etwas anders aus, deswegen will ich dort auch von dem 55 Zoll weg, das wird aber nicht jeder verstehen, da fast alle immer größer denken. Der Oled hat leider das Problem, da unser Wohnzimmer sehr lichtdurchflutet ist, dass man Tagsüber auf dem Dingen so gut wie garnicht spielen kann und mein Chef mag es nicht wenn ich die Hütte immer dunkel mache. In meinen Zockzimmer sind die Rolladen nur zum Lüften oben, dort hause ich wie ein Vampir ;).

Ein Kollege von mir sagt, er würde nie größer als 24 Zoll gehen, da ihm alles andere zu groß ist. Ich glaube der Wechsel von klein nach groß ist einfacher als von groß nach klein.

Ins Auge gefaßt habe ich mir dieses Modell von Philips sofern ich mir das irgendwo mal anschauen kann, oder die ersten Reviews kommen.
Bei 32 Zoll würde ich auch den ggf. den Gigabyte AORUS FI32U nehmen.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
Hi Ho,

ich spiel jetzt schon seit über 2 Jahren auf dem Vorgänger 326M6VJRMB von Philips in 32 Zoll in Verbindung mit der Xbox Series X. (und davor ONE X)

Hab ihn auch anderweitig empfohlen und der Kollege ist auch begeistert. Der Monitor liefert 4K, HDR 600, HDMI 2.0 und damit 60HZ. Spiele hauptsächlich Battlefield und andere Ego-Shooter. Und mein PC ist ebenfalls in 4K angeschlossen.

Sitze auch auf einem DX-Racer direkt am Schreibtisch und ich will keinesfalls einen kleineren Monitor nutzen. Daneben habe ich noch einen 4 K 27 Zoll von ASUS an der 2. XBOX und ich muss sagen, dass es mit 32 Zoll deutlich mehr Laune macht.

Ich schiele auch schon auf den Nachfolger von Philips. Anfänglich wurde er als 328M1R propagiert (ohne IPS und damit günstiger als der 329er), aber davon liest man momentan nix mehr.

Ob ich den Monitor dann früh oder überhaupt kaufe hängt für mich auch ein wenig am Preis. Die 60 HZ in 4K reichen mir und ich vermute, dass beispielsweise das neue Battlefield in 4K eine kaum höhere Bildrate liefern wird. Na ja man wird sehen.

Wenn du die HDMI 2.1 Variante buchst, bist du dann für die nächsten Jahre auf jeden erst mal safe. aber ich schätze den Preis Richtung 1000 Euro.

Bedenke nur, dass es dann ein wenig problematisch wird, wenn du nicht mit Headset spielst, da ein Monitor im Gegensatz zum TV nur einen Kopfhörerausgang hat um das Tonsignal zB. auf einen Verstärker zu bringen und solltest du einen Verstärker über HDMI vorschalten, dann müsste der ebenfalls alle HDMI 2.1 Funktionen bieten, da diese sonst auf dem Weg zum Monitor verlorengehen.

LG

Alex.
 
Heidelborrow

Heidelborrow

Nordisch by nature
Sponsor
Mitglied seit
02. April 2021
Beiträge
1.782
Ich spiele am Schreibtisch mit etwa 80 cm Entfernung zum Monitor.
Es ist ein 27 Zoll von DELL (S2721DS) mit QHD-Auflösung und ich verwende ihn auch für's Arbeiten im Home-Office.
Nein, ich zocke natürlich nicht während der Arbeit. :)
Angeschlossen ist er an eine Series S und ich bin mit dem Setup zufrieden.
Bei 27 Zoll muß es imho kein 4K sein, ab 32 Zoll kann man drüber nachdenken.
 
Haschlunte

Haschlunte

Nachts auf Tour
Sponsor
Mitglied seit
30. April 2018
Beiträge
1.649
Hi Ho,

ich spiel jetzt schon seit über 2 Jahren auf dem Vorgänger 326M6VJRMB von Philips in 32 Zoll in Verbindung mit der Xbox Series X. (und davor ONE X)

Hab ihn auch anderweitig empfohlen und der Kollege ist auch begeistert. Der Monitor liefert 4K, HDR 600, HDMI 2.0 und damit 60HZ. Spiele hauptsächlich Battlefield und andere Ego-Shooter. Und mein PC ist ebenfalls in 4K angeschlossen.

Sitze auch auf einem DX-Racer direkt am Schreibtisch und ich will keinesfalls einen kleineren Monitor nutzen. Daneben habe ich noch einen 4 K 27 Zoll von ASUS an der 2. XBOX und ich muss sagen, dass es mit 32 Zoll deutlich mehr Laune macht.

Ich schiele auch schon auf den Nachfolger von Philips. Anfänglich wurde er als 328M1R propagiert (ohne IPS und damit günstiger als der 329er), aber davon liest man momentan nix mehr.

Ob ich den Monitor dann früh oder überhaupt kaufe hängt für mich auch ein wenig am Preis. Die 60 HZ in 4K reichen mir und ich vermute, dass beispielsweise das neue Battlefield in 4K eine kaum höhere Bildrate liefern wird. Na ja man wird sehen.

Wenn du die HDMI 2.1 Variante buchst, bist du dann für die nächsten Jahre auf jeden erst mal Safe. aber ich schätze den Preis Richtung 1000 Euro.

Bedenke nur, dass es dann ein wenig problematisch wird, wenn du nicht mit Headset spielst, da ein Monitor im Gegensatz zum TV nur einen Kopfhörerausgang hat um das Tonsignal zB. auf einen Verstärker zu bringen und solltest du einen Verstärker über HDMI vorschalten, dann müsste der ebenfalls alle HDMI 2.1 Funktionen bieten, da diese sonst auf dem Weg zum Monitor verlorengehen.

LG

Alex.
Danke dir das kure Review. Der neue Philips wird um die 1150 Euro gelistet. Ich spiele meistens mit Headset, aber der neue hat ein kleines Soundsystem on Board, nicht die Welt aber zum davor sitzen wird es wohl reichen.
 
Britney Beers

Britney Beers

Drink me baby one more time
Mitglied seit
15. April 2009
Beiträge
773
Ich spiele am Schreibtisch mit etwa 80 cm Entfernung zum Monitor.
Es ist ein 27 Zoll von DELL (S2721DS) mit QHD-Auflösung und ich verwende ihn auch für's Arbeiten im Home-Office.
Nein, ich zocke natürlich nicht während der Arbeit. :)
Angeschlossen ist er an eine Series S und ich bin mit dem Setup zufrieden.
Bei 27 Zoll muß es imho kein 4K sein, ab 32 Zoll kann man drüber nachdenken.
Hallöle,

früher haben wir übrigens gleichzeitig Battlefield rechts mit der ONE X in 4K HDR auf dem 32 Zoll Philips und links auf dem 27 Zoll "nur" in Full HD mit einer XBOX ONE S gespielt.

Wenn du den Grafischen Unterschied gleichzeitig siehst, dann ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht und ich kriege von dem "alten" HD mittlerweile die Krise.

Du liegst mit QHD ja genau dazwischen. Da geht es dann wahrscheinlich noch. Ich würde jedoch keines falls mehr mit einer niedrigeren Auflösung als in 4K spielen wollen.

Aus unserer Clique hat auch jemand den 120 HZ Modus mit einem LG OLED getestet. Da wird dann jedoch die Auflösung auf dynamisch Full HD runterskaliert.

Er hat dann ganz schnell wieder auf 4K nativ mit 60 HZ gewechselt, weil das Gameplay einfach viel geiler rüberkommt.

LG

Alex.
 
Heidelborrow

Heidelborrow

Nordisch by nature
Sponsor
Mitglied seit
02. April 2021
Beiträge
1.782
Meine Series S kann eh kein 4K und zum Arbeiten brauche ich das auch nicht.
Falls es mal wieder Series X gibt und ich mir eine kaufe, werde ich den Monitor nochmal überdenken müssen.
Dann würde es wohl auch ein Ultrawide mit mindestens 34 Zoll werden.
 
Haschlunte

Haschlunte

Nachts auf Tour
Sponsor
Mitglied seit
30. April 2018
Beiträge
1.649
@Heidelborrow,

kann die Xbox SX Ultrawide darstellen ?
 
Heidelborrow

Heidelborrow

Nordisch by nature
Sponsor
Mitglied seit
02. April 2021
Beiträge
1.782
"Die Xbox Series S schafft im Grafik-Modus eine Auflösung von 2560×1440 bei 30fps mit Raytracing. Im Performance-Modus gibt es 1920×1080 bei 60fps."

Hmm, bei den Auflösungen wird nie auf UW eingegangen. Habs aber schon im Video bei den Pixelhelden gesehen. Der rAii spielt aber glaube ich am PC.
Dann geht's wohl eher nicht. Wäre mal 'ne gute Frage im Technik-Bereich hier.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Oben